Die günstigen Quad-Core-Smartphones aus China werden im Lauf des Jahres wohl noch deutlich billiger zu haben sein. Marktbeobachter gehen davon aus, dass die Geräte bald die 100-Dollar-Grenze unterschreite werden.

Preise für Quad-Core Android-Smartphones sinken bis Ende 2013 unter 75 Euro

Sowohl Huawei und ZTE, als auch diverse kleinere Hersteller aus China bereiten derzeit bekanntermaßen die Einführung von neuen Smartphones mit den neuen, billigen Quad-Core ARM-Plattformen von MediaTek und Qualcomm vor. Die Geräte sollen in den meisten Fällen noch im Februar zu Preisen zwischen 1000 und 1500 Yuan auf den Markt kommen, was umgerechnet 120 bis 180 Euro entspricht. Gerade die kleineren Hersteller setzen dabei teilweise auf Preise kapp unter 1000 Yuan bzw. 120 Euro.

Im Lauf des Jahres 2013 rechnen sie aufgrund der aktuellen Situation mit weiter rapide fallenden Preisen, so dass die Geräte bald deutlich unter 1000 Yuan kosten werden. Die Herstellen gehen deshalb davon aus, dass bis Ende 2013 auch die 600-Yuan-Grenze unterschritten wird, was umgerechnet eben 100 Dollar und rund 75 Euro entspricht. Hintergrund des Preisverfalls dürfte vor allem der harte Wettbewerb unter den Smartphone-Herstellern sein. Hinzu kommt, dass die neuen MediaTek MT6589 ARM Cortex-A7 und Qualcomms MSM8225Q ARM Cortex-A5-basierte Quad-Core-CPUs für sie bereits zu sehr günstigen Preisen zu haben sind.

Für uns als Kunden bedeutet dies, das immer mehr günstige Smartphones mit ordentlicher Leistung aus China auf uns zukommen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://twitter.com/Falcon2045 Severin Lochinger

    Schöne Entwicklung. Wichtiger als mehr Kerne (Mit zwei kommt man eigentlich auch recht gut zurecht) wäre aber mehr RAM. Das ist meist die Krux bei günstigeren Smartphones…
    Vor allem müsste die Mehrkern-Unterstützung der Apps bzw. von Android im allgemeinen aufgebohrt werden…

  • http://twitter.com/mks_matsch MKS

    Ob das jetzt so eine gute Entwicklung ist mag ich zu bezweifeln.
    Die großen müssen mit dem preis nachgeben (erstmal positiv) aber man wird weniger updates provozieren, da die Firma ja leider immer noch Geld verdienen muss.
    Aber für Leute die sowieso jährlich das Handy Wechsel geht das schon in Ordnung.
    Ein weiteres Problem ist, das die an irgendwas ja trotzdem sparen müssen und da trennt sich das Feld dann.

  • johannes cermak

    was mich zu meiner immer wieder gestellten frage bringt

    welches handy betreibssystem unterstützt bzw profitiert wie von multicore
    und welche apps nützen das aus

    bis jetzt werden alle quattro,octo irgendwas core von einigen dualcores sowas von weggeblasen und selbst das sind nur sinnlose benchmark vergleiche

  • Chris87

    Ihr habt ja letztens über das YeeZone S3 Mini berichtet, dass es für 120€ zu kaufen geben soll. Allerdings habt ihr nicht geschrieben, wo man es kaufen kann und nirgends im Internet habe ich gefunden, wo man es kaufen kann.

    Wieso schreibt ihr dann, dass man es für 120€ kaufen kann, wenn es gar nicht der Fall ist?

  • mr t

    dann braucht man auch nicht mehr auf updates warten sondern kauft sich gleich ein neues gerät!

  • http://twitter.com/fafhnir fafhnir

    Ich finde diese Entwicklung einfach großartig!
    In einigen Jahren wird buchstäblich jeder Mensch auf diesem Planeten einen kleinen Supercomputer mit sich herumtragen und dank moderner Mobilfunknetze jederzeit und überall im Internet ist. Dann sind wirklich zum ersten mal in der Menschheitsgeschichte alle Menschen miteinander vernetzt, jeder kann mit jedem anderen kommunizieren, Bilder, Musik und Videos tauschen, auf Wikipedia zum Weltwissen beitragen oder es nutzen und mit Diensten wie OpenStreetmap die nächste Wasserquelle finden.

    Das muss man sich wirklich mal vorstellen…

  • raul

    ich will mehr Pixel statt mehr GHz bei den billig Geräten

Trackbacks & Pingbacks