Gestern hat Apple sein neues iPad vorgestellt und Samsung hat nicht viel Zeit verloren, mit einem Statement darauf zu reagieren. Es geht darum, dass man dem geneigten Tech-Fan aufzeigen möchte, wieso exakt das Galaxy Note 10.1 dem nächste Woche erscheinenden iPad Einiges voraus ist. Ohne lange Vorrede möchte ich euch dazu diese Übersicht von Samsung zeigen:

Und fällt euch was auf? Samsung hat in jedem der angeführten Punkte die Nase vorn und auch zweifellos Recht mit der Behauptung, dass man in diesem Bereich mehr zu bieten hat als der Konkurrent aus Cupertino. Dummerweise lässt man außen vor, dass es da eventuell noch zwei, drei andere Argumente gibt, die jemanden dazu bewegen könnten, ein Tablet zu kaufen. Vielleicht wäre der A5X-Prozessor ein Argument oder noch eher das überragende Retina-Display. Ebenso hätte man anführen können, wie viele für das Device optimierte Apps verfügbar sind, oder wann das Gerät generell zu haben sein wird.

Klar, der Stylus hat seine Qualitäten und Vorteile und gerade im schulischen Bereich kann ich mir vorstellen, dass das Galaxy Note gerade in diesem Formfaktor ein wichtiges Werkzeug sein kann, aber das ändert nichts daran, dass im Gesamtüberblick aktuell kein Tablet dem neuen iPad das Wasser reichen kann.

Es ist legitim, dass Samsung die eigenen Vorzüge herauskehrt – aber so, wie man das hier tut, hat es was von einem trotzigen Kind. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Samsung auf diese Weise punkten kann – und in Cupertino wird man höchstens amüsiert grinsen. Wie schätzt ihr das ein?

Quelle: electronista via Androidpit

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://twitter.com/kpskps MK

    Galaxy Note 10.1, available: no
    New iPad, available: yes

    Galaxy Note 10.1, reasonable price: hell, no
    New iPad, reasonable price: hmmm, yes

    • Anonymous

      Hab eben ein Video zum Note gesehen. Demnach soll das Note 700€ kosten. 200€ mehr für solch par lächerliche Features, ne ne…

      • http://twitter.com/HibikiTaisuna Stefan Weiberg

        Bei gleichen oder leicht teureren Preis würde ich mir definitiv das Galaxy Note 10.1 kaufen. Man muss das Gerät nun mal preislich mit der 64 GB Variante des iPad vergleichen (679 ohne 3G mit 799), immerhin kann man das Note mit microSD beliebig erweitern und das iPad nicht. Ansonsten würde ich das Asus Infinity wählen.

  • Anonymous

    Ich muss sagen das ich diesen vergleich absolut lächerlich finde.
    Bitte nicht falsch verstehen, ich bin Nutzer beider Welten, habe ein Android Phone und ein Apple Tablet. Ich möchte Apple nicht in den Olymp stellen.

    Aber dieser wie du schreibst “Kindische Vergleich” ist doch ein Witz.

    Was wird denn verglichen:

    die Punkte 1,2,6 und 7 heben das Side by Side Feature hervor, super einmal drauf hinweisen hätte auch gereicht.

    Die Punkte 3, 4 und 5 heben das Zeichnen mit dem Stift hervor.

    Ansonsten noch USB und SD Slot.

    Macht am Ende genau 4 wirkliche Unterschiede, wer das braucht kauft klar das Galaxy aber das als wirklichen Vorteil zu bezeichnen ist doch etwas weit gegriffen.

    Denn das Ipad hat ebenso seine Aleinstellungsmerkmale wie die deutlich höhere Performance, das bessere Display, die größere App Vielfalt etc.

    Also irgendwo hinkt der Vergleich

    • Anonymous

      Witzig, mir ist genau das gleiche durch den Kopf gegangen als ich die Tabelle das erste Mal gelesen habe. Danke für die Zusammenfassung ;-)

      Man könnte die Tabelle genau so manipulativ auch mal anders herum machen:
      1. Retina Display:
      Galaxy Note 10.1: no  (1280×800 Pixel)
      New iPad: yes  (2048 x 1536 Pixel)

      2. iSight Kamera:
      Galaxy Note 10.1: no  (3 MP)
      New iPad: yes (5 MP)

      3. Quad-core Graphics
      Galaxy Note 10.1: no
      New iPad: yes

      usw.
      Es ist ganz einfach: Wer auf den Stylus verzichten kann holt sich ein Ipad 3, wer das nicht kann, sollte warten bis Windows 8 raus kommt. Das Galaxy Note ist wirklich nur für ungeduldige Leute, die einen Stift benutzen wollen auf Ihrem Tablet. Eine sehr eingeschränkte Käufergruppe wenn Ihr mich fragt.

  • Anonymous

    Ja nun, das macht Apple nicht anders. Hast ja gestern bei der Keynote gesehen, wie sie wieder gegen die Konkurrenz hetzen mussten.

    Und was das Wasser angeht, bin ich eher der Meinung, dass das iPad 2 für 399 Euro das größere Problem für Samsung & Co. ist. Wenn da nicht bald eine gewaltige Preissenkung kommt, werden die Absatzzahlen bestenfalls stagnieren. Zumindest was den Bereich der 10 Zöller angeht. 

    • Anonymous

      Hetze ist aber stark übertrieben. Das einzige was ich gesehen habe war ein kurzer Vergleich zweier Apps. Einmal angepasst, einmal skaliert. Was dann als Grund genommen wurde warum das iPad so stark beliebter ist. Und nicht, dass die Konkurrenz Mist wäre.

  • Anonymous

    Sehr peinlich. Manchmal sollte man lieber gar nichts sagen.

  • Anonymous

    welch ein armutszeichen für das ipad2, muss ja wohl totaler schrott gewesen sein, wenn appleund die apple-jünger nun besonders das neue display und den schnelleren prozessor hervorheben….

  • Anonymous

    Ich finds auch komisch. Wenn Apple nur Schrott herstellen würden, wieso verkaufen sie Mio. Stückzahlen von ihren Produkten?

    Oder anders rum. Wieso machen die anderen Hersteller nicht einfach die selbe Hardware bzw. wenn sie bessere Hardware haben, wieso machen sie nicht auch solch ein Marketing ihrer Produkte wie Apple? Es scheint doch Weltweit an zu kommen.

  • Anonymous

    Oh man… Samsung macht sich total lächerlich…

  • Alexander Rothe

    Will ich damit arbeiten => Samsung Galaxy Note 10.1
    (siehe http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=RGsnbhw5Cn4)
    Will ich damit spielen => Apple iPad (welche Variante ist dabei irrelevant)

    Und ja, ich bin “parteiisch”, habe mir meine Meinung (vllt. manchmal auch ein wenig einseitig) gebildet, und werde kein Geld für Apple-Produkte ausgeben. Und weiter?

    Diese ganzen Diskussionen/Argumentationen/Flame-Wars nerven wie Sau, genau wie die Patentkriege vor unseren Gerichten! Soll doch jeder kaufen/benutzen/anbeten, was er will, der Markt ist groß genug für mind. 4 verschiedene Systeme – siehe “PC”-Markt: Da haben wir Windows, wir haben OSX, die Linux-/Unix-Derivate packe ich jetzt mal zusammen, und dann noch alle Konsolen (ich weiß, das sind keine “PCs” im eigentlichen Sinne) für alle die nur spielen wollen.

    Warum wird im Tablet-/Phone-Bereich so ein Gezeter gemacht? Wenn Apple (oder Android/Samsung/Nokia/Microsoft/foo/bar) 100% Marktdominanz erreichen ist das für alle schlecht, auch für $MARKE-Fanboys. Warum? Weil sich dann nichts mehr bewegt! Vielfalt, Leute!

    Sorry für den Rant, aber in den letzten Tagen nahm das Ganze ein wenig Überhand…

    Cheerio und sonnige Tage,
    Alex

Trackbacks & Pingbacks