Kurz vor dem HTC-Event hat auch NVIDIA noch einen großen Auftritt und kündigt den Tegra 4i und gleichzeitig mit dem Phoenix ein Referenz-Smartphone vor. Der überarbeitete Tegra 4i wird kleiner sein als sein Vorgänger und zudem einen LTE-Chip fest verbaut haben.

NVIDIA stellt Tegra 4i und Referenz-Smartphone Phoenix vor

Der Tegra 4i wird im im 28 nm Verfahren gefertigt und soll angeblich mit dem halben Platz auskommen wie der Tegra 4. Auch bei der Grafik wird man schlanker: Statt 72 setzt man “nur” noch auf 60 Grafikkerne. Unterstützt wird auch nur 1080p statt 4k Ultra HD und 2 GB statt 4 GB RAM. Aus dem Tegra 4 wird mit dem Tegra 4i sowas wie der “Tegra for the masses”, der durch die Platzeinsparungen noch schlankere und auch sparsamere Smartphones ermöglicht. Der LTE-Chip - Nvidia i500 SDR – ist im Tegra 4i fest verbaut, ansonsten haben wir es mit vier Kernen (R4 A9) + 1 Stromsparkern zu tun, die 15-30 Prozent mehr Leistung bringen sollen. Die vier Cores können mit bis zu 2.3 GHz getaktet werden.

nvidia phoenix detail 605x450 NVIDIA stellt Tegra 4i und Referenz Smartphone Phoenix vor

Zusätzlich stellt man mit der Referenz-Hardware Phoenix auch noch ein Smartphone vor, an welchen sich die Hardware-Partner NVIDIAs orientieren können, wenn sie planen, einen Tegra 4i in ihren Geräten zu verbauen. Es wird lediglich 8 mm dünn sein und über einen 5 Zoll Screen mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung verfügen. Logischerweise (siehe oben) verfügt das Gerät auch über LTE, zudem wendet man die PRISM 2-Technologie an, um sowohl Bildqualität als auch Akkulaufzeit zu optimieren.

Erste Smartphones mit dem Tegra 4i bekommen wir noch in diesem Jahr zu sehen, den Prozessor selbst möchte man schon nächste Woche beim MWC vorführen. Damit hat NVIDIA äußerst schnell auf die Konkurrenz reagiert – und vermutlich auch auf die überschaubare Nachfrage, die man bislang für den eigentlichen Tegra 4 zu verzeichnen hat.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: NVIDIA Tegra 4i mit integriertem LTE-Modul offiziell vorgestellt

  2. Pingback: t3n-Linktipps: Diablo in JavaScript, Firefox 19 mit PDF-Viewer und eingefrorene Smartphones » t3n - Das Magazin für Digitales Business | we love technology

  3. Pingback: NVIDIA Tegra 4i: Quad-Core-CPU mit LTE-Chip - TabletCommunity.de