Die CES in Las Vegas wirft ihre Schatten bereits voraus und Sammyhub zufolge hat Samsung mit einem Full HD AMOLED Display bereits den ersten Pfeil im Köcher für diese Veranstaltung. So heißt es, dass den Südkoreanern bei den Displays nun ein Durchbruch gelungen ist und man erste Ergebnisse bereits Anfang Januar auf der Messe präsentieren könne.

Samsung will 4.99 Zoll Full HD AMOLED Display zur CES 2013 vorstellen

Die Vorteile der AMOLED-Technologie sind unbestritten – sie sind kontrastreicher und zeichnen sich durch das kräftigere Schwarz aus. Aber zuletzt schien es ein wenig so, als prescht die Konkurrenz vor mit Full HD-Displays in ihren Smartphones, während Samsung mit der AMOLED-Technologie da nicht ganz folgen kann. Jetzt jedoch hat man ein 4.99 Zoll-Display mit der Full HD-Auflösung von 1920×1080 Pixeln herstellen können und plant es der Weltöffentlichkeit in Las Vegas zu präsentieren.

Gerüchten zufolge hatte Samsung schon überlegt, zumindest zeitweise auf LCD-Displays zu wechseln für sein nächstes Flaggschiff. Jetzt jedoch sieht es so aus, als kann man doch noch pünktlich abliefern. Das bedeutet, einem Samsung Galaxy S4 mit Full HD AMOLED-Display steht nichts mehr im Wege. Ob sich das in irgendeiner Weise auf die Termin-Planungen bezüglich des S3-Nachfolgers auswirken kann, vermag ich nicht zu beurteilen. Aber wenn Samsung diese Nachricht offiziell bestätigt, könnten wir uns jetzt schon auf ein Smartphone freuen, welches mit absolut überragendem Display ins Rennen gehen würde. Mit einer Pixeldichte von 441ppi läg man hier nämlich auf Augenhöhe mit der Konkurrenz und zusätzlich hätte man die bessere AMOLED-Technik als Verkaufsargument.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks