Wer bei Pinguinen zuerst an Linux und bei der Überschrift an eine Linux-Portierung für iPads denkt, der irrt sich in diesem Fall leider. Es geht um echte Pinguine, wie sie in Aquarien zu sehen sind. Und natürlich ein iPad.

Pinguine und iPads

Das Rezept ist einfach: Man nimmt ein iPad (für alle Fälle ein älteres Modell, das man nicht mehr unbedingt braucht), startet das Spiel „Game for Cats“ und stellt das dann zu ein paar jungen Pinguinen. Das Ergebnis sind Pinguine, die versuchen die über den Bildschirm flitzenden Mäuse zu fangen und wenn man das alles filmt auch ein unterhaltsames Video.

Das alles ist aber nicht nur ein Spaß, die Idee mit dem iPad hat auch einen praktischen Nutzen:

With the coming of spring a mature penguin’s thoughts turn to finding a mate. The pairing of birds has already started in the June Keyes Penguin Exhibit. But what of the young penguins like Newsom and Jeremy. Still too young to think about mating and with most of the other penguins busy trying to impress the opposite sex these young birds are feeling a bit left out of all the excitement.

As an enrichment for these youngsters aviculturalist Sara told me about her idea of using an iPad game made for cats as penguin entertainment. Just like cats penguins are very curious and the idea of these birds following a virtual mouse on a screen was just too appealing to me not to try out. Dusting off my old iPad 1 and loading Game for Cats app on it we set up a penguin video arcade in the exhibit last week.

Übrigens: Der Pinguin-Highscore beim „Game for Cats“ liegt derzeit bei 1600 Punkten…

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Pinguine spielen „Game for Cats“ auf dem Apple iPad › TabletHype.de