Totgesagte leben bekanntlich länger: Das Adam II Tablet von Notion Ink ist da scheinbar so ein Kandidat. Zuletzt haben wir von den Indern bezüglich ihres Adam-Nachfolgers im April gehört – das waren noch Zeiten, in denen wir unter Netbooknews-Flagge segelten. Damals ging es darum, dass man beim zweiten Adam-Tablet auf das Full HD-Display verzichten wolle. Ob das noch aktuell ist, können wir nicht sagen, aber zumindest gibt es ein Lebenszeichen, das wie folgt aussieht:

Notion Ink Adam II lässt sich blicken

Wie sich das gehört für so ein Bild, auf dem man ein bisher noch nicht existentes Gerät sieht, ist es natürlich ordentlich verschwommen. Allerdings handelt es sich dabei nicht um irgendeinen Leak, der über merkwürdige Kanäle in die Öffentlichkeit gerät. Stattdessen sind es die Jungs von Notion Ink selbst, die dieses Bild via Twitter veröffentlichten:

Daran können wir erkennen, dass es zumindest mal einen Prototypen des Geräts gibt, viel mehr Aufschluss über das Adam II bringt uns das Bild dann leider aber nicht. Auch das Blog zum Adam II scheint auf Eis zu liegen, dort gab es ebenfalls seit April nichts Neues zu vermelden. Nichtsdestotrotz haben wir jetzt dieses Lebenszeichen der Inder und dürfen uns wohl berechtigte Hoffnung darauf machen, dass es in Kürze weitere Infos dazu geben wird. Zuletzt war von einem Ti OMAP Prozessor und Android Ice Cream Sandwich die Rede, aber das kann natürlich – gerade beim OS – alles schon wieder anders aussehen. Wir sind gespannt, ob Notion Ink hier nochmal so positiv überraschen kann, wie man das seinerzeit mit dem sehr gelungenen ersten Adam-Tablet konnte. Hier ist nochmal unser Video von der letztjährigen CES, wo man uns das Tablet vorführte;

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://twitter.com/flachmaster Christoph Schwarz

    DAS sollte man sicht besser nicht per Vorkasse holen.

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      Zumindest haben sie auch das 1. zuegigst ausgeliefert

  • qwertzuiopü

    Das Adam 1 war schon eine ziemliche Krücke. Das groß angekündigte Pixel Qi Display ist auch sagenhaft schlecht bzw. spielt den einzigen Vorzug nur unter extremer Umgebungsbeleuchtung halbwegs aus. Ob die für ihren zweiten Versuch noch Abnehmer finden…?

Trackbacks & Pingbacks