Das Paranoid Android Team hat soeben die Version 3 seines beliebten ROMs veroeffentlicht und damit kommen Besitzer des Nexus 4, Nexus 7, Nexus 10 und Galaxy Nexus in den Genuss der neuesten Funktionen. Zu diesen gehoert natuerlich auch Pie, eine Schnellnavigation, die mit einem Fingerwisch eingeblendet werden kann.

Paranoid Android fuer Nexus 4, Nexus 7, Nexus 10 und Galaxy Nexus

Wer mit Paranoid Android nichts anfassen kann und sich denkt, dass es ja eh nur ein weiteres der unzaehligen Custome ROMs ist… aufgepasst! Paranoid Android hat im Gegensatz zur Konkurrenz einen entscheidenden Vorteil und das ist die sogenannte Hybrid Engine. Mit diesem Feature kann man fuer jede App einzeln die Groesse und das Layout festlegen. Bestes Beispiel hierfuer ist wohl die Youtube-App, die ich auf meinem Galaxy Note anstatt im “Phone mode” in der Variante fuer 10-inch Tablets benutze. Sieht besser aus, vor allen Dingen auf einem Phablet.

Pie bekommt ihr ganz schoen im oben eingebetteten Video vorgestellt. Mich erinnert es zum Teil an die Quickbar im Default Android-Browser, die mit den Honeycomb Tablets eingefuehrt wurde. Natuerlich entsprechend aufgepumpt und anpassbar.

Wer selber Paranoid Android auf sein Nexus 7 packen moechte, schaut auch die extrem leicht umzusetzende Anleitung im obrigen Video an und in gut 5 Minuten hat euer Nexus Tablet den Umstieg vollbracht.

>> Paranoid Android Homepage

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Paranoid Android fuer Nexus 4, Nexus 7, Nexus 10 und Galaxy ... • Google Nexus 7 Tablet

  2. Pingback: Paranoid Android fuer Nexus 4, Nexus 7, Nexus ... - Mobile Geeks .de • Google Nexus 7 Tablet