Samsung erzielt im zweiten Quartal mit 8.3 Milliarden Dollar Gewinn ein absolutes Rekord-Quartal erzielen. Dennoch wurden die Erwartungen enttäuscht – Börse und Analysten hatten auf mehr gehofft.

Quartalszahlen: Samsung mit Rekordgewinn – Börse dennoch enttäuscht

8.3 Milliarden Dollar Gewinn – das bedeutet ein Plus von 47 Prozent gegenüber dem gleichen Quartal im Vorjahr. Wie eine Umfrage von Thomson Reuters unter 43 Analysten ergeben hat, haben die mit 8.9 Milliarden Dollar Gewinn aber noch einmal deutlich mehr erhofft und sind daher vom vorläufigen Ergebnis der Koreaner ein wenig enttäuscht.

Leider hat Samsung in diesem Zug nicht auch gleichzeitig Verkaufszahlen zu seinen Gerätschaften veröffentlicht, denn es wäre spannend zu sehen gewesen, in wie weit man diese “enttäuschenden” Zahlen einem Galaxy S4 hätte zuordnen können, welches die Absatz-Erwartungen nicht ganz zu erfüllen scheint. Am 26. veröffentlicht Samsung weitere Zahlen und vielleicht gewährt man uns da ja dann einen Einblick, was die Verkaufszahlen angeht.

Ungefähr zu dem Zeitpunkt wird auch Apple Zahlen vorlegen und es könnte dann eintreffen, was zuvor schon vermutet wurde: Samsung kann erstmals seit Ewigkeiten wieder mehr Gewinn als der Widersacher aus Cupertino vorweisen. Für die Börse war der Rekordgewinn Samsungs und weitere beeindruckende Zahlen wie 50 Milliarden Dollar Umsatz oder das Knacken der 20 Millionen-Marke mit dem Galaxy S4 wenig relevant: Nach der Verkündung der Zahlen fiel die Aktie um drei Prozent.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • dnsjyjxb

    Einmal bitte den ersten Satz nochmal durchlesen. Danke.

  • Pascal Bärfelde

    Da ist das Problem der Börse. Unternehmen
    fahren Rekordgewinne in gigantischem Ausmaß ein und die an der Börse sind enttäuscht.
    Also noch ein paar Leute entlassen oder Gehälter drücken.

  • Dirk Keinowski

    @dnsjyjxb:disqus: Bitte auch den 2. Satz im Anschluss lesen.
    47% Plus zum vor Jahres Quartal und dann Enttäuscht!

  • Michael Achenbach

    Typisch Börse, den Hals einfach nicht voll genug kriegen. Die gehõrer alle nach Sibierien in ein Lager zum Steineklopfen, damit sie eindlich mal was ehrliches gearbeitet haben.

  • st0815

    Wenn der Aktienpreis sich vorher an einer Gewinnerwartung von 8,9 Mrd orientiert hat, dann muss er sich jetzt halt am tatsächlichen Gewinn von 8,1 Mrd orientieren. Der Preis ist also einfach vorher zu stark gestiegen und muss daher jetzt sinnvollerweise wieder sinken.

Trackbacks & Pingbacks