Das Samsung Galaxy S4 wird wieder auf ähnliche Materialien setzen, dessen sind wir uns fast sicher. Bestätigt werden wir in diesem Glauben durch Samsung selbst, die in Person von Y.H. Lee – Executive Vice President von Samsung Mobile – sich zur Verwendung von Plastik äußert.

Samsung erklärt, wieso man beim Galaxy S4 wieder auf Plastik setzt

Viele haben das aktuelle Flaggschiff der Koreaner als Plastik-Bomber bezeichnet. Ich muss zugeben, dass ich – obwohl selbst Besitzer des Smartphones – ebenfalls zu diesen Personen gehöre. Wenn der gute Herr Lee nun eine Lanze für die verarbeiteten Materialien wie Polycarbonat bricht, dürfen wir das wohl durchaus als Beleg dafür werten, dass wir es beim Galaxy S4 eben wieder mit einer ähnlichen Materialwahl zu tun bekommen.

Wir sollten nicht außen vor lassen, dass man auch den Spagat wagen kann zwischen einem günstigen und leichten Kunststoff und einer wertigen Haptik – HTC beispielsweise hat das schon mehrfach bewiesen. Es besteht also zumindest die Hoffnung, dass auch Samsung so etwas hinbekommen kann.

Lee erklärt die Wahl dadurch, dass man schließlich nicht nur Ästhetik und Haptik im Blick haben muss. Es gelte zu berücksichtigen, wie widerstandsfähig man ein Device bauen kann und nicht zuletzt muss man auch darauf achten, dass man Ressourcen einsetzt, die einem eine flotte Produktion in ausreichender Menge garantiert.

When Samsung looks at what materials to use, it isn’t just taking into consideration the aesthetic quality of the device

 

Wie Lars schon ganz richtig schreibt bei AllaboutSamsung, dürfte sich Herr Lee dann aber durchaus mal die Frage stellen, wieso Apple ein so wertiges Gerät wie das iPhone ebenfalls in so großen Stückzahlen gefertigt bekommt, wenn das wirklich eine Hürde darstellen sollte.

Nichtsdestotrotz wollen wir jetzt mal nicht vorschnell das Design bzw das Material eines Geräts verteufeln, welches noch niemand von uns wirklich gesehen oder angefasst hat. In einer guten Woche wissen wir dann spätestens, womit wir es zu tun bekommen, wenn in New York das Galaxy S4 offiziell vorgestellt wird.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • derflo

    ich finde das gehört mal wieder in die Kategorie “First-World-Problems”. Ist doch Pupegal, aus welchen Materialien das Teil ist. Es sollte doch um die Funktion gehen, oder etwa nicht?
    Zum Thema Apple, die haben doch ganz offentsichtlich Probleme bei der Herstellung des iPhone 5.

    • Phreeze

      welche Probleme denn ?
      zum Thema Material: innovativ wäre mal ein Telefon was sich einfach und schadstofffrei recyclen lässt…

    • Wastl

      Nein, es ist nicht pupegal, aus welchen Materialien das Ding ist. Das Stichwort ist hier Emotional Design: http://en.wikipedia.org/wiki/Emotional_design

      “For example: aesthetically pleasing objects appear to the user to be more effective, by virtue of their sensual appeal. This is due to the affinity the user feels for an object that appeals to them, due to the formation of an emotional connection with the object.”

      Wer das jetzt für Humbug hält, dass nur die Funktion zählt, braucht sich nur die Werkzeugmaschinenhersteller anschauen, die richtig Geld in die Hand nehmen, damit ihre Maschinen wertig aussehen.

      • derflo

        Schon klar, dass sich ein Handy mit dem Design eines Ziegelsteins schwer verkaufen lässt.
        Gerade der Smartphonemarkt wird total emotional aufgeladen, und die meisten machen auch mit. Wessen Phone liegt in den Benchmarks weiter oben, welche Materialen und so weiter.

        Ich bleibe da so gut es geht objektiv. Es muss meinen Anfoerderungen entsprechen, weiter nichts!

  • Toby

    ist Apple nicht die Firma, die bei ihrem hochwertigen aktuellen iPhone das Problem hat, dass die hochwertige Lackierung des hochwertigen Gehäuses nach kurzer Zeit nicht mehr so hochwertig aussieht, wie Kunde und Hersteller eigentlich erwartet hatten?
    Also ein hochwertiges Gehäuse welches die Kunden in noch viel hochwertigere Schutzhüllen packen, damit das Gehäuse hochwertig bleibt und das Design nicht jedem so ins Auge sticht?
    Sorry für die Polemik :)

  • Joey121

    Meint ihr wenn das S4 rauskommt sinken die Preise der anderen Smartphones??

    • http://www.facebook.com/patrick.blumberg.1 Patrick Blumberg

      Die sinken doch immer (bis auf Apple). Schau doch mal auf Seiten wie Amazon oder eBay da kriegst du sehr gute Smartphones wie das HTC One X schon um die 300€

      • LinHead

        Dafür verkaufen sie ein S2 immer noch für über 300. Und warum – weil sie es sich erlauben können. Samsung hat da mittlerweile einen Ruf mit dem das geht. Gerade Leute, die erstmals ein Smartphone kaufen, laufen bei Samsung auf – bekannter Name, der Hype um neue Geräte etc. tun da ein übriges. Ich habe vor Weihnachten z.B. einem Bekannten eine Handvoll Geräte als Einsteigermodelle für seine Frau empfohlen, gekauft hat er dann eins von den (gefühlt) 100 gleichen Samsungs (Gio oder Ace oder so).

  • http://www.technoviel.de TechnoViel

    Ich halte auch Kunstoff für eine gar nicht so schlechte Wahl als Werkstoff – definitiv besser als Glas! (Glas bricht schneller und ist schwerer) Aber es muss ja nicht gleich der billige hochglanz-Look wie aus dem Kaugummiautomaten sein. Eine mattere und griffigere Oberfläche würde die Samsung-Geräte in meinen Augen deutlich aufwerten.

    Wobei das Alu-Unibody-Gehäuse schwer einzuholen sein wird, ich traue das Samsung ehrlich gesagt nicht zu :-)

  • gast

    es gibt ja auch hochwertiges “plastik” wie z.b im htc one x oder nokia etc, aber die samsunggeräte haben das eben nicht, das ist auch das problem !

Trackbacks & Pingbacks