Endlich Gewissheit: Im Galaxy S4 von Samsung befindet sich also tatsächlich der Snapdragon 600, nicht etwa der ältere Snapdragon S4 Pro. Das erklärte nun Qualcomm selbst in einem Blog-Beitrag.

Qualcomm bestätigt Snapdragon 600 für Samsung Galaxy S4

Ich denke, wir müssen nicht traurig sein, dass sich im Herzen des Galaxy S4 nun dieser Qualcomm-Prozessor befindet und nicht etwa der Exynos 5 Octa – nicht nur, weil LTE schon fester Bestandteil des Chipsatzes ist. Auch von der Leistung des Quad Core befindet man sich auf einem ähnlich hohen Niveau. Qualcomm selbst spricht davon, dass der Snapdragon 600 nur in bestimmten Regionen zum Einsatz kommt – es ist also nach wie vor nicht auszuschließen, dass wir später im Jahr auch in Deutschland doch noch die 2 x 4 Kerne des Exynos 5 Octa im Galaxy S4 vorfinden werden. Für das zweite Quartal ist angekündigt, dass der Octa-Core in Serie gehen kann.

Wir freuen uns jetzt aber erst einmal über den Qualcomm Snapdragon 600, der mit 1.9 GHz getaktet ist und dem für die Grafik die Adreno 320 GPU zur Seite steht. Somit sind die besten aktuell vorgestellten Smartphones – HTC One, Sony Xperia Z und eben auch das Samsung Galaxy S4 – allesamt mit einem Qualcomm-Prozessor bestückt. Beim HTC One und dem S4 eben der Snapdragon 600, beim Xperia Z setzt man auf den Snapdragon S4 Pro.

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Lazerda

    Bedeutet das nicht gleichzeitig, dass erstmal alle auch über LTE verfügen werden?

    • Rene_K

      Die Exynos-5-Geräte können auch LTE. Also lediglich ein Nachteil für diejenigen, die unbedingt 8-Kerner wollen (nicht brauchen, wollen!).

      • Lazerda

        Schon klar, dass die das auch können. Da nun aber erstmal alle mit dem Snapdragon 600 ausgestattet sind, bedeutet dies doch auch, dass es zu Anfang keine Wahl geben wird ob mit oder ohne LTE richtig?

        Ob man den 8-Kerner braucht oder dieser für einen Sinn ergibt, wird man sagen können, wenn dieser draußen ist und unter Umständen weniger stromhungrig ist. Leistung satt haben die aktuellen CPUs alle.

        • Rene_K

          Aber wer sagt denn, dass das S4 auch ohne LTE angeboten werden soll? Hab ich bisher nirgends gelesen!

  • optimismprime

    Der Snapdragon 600 ist mir 1000x lieber als der Exynos5 Octa. Geräte mit Qualcomm CPUs werden dank wesentlich besserer aka. überhaupt vorhandener Dokumentation viel leichter, und deswegen besser mit Custom Roms versorgt. Dazu dann noch wechselbarer Akku und µSD-Slot, das klingt für mich 1A.

  • http://twitter.com/MichaelB_1 BMichael_1

    Kennt eigentlich jemand die Herstellungskosten eines S3 oder S4? Würde mich mal interessieren. Samsung ist immerhin der einzige Hersteller neben Apple der kräftig gewinne macht.

Trackbacks & Pingbacks