Gerade hat RIM auf der BlackBerry World gezeigt, was da mit BlackBerry 10 auf uns zukommt. Wirklich neue Geräte hat man leider nicht präsentiert, abgesehen von einem Alpha Smartphone für Entwickler, welches mit einem 4.2 Zoll großen Display kommt.

bb10 devalpha2 283x550 RIM stellt BlackBerry 10 vor und zeigt Dev Alpha Smartphone

Wie ihr sehen könnt, haben wir es hier mit einer Art geschrumpftem PlayBook zu tun – bzw mit einer Art iPhone aus Kanada. Das Design soll uns grundsätzlich aber auch weniger interessieren, schließlich ist es nur ein Device für Entwickler und nichts, was so in den Handel gelangt. Spannend ist lediglich das 4.2 Zoll große Display mit einer Auflösung von 1280×768 Pixeln. Hier zeigt sich nämlich, dass das neue OS BlackBerry 10 absolut auf Touchscreen-only-Geräte ausgelegt zu sein scheint. Ich kann mir nicht vorstellen, dass RIM komplett auf Smartphones mit Tastatur verzichten wird in Zukunft, aber man scheint sich tatsächlich in Richtung Android und iOS zu orientieren, dessen Devices zumeist ohne echte Tasten auskommen.

Ein erster Blick auf BlackBerry 10 zeigt auch, dass das nicht die einzige Gemeinsamkeit mit den Betriebssystemen der Konkurrenz ist. Beispielsweise sehen wir auf dem Homescreen nun auch Widgets. RIM möchte mit BlackBerry 10 und der diesjährigen BlackBerry World das Ruder herumreißen und wieder verlorenen Boden gut machen auf die Konkurrenz. Ob das funktioniert, in dem man sie mehr oder weniger kopiert, muss sich zeigen.

Allerdings zeigt man auch einige Ansätze, die durchaus brauchbar und innovativ wirken. So hat man auch die Kamera-Funktion von Grund auf neu programmiert – ihr könnt nun mit einem Tippen auf den Screen einen bestimmten Ausschnitt des Bildes hervorheben und gegebenenfalls auch diesen Ausschnitt über ein vorheriges Foto legen, um so beispielsweise zu vermeiden, dass eine Person eine unglückliche Grimasse macht etc.

Wichtig ist bei BlackBerry natürlich immer das Keyboard. Da das beim Dev-Modell nicht vorhanden ist, gilt das Hauptaugenmerk natürlich der virtuellen Tastatur des neuen Betriebssystems. Auch hier scheint man sich Gedanken gemacht zu haben: beispielsweise erhaltet ihr schon beim Tippen Wortvorschläge, die per Swipe in die Textbox befördert werden können. Möchtet ihr das letzte Wort löschen, wischt ihr einfach von rechts nach links über die virtuelle Tastatur. Nette Features, aber auch gut genug, dass sich jemand in Zukunft deswegen gegen iOS und Android entscheidet?

Leider wurde kein Termin genannt, wann die ersten neuen Devices mit BlackBerry 10 auf den Markt kommen, gerechnet wird allerdings mit Releases im Herbst. Hier als Teaser schon einmal zwei Clips zu BlackBerry 10 – der erste ist gerade auf dem YouTube-Kanal von RIM frisch veröffentlicht worden, der andere stammt von der BlackBerry World:

Jetzt sind hier natürlich eure Meinungen gefragt: kommt RIM mit BlackBerry 10 zurück oder seid ihr enttäuscht, was ihr bislang zum neuen OS und der neuen Strategie – möglicherweise der Verzicht auf physische Tastaturen – gehört habt?

Quelle: Laptopmag

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.netbooknews.de/ Paul Broeker

    Thorsten praesentiert sich ja angenehm sicher und spritzig, bin positiv ueberrascht :) 

    Freue mich auf BB10, endlich mal wieder was richtig neues zum rumspielen und erkunden.

  • http://www.facebook.com/people/Simon-Kater/100003299711855 Simon Kater

    Ja ich bin nu auch guter dinge …. und denk mal das man da noch einiges hören wird von RIM
    was ich gut finde das was ich dort sehe ist schon sehr nice 

  • Sema000

    Sieht aus wie ein weiterentwickeltes Meego. Wenn es so weiter geht ist es auf jeden Fall ein Überlegung wert…

  • Elusian

    Also wenn BB wirklich mal ein Playbook in Smartphone-Format rausbringen würde, dann könnte ich mir einen vollständigen Wechsel zu RIM vorstellen. Bin ja schon von deren Tablet endlos begeistert. :)

  • Pingback: Telekom, Burda, Visa. — mobilbranche.de

  • http://twitter.com/marioarts Mario

    Bin ja sowieso ein Fan von den BlackBerry Geräten. BB10 sieht klasse aus und ich hoffe, dass sie auch noch Geräte mit einer QWERTZ-Tastatur herausbringen und nicht völlig auf Touch umsteigen. Außerdem müssen sie endlich diese BlackBerry-Option für Privatnutzer abschaffen.

  • Pingback: BlackBerry 10, Facebook Organspende | techslash.de

  • Pingback: BlackBerry 10 im Hands-on [Video] › Netbooknews - Mobile Computing Blog

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Telekom, Burda, Visa. — mobilbranche.de

  2. Pingback: BlackBerry 10, Facebook Organspende | techslash.de

  3. Pingback: BlackBerry 10 im Hands-on [Video] › Netbooknews - Mobile Computing Blog