Heute ist endlich die neue Version von Reeder für das iPhone erschienen. Diese unterstützt jetzt auch Feedly und Feed Wrangler als Backend für die Feed-Synchronisation. Die Unterstützung für den gestern eingestellten Google Reader ist aber nicht komplett entfernt worden.

Reeder für iPhone mit Feedly-Support

Zwar bietet Reeder für das iPhone keine Neuanlage eines Google Reader Kontos an, bestehende Accounts werden aber nicht entfernt. Diese sind zwar seit gestern nicht mehr zu benutzen, aber zumindest sind die entsprechenden Teile in der App noch vorhanden, eine Anpassung an andere Feedservices, die Googles Reader API nachbauen wollen sollte also schnell zu erledigen sein. Neben Feedly unterstützt Reeder auch Feedbin, Feed Wrangler, Fever und die lokale RSS-Verwaltung ohne Synchronisation.

Soweit der Status bei Reeder für iPhone, bei den Versionen für Mac und iPad sieht es dagegen nicht so gut aus. Eine Veröffentlichung neuer Versionen, die ohne Google Reader arbeiten ist noch nicht einmal angekündigt und es wird wohl auch eher nicht so schnell gehen:

Reeder for Mac and iPad
Unfortunately, it’s not that easy to add other services to the current versions of these apps. It’s probably best to use my time to work on the new versions, to get these out as soon as possible. This means that I’ll remove the current versions of these apps from the App Store on July 1st, as they only work with Google Reader.

Wer also hier noch gehofft hat, der wird sich jetzt doch – zumindest für eine Übergangszeit, deren Dauer noch offen ist – nach einer Alternative zum gewohnten Reader umschauen müssen.

Für mich persönlich sind das auf dem Mac das Feedly-Webinterface und auf dem iPad Mr. Reader und die Feedly App geworden. Aktuell gefallen mir diese Alternativen so gut, dass ein Upgrade auf eine neue Reeder App nicht kostenpflichtig werden dürfte.

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox
Mr. Reader
Download @
App Store
Entwickler: Oliver Fürniß
Preis: 3,59 €

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks