Microsoft muss derzeit nicht befürchten, sich übermäßig viel Lob für Windows 8 einzufangen. Auch Samsung teilt Kritik aus und vergleicht das aktuelle Betriebssystem sogar mit Windows Vista!

Samsung enttäuscht von Microsoft: “Windows 8 ist nicht besser als Windows Vista”

Wir wissen, dass Microsoft mit Windows Vista alles andere als sein Meisterstück abgeliefert hat und wenn jetzt ein hochrangiger Mitarbeiter Samsungs den Vergleich zwischen Windows 8 und eben dem Windows 7-Vorgänger heranzieht, dann weiß man, was die Stunde geschlagen hat.

Dong-Soo Jun ist bei Samsung der Präsident für die Speicher-Chip-Abteilung und wurde vor Pressevertretern zu den rückläufigen PC-Verkaufszahlen befragt. Er sieht die Lage für den klassischen PC, aber auch für Note-/Ultrabooks durchaus kritisch und hat als Schuldigen ein enttäuschendes Windows 8 ausgemacht. Er sagt, das neue Betriebssystem habe sicher nicht für einen Verkaufs-Schub gesorgt, der diesen Negativ-Trend bremsen oder gar stoppen könnte. Auch die von Intel schwer gepushten Ultrabooks leiden darunter, dass Windows 8 hinter den Erwartungen zurück geblieben sei.

Generell sieht der Samsung-Manager die PC-Sparte in Gefahr – sie verliere seiner Meinung nach zunehmend an Bedeutung – Nutznießer sind die mobilen Endgeräte. Allein schon deswegen müsste man sich als Verantwortlicher für Speicher-Chips mehr auf diese Sparte fokussieren.

Mag sein, dass er damit richtig liegt – Die gesamte Branche bemerkt diese Rückentwicklung und auch Fujitsu hat bereits in Microsoft den Schuldigen dafür gefunden. Dazu kommt, dass man mit dem Surface auch aktuell alles andere als einen Kaufrausch entfacht habe. Schwierige Situation für Microsoft, aber eben auch für alle anderen, die unmittelbar dran hängen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Ernstl

    Ich verstehe das Gemecker an Windows 8 nicht. Habe es auf dem PC und einem W700 Tablet von Acer. Finde es auf beiden hervorragend. Auf dem PC der normale Desktop mit super Performance und auf dem Tablet mit Metro eine gewöhnungsbedürftige aber sehr gute Touch-Oberfläche.

    Das Problem ist einfach nur der Ruf von Windows 8 bzw. das Unwissen der Menschen. MS hat es irgendwie versäumt klar zu machen, dass man auf dem Desktop wie seit Jahren gewöhnt weiter arbeiten kann. Ohne mit Apps und MetroUI über haupt in Berührung zu kommen.

    Hab das auch vor Kurzem erst wieder im Mediamarkt mitbekommen. “Kaufen sie bloß kein 8 für den PC. Das ist ein reines TabletOS, das können sie mit Maus kaum bedienen.” So ein Schwachsinn.

    MS würde gut daran tun, das Ganze nicht nur über die Touchschiene zu bewerben. Und was die Tablets angeht: Hier fehlt einfach ordentliche Hardware zu einem sinnvollen Preis. Die ganzen Atom-Dinger taugen doch nichts. Von RT ganz zu schweigen. Verkauft wird die Masse über den Preis. Und der fängt nun mal mit RT an. Was damit den größten Teil der Misere ausgelöst haben dürfte. Denn das ist nun wirklich zu beschränkt.

    Also liebe Hersteller, bessere Geräte zu einem besseren Preis und Werbung die Windows 8 besser erklärt statt es auf falsche Wahrheiten zu reduzieren. Und dann wird sich das samt Hardware auch gut verkaufen…

    • der grafiker

      windows 8 hat das Thema verfehlt und wollte mit einem Schlag zwei Fliegen …

      Ich habe bis gestern Windows 8 nochmals eine Chance gegeben, aber leider vergebens. Auf meinem Ultrabook Samsung series 9 – windows 8 pro – 15″ – 12 gb Ram – i5 … kann ich nicht richtig scrollen (ms internet explorer, new apps, Datei-Explorer) es ruckelt und springt wie verückt und es schwer ist eine Datei in der Liste zu treffen. Ausserdem springt es immer wieder mal gerne zwischen Desktop und den Apps hin her (trotz windows shell & start 8) und habe einige Abstürze mit Adobe Produkten sowie auch mit anderer Software. Ausserdem kann ich unter Windows 8 nur sehr ruckelig 1080p video anschauen. Bei jedem Kamera Schwenk ruckelt es gewaltig (denke codec laufen noch nicht richtig) und das Intel noch nicht mit den richtigen Treibern & Software (für meinen i5 und i7) angepasst hat.

      Aussserdem hat microsoft auch noch einige bugs eingebaut. Das die “window titel” und manche System UI Schriften immer schwarz bleibt und unter Farben nicht verändert werden kann. Somit ist ein dunkles Theme & Farben von Fenstern und Menues nicht umsetzbar und mir ist unverständlich wie lange MS dazu braucht diese Fehler zu beheben und auch wieder diesen ekligen transparenz bug zu mit ein paar codezeilen auf Vordermann zu bringen.

      Nein, windows 8 ist einfach noch zu verbuggt und wie ich finde noch nicht zum Arbeiten zu gebrauchen. Vielleicht zum Konsumieren von Fotos, Musik, News und diese Spielereien mit den apps mehr für verspielte Jugendliche geeignet. Es kann nicht sein das mir Windows 8 so oft abstürzt und Treiber nicht richtig laufen wie von Touchpads (ultrabooks), Cpu-Kernel, Videos, …

      Windows 8 pro & darüber … hätte einfach mehr den Schwerpunkt zum Desktop haben sollen ohne diese für mich sinnlosen Spielereien mit Apps sowie dem neuen touchpadfähigem UI in den Vordergrund zu zwingen. Windows 8 pro hätte einfach ein bisschen proffessioneller sein müssen, für Menschen wie mich und viele andere die damit arbeiten wollen und müssen.

      schade microsoft, habe nun 2 Monate Windows 8 pro eine Chance geben wollen, aber zum arbeiten ist es leider nicht zu gebrauchen.

      • Toby

        ich kann deine Meinung beim besten Willen nicht nachvollziehen. Win8 läuft auf meinem alten Lenovo Ideapad z360 absolut flüssig und einzige das fehlende Multitouchpad vermiest etwas den Spaß was mich dazu gebracht hat ein Win8 Maus zu kaufen.
        Und auf meinem Zenbook läuft es auch ohne Probleme. Genauso auf meinem HTPC, noch nie Probleme mit Scrollen oder ähnlichem gehabt und Photoshop läuft bei mir auch ohne welche.

        • Andreas Jung

          Ich habe Win8 ebenfalls auf zwei Rechner (einen i7 und einen AMD E450), bei keinem habe ich Probleme. Ich liebe Windows 8 !!! Es ist schnell, ich komme mit der UI super klar, wenn man sich zwei/drei Tastenkombinationen merkt, dann geht alles noch schneller … und vor allem … Win8 startet bei beiden Rechnern in unter 15 Sekunden … wo gibts denn sowas sonst :-)

          • bta0405

            Da bin ich aber ganz anderer Meinung. Ich besitze einen Samsung ATIV Smart PC Tablet mit WIN8 update auf WIN8 Pro. Ferner hatten wir im unserem kleinen Betrieb 3 Desktops mit WIN8 Enterprise. Um alle Probleme die wir mit WIN8 haben, auf zu zählen, würde der Platz hier nicht reichen. Als aller erstes nerven die vielen bunten Kacheln. Völlig unübersichtlich und absolut überflüssig. Was aber das schlimmste ist; ein Netzwerk zwischen den 3 WIN8 Desktops und den 2 WIN7 Desktops auf zu bauen ist fast unmöglich. Auf beiden Systemen heißt es immer sie haben keine Zugangsberechtigung. Lediglich auf die öffentlichen USER-Ordner Dokumente, Eigrene Bilder und Eigene Videos kann man auf allen Rechnern zu greifen. Jetzt haben wir wieder auf allen Rechnern WIN7 und sind wieder glücklich.

      • http://twitter.com/CothSind Coth

        Ich glaub es hier liegt es eindeutig am nutzer. So Probleme gibt es garnicht… Mein Opa nutzt seit 3 Monaten win8 ohne Probleme…versuch mal deine persönliche Einstellung zu überprüfen ;)

    • Capone2412

      Die eigentlich Frage ist: Wer braucht’s?

      Um ein Programm zu starten drücke ich die Windows-Taste, gebe die ersten 2-3 Buchstaben des gewünschten Programm-Namen ein und drücke Enter.

      Fenster anordnen kann ich ganz einfach, indem ich sie an die jeweiligen Ränder des Bildschirms ziehe.

      Zur administrativen System- und Dateiverwaltung etc. geht einfach nichts über den handelsüblichen Explorer.

      Was bitte braucht man mehr (zum normalen 24/7-Gebrauch?).

      Ich sehe die Metro-UI nicht einmal als wirklich schlecht oder hässlich, sondern einfach als völlig sinnlos für den Desktop-Bereich an.

      • matrixcruiser

        Denk doch mal an die vielen Omis und Opis, Mamas und Papas. Also verallgemeinert die technisch nicht ganz versierten user. Die spielen majong, angry birds, nutzen email und wikipedia. Die gucken wie das wetter beim enkel oder sohn ist. Die ein oder andere person guckt sich noch bilder an oder macht die steuererklärung. Bis auf die steuererklärung geht mit win8 + entsprechende apps das alles leichter oder dau gerechter. Wenn der rechner meiner Oma win8 unterstützen würde, würde ich es sofort installieren. Große icons, wenig menüs, keine programme die irgendwelche suchleisten im browser installieren wollen, keine nervigen update dialoge.
        Bei apps stimmte das Verhältnis zwischen den angezeigten buttons/menüs und buttons/menüs die man normal braucht.
        Wer mehr machen möchte, kann natürlich immer noch den Desktop benutzen.
        Wenn ich mir angucke wie viel einige user verstellen, löschen und installieren ohne das sie es wollten, dann ist ein einfacheres system ala metro genau das richtige.

        Der ein oder andere kennt den satz vllt auch “das war dann plötzlich da, das hab ich nicht installiert”

        • Capone2412

          >> Der ein oder andere kennt den satz vllt auch “das war dann plötzlich da, das hab ich nicht installiert” <<

          Hehe, ja das kenne ich. Wenn plötzlich Ask-Bar, ICQ-Search und Norton Bloatware den Rechner zumüllen und der Hilferuf mit der Rechtfertigung "Das war ich nicht; hab' ich nie installiert" kommt :D

          Für nicht so versierte Nutzer ist die Metro-Oberfläche wohl in der Tat nicht schlecht, wobei ich denke/hoffe, dass die DAUs mit den nächsten 1-2 Generationen aussterben (eindeutig/zweideutig).

          Ich finde einfach, dass man mit mehr Tastatur und weniger Maus/Touch/UI-Interaktion viel schneller und effektiver Arbeiten kann.

          Wenn dann allerdings in Zukunft das klassisch übersichtliche, effektive System zu Gunsten der bunten Riesenklötze zurückgebaut wird, finde ich das einfach ein Schritt in die falsche Richtung.

          Die ganze UI wirkt einfach total aufgesetzt – wie ein Mediacenter – und nicht als gehöre sie zum eigentlichen Windows-Kern.

        • ausweichschraube

          Und genau das ist WinRT! Genau dafür ist es gut und dafür sollte man es auf Tablets und All-in-One-Geräten installieren!
          Für die einfach Nutzung des PCs.

          Dafür braucht man kein Win8 Pro.

          Verstehe deshalb nicht, warum das SurfaceRT nicht so gut ankommt! Sind diese Nutzerscenarien doch genau das, was Otto-Normal am PC macht. Und dann das ganze noch portabel im “iPad-Format” + kostenlosem Office.

          Die Benutzer, die ein Desktop-OS brauchen, so wie sie es kennen, haben doch Win7 Pro, MacOS oder z.B. ein Ubuntu …

  • LinHead

    Dass der PC- und Notebook-Markt darniederliegt hat nicht nur was mit dem Betriebssystem zu tun sondern vor allem auch mit einer Marktsättigung (was jetzt nicht heißen soll, dass Microsoft einen guten Job in der Vermarktung gemacht hat) und längeren Nutzung der Geräte.

    Während im Mobilebereich noch bei Prozessoren, Speicher und den Bildschirmgrößen ständig geprotzt wird, merkt ein Otto-Normaluser doch auf seinem Gerät daheim beim Surfen und Office den Unterschied zwischen den Prozessor-Generationen doch längst nicht mehr (Atom vielleicht mal ausgenommen). Wer einen Rechner mit i3, i5 oder i7 hat, der hat auf Jahre hinaus ausgesorgt.

    Im Phone- und Tabletbereich ist da viel mehr Wachstum drin. Von daher bin ich vom Sterben des klassischen PC noch nicht überzeugt, lediglich werden sich die Verkäufe nach unten entwickeln, auch weil die Geräte durch weniger Nutzung (man surft ja auf der Couch mit dem Handy oder Tablet) länger halten. In vielen Haushalten werden PCs und/oder Notebooks noch lange stehen – im Businessbereich sowieso – oder hat schon mal jemand z.B. seine Steuererklärung am Smartphone gemacht, um mal ein Beispiel zu nennen.

    • http://twitter.com/sungminwi Sung-Min Wi 위성민

      Lenka – Everything At Once mag ich aber! :D

      • LinHead

        ????

  • http://www.facebook.com/people/Stefan-Schwarz/100000936783811 Stefan Schwarz

    Also ich versteh das Gemecker auch nicht, ich hab Windows 8 auch nur auf dem Desktop und würde nicht mal ansatzweise zurück zu Windows 7 gehen. Warum ? ganz einfach die Rohleistung. Alles läuft einfach schneller. Bootzeit geühllte Lichtgeschwindigkeit schneller als Windows 7 und auch sonst kann ich nichts nachvollziehen von dem Gemecker. Es kostet einen klick und man ist auf dem Desktop, der doch kaum anders ist als Windows 7 aber den Vortiel der besseren Systemstabilität/Speed bietet. Das mit dem grottenschlechten Vista zu vergleichen zeugt einfach nur von Dummheit!!

  • http://twitter.com/sungminwi Sung-Min Wi 위성민

    Also zu Windows 8 habe ich auch etwas zu sagen.

    Ich habe auf meinem Desktop PC und auf meinem Tablet-Laptop (X230T) Windows 8 installiert.

    Im Gegensatz zu Win7 ist Win8 viel besser für Tabletbildschirme angepasst. Gräßere Knöpfe usw macht es leichter “ohne Hilfe der Tastatur oder Maus” das Laptop zu bedienen.

    Problem ist aber, dass MS die “Einstellungsfunktion” doppeltgemoppelt dargestellt hat. Die eine ist die Einstellung im sog. Metro Interface und die andere ist die “normale” Systemsteuerung auf Desktop-Modus. Das Problem ist auf dem Laptop deutlich sichtbar.

    Manchmal muss man wirklich nochmal auf Einstellung in Metro eingreifen, damit man Bluetooth einschaltet. Auf Desktop zeigt sich das Gerät Bluetooth wär eingeschaltet, aber tut nichts. Und später merkt man, dass auf der “Metro-Einstellung” Bluetoothfunktion doch ausgeschaltet ist.

    Hinzufügen des neuen Geräts hat genau dasselbe Problem. Es funktioniert eigentlich in beiden Einstellungen, aber man kann nicht verstehen, warum manchmal das Metro-App sich einschalten lässt…

    Und Windows 8 meckert oft mit kleineren Fehlermeldungen, die eigentlich keinen bestimmten Grund haben, sowie Memoryfehler oder Warnungsfenster ohne Inhalt herum, die man eigentlich in W7 gar nicht erleben dürfte oder wirklich selten vorkamen.
    :(
    Booten ist zwar viel schneller geworden und mir persönlich gefällt auch das Metro-UI, aber Windows 8 sollte noch einige Patches mal updaten lassen!

  • Julian van Bole

    Ich verstehe die Aufregung auch nicht. Ich habe Win8 seit Release auf meinem alten Acer Laptop laufen und bin zufrieden. Bisher noch nicht einen Absturz gehabt! Das Einzige sind ab und zu Treiber Probleme, wobei das schon wesentlich besser geworden ist!

  • Rommberg

    Also bei mir läuft Win8 auf dem Rechner und dem Tablet ohne Probleme, daher versteh ich die Kritik am Betriebssystem nicht wirklich…Ich bin auch nicht überdurchschnittlich begabt, also daran kann es auch nicht liegen…

  • Matthias

    Verstehe die Aufregung auch nicht. Die meisten Leute in meinem
    Bekanntenkreis oder auch “die verdammt guten” Saturn-Mitarbeiter denken:
    “XP war verdammt gut, dann kam Vista –> totaler ****, Win7 wieder
    total genial, dann muss ja mit WIn8 wieder mal ein besch***
    Betriebssystem kommen ohne es auch nur einmal ausprobiert zuhaben oder
    es wegen des “fehlenden” Startmenüs gleich zu verurteilen…

    Klar
    auf einem reinen Desktoprechner vermag es nicht so perfekt zu sein, die
    modern UI kann man ja ausschalten… Nutze selbst Win8 auf einem Asus
    TF810C und finde es einfach nur genial!

  • http://www.facebook.com/thomas.daum.5 Thomas Daum

    Ich glaube auch, dass Windows 8 – vergleichbar Vista keine so große Rolle Spielen wird wie Windows XP oder Windows 7. Nicht wg. der Qualität des OS. Das kann ich nicht beurteilen. Privat war WIN98 mein letztes Windows und auf der Arbeit muß ich XP nutzen. Und genau hier liegt der Knackpunkt: Ich arbeite in einem Großen Unternehmen mit über 60000 MA (von denen fast jeder mindestens einen PC-Arbeitsplatz hat). Hier läuft gerade ein Migrationsprojekt von XP auf WIN 7. Ich weiß, dass das in anderen Großunternehmen auch der Fall ist. Vista wurde übersprungen – und ich gehe davon aus, dass Windows 8 auch übersprungen wird.

    Soll heißen: Im Privatmarkt werden PC’s (unabhängig vom OS) eh grad von Tablets kanibalisiert und die Großkunden werden in großer Zahl nicht mitspielen – einfach weil es da unüblich ist, jedes Release mitzumachen. Also wirds bei weitem nicht so ein Erfolg wie XP oder WIN7.

    • Niklas Baier

      So, und wenn die win8 überspringen, und das nächste Windows nehmen, was machen die dann?Windows blue wird kein win7. Und irgendwann werden die Programme nur noch auf Windows blue laufen. Also besser jez nich rumjammern, sondern win8 lernen, damit es später nicht mehr so schwer ist.

  • pokipsie

    Ist doch unglaublich einfach die schuld bei den anderen zu suchen. Damit machen sie sich das geschäft gleich nochmals schwieriger…

    Schade schade, aber da steht ja Samsung nicht alleine gibt ja viele Firmen die sich schwierig tun damit statt das beste daraus zu machen.

    Ich als eigentlicher mac nutzer habe mich für vier wochen nur mit Windows 8 beschäftigt (#pgw8), Desktop, Tablet und mobil und bis auf ein paar wenige dinge bin ich richtig happy, da hat microsoft endlich mal was neues gemacht und das ist auch gut so…

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100002901538879 Volker Leibrock

    Also ein schnelleres booten von win8 gegenüber win7 ist für mich überhaupt kein Kaufargument da wenn schnell etwas in Erfahrung zu bringen ist ich ohnehin mein Ipad benutze. Für alle anderen Anwendungen ist es mir egal wie viele Sekunden der Rechner zum hochfahren braucht. Win7 läuft bei mir vom ersten Tag an ohne einen einzigen Absturz und gibt mir somit auch keinen Grund Microsoft noch reicher zu machen. Mehr als gut funktionieren kann ein Gerät nicht warum sollte man also immer wieder daran herumspielen und unnötiges Geld investieren um noch eine Sekunde herauszuholen?

  • http://twitter.com/MichaelB_1 BMichael_1

    Win8 & WP8 ist für den Enterprise Markt nicht relevant, hier ist aktuell Apple vorrangig anzutreffen (iOS-Devices). Der Consumermarkt wird von Apple im Hochpreissegment und von Android im Niedrigem- und Mittlerempreissegment angegriffen. Windows 8 finde ich nicht schlecht, nur hackt es an den Details, der Inkonsistenz und an der nicht konsequenten Umsetzung von Funktionen. Daher werden sie wohl auch zu jährlichen Releases wechseln, damit ihnen Apple mit OS X nicht vollends enteilt.

    • LinHead

      Schöner Traum eines Apple-Fanboys. Im Mobile-Bereich sind sie vielleicht stark aber im gesamten Desktop- und Serverbereich in Firmen und Behörden haben sie doch überhaupt kein Angebot. Da kommt eher Linux oder eine Mischung aus Linux-Windows ins Spiel.

      • http://twitter.com/MichaelB_1 BMichael_1

        Warum? Hab ich was falsches gesagt? Ich bezog mich auf iOS, also da wo Microsoft hin will! (Beim Desktop haben sie ja schon ein Monopol – total toll für den Kunden! Nicht… ) In der Buisness Welt wird von XP auf 7 umgestiegen. WP8 ist komplett uninteressant, hat ja noch nicht mal VPN. 90% der hochpreisigen Notebooks werden von Apple im Consumermarkt verkauft. Der Trend geht jedoch zu mobilen Geräten – damit kann Mutti auch Bücher bei Amazon und Klamotten bei Zalando bestellen und brauch keinen “dicken” Rechner… Hier ist Android bzw. iOS führend. In Windows 8 sind Funktionen nicht gut umgesetzt. Zb: Rechtschreibprüfung nur im Metroteil, warum? Warum kann ich nichts Teilen wenn ich auf dem Desktop bin? Oder die Suche – ein Witz gegenüber Spotlight. Microsoft wird, sofern man den Gerüchten glauben schenkt auf ein “Apple”-ähnliches Release Modell umsteigen, Stichwort Windows Blue. Was ist daran jetzt “falsch”, also an meinen Behauptungen?

        • LinHead

          Ich bezog mich ausschließlich auf Deine Aussage ” damit ihnen Apple mit OS X nicht vollends enteilt.” wo ein Enteilen nicht sichtbar ist.

          Wobei ich beim nachlesen merke, dass Du vielleicht einfach die Nomenklatur verwechselt hast und von Windows 8 sprichst, wenn Du Windows Phone 8 meinst und von OS X wenn Du iOS meinst, dann würde Deine Aussage mehr Sinn machen.

          Für den Enterprise Markt sind weder Windows 8 noch OS X derzeit wohl ein Thema.

          • http://twitter.com/MichaelB_1 BMichael_1

            Beim Enterprise Markt bezog ich mich auf iOS, deswegen stand es dort in Klammern. OS X bietet einen wesentlich höheren Funktionsumfang als Windows. Das sich das nicht in Marktanteilen wiederspiegelt ist mir auch klar….

    • Quiltifant

      Wir hatten doch vereinbart, dass du erst ins Internet darfst, wenn du deine Medikamente genommen hast!

  • Pingback: Samsung-Manager: "Windows 8 ist nicht besser als Windows Vista"

  • wet

    windows 8 hätte unbedingt mit einer kinect version speziell für den Desktop-Gebrauch kommen müssen. Auch wenn ich es eigentlich richtig genial finde, sind die apps einfach unintuitiv, weil der Rechtsklick einfach nicht richtig genutzt wird und außerdem selbst die Standard-Apps nicht richtig durchdacht wurden: Wieso kann man in der Mail-App nicht einfach die Emails durch ziehen in einen Ordner verschieben? Warum ist der Media Player und die Windows-Vorschau immer noch so hässlich? – Sie haben meiner Meinung nach eine gute, neue Richtung eingeschlagen, aber sind aber zum Teil immer noch von einer Menge von Benutzungsproblemen überfordert.

    Was aber Tempo/Stabilität angeht kann ich überhaupt nicht nörgeln.

    10sec zum Starten. 5 sec herunterfahren. Alles läuft flüssig.

    Windows sollte eventuell auch mehr Individualisierungen anbieten, ich hätte lieber von Werk aus meinen normalen Desktophintergrund im Modern-UI-Menü, es einfärbbare Ordner und individualisierbare Ecken wären toll (das einzig gute was OSX hat :D).

  • fireball55

    Ich bin früher auch jeden neuen CPU, Grafikkarte, und Arbeitsspeicher hinter her gelaufen aber wollen wir mal ehrlich sein sobald nicht mehr gezockt wird reicht heute auch noch jeder 5 Jahre Alter Rechner. Und bei denen die neu Kaufen gibts mittlerweile genug die auf den Tablet markt schauen und für Office bleibt die Alte Kiste. Da hat es Windows 8 heute nicht mehr so leicht wie Früher Firmen warten eh auf Windows 9 oder zu mindestens auf SP1. Microsoft hätte wirklich über den Preis 200€ Tablet oder so ernsthaft am Markt was erreichen können aber bei der Preispolitik wird das nichts. Ich verstehe auch nicht wenn ich schon 2 Oberflächen habe das ich die nicht einfach zur Verfügung stelle so wie der User das möchte oder mit dem verschwinden der START leiste die User zu verunsichern. Das geht bestimmt immer so weiter ich selber Nutze 8 noch nicht da ich noch keine Zeit hatte mich mit zu beschäftigen. Und um so mehr ich so mitbekomme um so weniger hab ich Lust drauf ;-)

    Gruß

    Markus

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Samsung-Manager: "Windows 8 ist nicht besser als Windows Vista"