Gute und schlechte Nachrichten für Fans der NVIDIA Shield-Konsole in Europa: Noch immer steht kein Release-Datum für Europa fest, dafür geht sie dann 2014 direkt mit Android 4.3 Jelly Bean an den Start.

NVIDIA Shield: Für Europa weiterhin nicht bestätigt, dafür mit Android 4.3 Jelly Bean

Was die Shield-Konsole angeht, läuft nun wahrlich nicht alles nach Plan bei NVIDIA. Schon in den USA legte man verspätet los und wie es aussieht, kommen die Jungs mit der Produktion kaum nach. Igor Stanek (Nvidia Tegra Marketing Chef EMEAI) erklärte gegenüber Notebookinfo.de, dass man quasi ständig ausverkauft sei – sobald ein Gerät fertig ist, wird es auch rausgeschickt.

Das läuft also schon in den USA nicht wirklich rund, weil man wohl nicht mit so einer Nachfrage gerechnet hat, für Europa hingegen kann NVIDIA das derzeit nicht bewältigen:

Europa ist so kompliziert, unzählige Länder, Sprachen, Zertifizierungen und Behörden

In Nordamerika kann man sowohl den Vertrieb als auch den notwendigen Support stemmen, wir hierzulande schauen derweil in die Röhre, weil NVIDIA nun mal bei dieser ganzen Vertriebs-Kiste alles andere als ein alter Hase ist und jetzt gerade schmerzvoll seine ersten Erfahrungen macht.

Aber eine gute Nachricht gibt es dennoch zu verkünden: NVIDIA verkündet, dass Android 4.3 Jelly Bean bereits 60 Tage nach seiner Vorstellung auf die Shield kommen soll. Würde bedeuten, dass die Glücklichen, die bereits eine solche Konsole haben, bereits Ende dieses Monats auf Android 4.3 hoffen dürfen. Das bringt uns hierzulande erst einmal nichts, bedeutet aber, dass wir die Konsole dann wohl im nächsten Jahr zumindest mit einem frischen Betriebssystem bekommen – bleibt nur abzuwarten, wann das dann sein wird, denn einen konkreten Termin nennt das Unternehmen leider nicht.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Chris87

    Lächerliche Ausrede.

    • Phreeze

      für ein lächerliches Produkt. Meine Meinung. Jemand der schon nen Android Phone oder Tab hat, braucht auch die 2 tollen Features nicht, oder benutzt das Teil und es verstaubt nach 1 Monat

      • Capone2412

        Völliger Blödsinn, du hast das Gerät noch nicht in der Hand gehabt.

        Es ist die mit Abstand beste mobile Konsole, die ich je gesehen habe.

        Allein die Möglichkeit Emulatoren drauf laufen lassen zu können und die Stream-Funktion von Spielen wie Skyrim und Borderlands 2 machen das Gerät kaufenswert.

        Klar gibt es Möglichkeiten den PS3 Controller mit seinem Smartphone zu verbinden und solche Geschichten. Aber das hat dann alles nichts mehr mit der Einfachheit einer portablen Konsole zu tun.

        Die Verarbeitung ist absolut top, der Akku riesig, 720p Display – aus der Ferne zu urteilen ist einfach trollig, sorry!

        • Phreeze

          dann wird es sich ja öfters verkaufen als ein DS oder 3DS, ich setz mich mal hin und warte ab.
          (und ich kann jetzt schon sagen, dass das 3DS jetzt schon mehr topgames hat, als jemald für das Shield rauskommen werden, respektiv games die drauf zugeschnitten sind (ist ja droid..))
          Für Emulatoren benutz ich nen Dingoo ;) Und Skyrim auf Microscreen wenn ich es auf 24″ oder 46″ spielen kann….sinnlos

  • Cici
  • Martin Clemens

    Leider hat das Nvidia Shield bei Vielen ein permanentes Problem mit der Audio-Latenz. Die Geräusche aus den Spielen sind stets um ca. 1/2 -1 Sekunde verzögert. Insbesondere bei den Emulatoren soll es tlw. extrem auffällig sein. Ist das bei euch auch der Fall?

Trackbacks & Pingbacks