Pixel Qi-Gründerin Mary-Lou Jepsen hat über ihr Firmenblog mitgeteilt, dass das transflexive Display aus ihrer Produktion mittlerweile in gut einem Dutzend Geräten erhältlich ist, die auch für Verbraucher zu haben sind. Ihren Angaben zufolge hat man neben den Anbietern von Consumer-Produkten auch diverse Abnehmer für die im Sonnenlicht noch bestens ablesbaren Hybrid-Displays gefunden, die militärische Produkte damit ausrüsten.

Fast schon nebenbei kündigte Jepsen auch neue Pixel Qi-Panels mit “dramatisch höherer Auflösung” (“Retina-Display”?!) und erheblich niedrigerer Leistungsaufnahme an. Vorerst müssen wir uns aber mit ihrem Überblick an Produkten mit Pixel Qi-Display zufrieden geben:

Bald verfügbar:

Für alle die nicht wissen, was ein Pixel Qi-Display bringen soll, hier ein Hands-on-Video des oben ebenfalls erwähnten Joyplus M10PQ Tablets von der CeBIT 2012:

Quelle: PixelQi Blog

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Rene_K

    Höhere Auflösung, geringerer Stromverbrauch und dann noch in der Sonne lesbar? Vielleicht auch noch bezahlbar? Dann müssten nur noch die Gerätehersteller ein Einsehen haben das Kunden das wollen. Wünschenswert wäre es zumindest.

    • Mark Baumgartl

      Mein Tipp: Apple kommt als erster und alle anderen verpassen ihre Chance…

  • Christian Koch

    irgendwie bekomme ich Zweifel an den Displays: Die großen Hersteller ind nicht doof, wenn die Displays einen großen Vorteil hätten, wären sie in mehr Tablets verbaut. 

    Preis und Verfügbarkeit können doch nicht wirklich die Ausschlusskriterien sein, das Ding kommt doch sogar in billigen China-Tablets. 

    Also irgendwas mit Qualität oder Stromaufnahme…

    • Mark Baumgartl

      Ich denke,es liegt daran,das so gut wie alle Tablethersteller eigene Displaysparten haben und somit (am liebsten)auf ihre eigenen Displays zurückgreifen.Samsung,Sony,LG,nur um einige davon zu nennen.

      Nicht falsch verstehen,ich würde so ein Display auch tierisch gerne in einem Markenprodukt wiedersehen,ich denke aber,das es noch dauern wird,wenn es überhaupt so weit kommt.

      Realer Zukunftsalptraum:Alle ausser Apple verschlafen (wieder mal) diese Technik und dann kommt das nächste Ipad mit so einem Display.Und es wäre mal wieder eine Revolution und wenn dann alle anderen damit anfangen,heisst es “nachgemacht” :(

  • Pingback: Hybrid Displays von Pixel Qi in 12 Modellen verfügbar » anDROID NEWS & TV

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Hybrid Displays von Pixel Qi in 12 Modellen verfügbar » anDROID NEWS & TV