Die gelbe Seuche hat es inzwischen auch auf’s Handy geschafft. Die weit verbreiteten und wegen ihrer zumindest unter Windows tief ins System eingreifenden Schutzmaßnahmen bei professionellen Anwendern nicht gerade beliebten Sicherheitslösungen von Symantec gibt es mittlerweile in Form von Norton Mobile Security auch für Android. An sich ja keine schlechte Sache, besteht doch theoretisch auch bei Smartphones eine potenzielle Bedrohung durch Malware und Viren, doch in der Praxis gibt es bisher nur wenige bekannte Fälle von Smartphone-Schadsoftware. Wer sein Telefon oder Tablet mit offenen Augen bedient und nicht aus den letzten Ecken des Internets illegale Inhalte bezieht, sollte aber eigentlich auch ohne solche Schutzlösungen auskommen.

Samsung will seinen Kunden nun wohl etwas gutes tun und ganz nebenbei auch noch Geld von Symantec einstreichen, denn ab sofort können die Besitzer von Smartphones der Samsung Galaxy-Serie Norton Mobile Security für ihr Gerät herunterladen. Über den Samsung-eigenen App-Store wird die Software in Form eines 90-Tage-Abos vertrieben, das die Kunden für kostenpflichtige Verlängerungen gewinnen soll. Das Resultat ist das Gleiche wie unter Windows: Ahnungslose User werden mit für sie unnötigen Zusatzdiensten zu monatlichen Gebührenzahlern gemacht. Finger weg! Wer sich dennoch für Norton Mobile Security interessiert, hier eine Übersicht der (kostenpflichtigen) Features:

– Fernortung – zeigt den aktuellen Standort des Smartphones an und ermöglicht damit das Auffinden bei Verlust oder Diebstahl.
Fernsperrung – erlaubt die Fernsperrung des verlorenen oder entwendeten Geräts über das Internet oder per SMS, sodass die darauf befindlichen Daten sicher vor Missbrauch sind.

– Fernlöschung – sorgt dafür, dass Daten auf dem verlorenen oder gestohlenen Smartphone per SMS gelöscht werden können. Zudem ist das Gerät automatisch blockiert, wenn die SIM Karte entfernt oder ausgetauscht wird.

– Anti-Malware – bietet Schutz vor mobilen Gefahren und scannt sämtliche Dateien und Applikationen, die auf das Gerät heruntergeladen werden. Anti-Malware spürt automatisch potenzielle Risiken auf und entfernt sie – ohne dabei die Leistungsfähigkeit des Telefons einzuschränken.

– SD Card Scanning – bietet die Möglichkeit eines automatischen Scans von SD (Secure Digital) Speicherkarten auf eventuelle Risikopotenziale in dem Moment, wo die Karte ins Gerät gesteckt wird.

– Automatisches Live Update – lädt automatisch Sicherheits-Updates herunter und installiert sie auf dem Gerät – So sind alle Funktionen stets auf dem neuesten Stand. Sollte dabei ein Roaming-Service genutzt werden, wird dies erkannt und kein Update durchgeführt. Teure Gebühren werden dadurch vermieden.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks