Samsungs Galaxy Camera scheint eine recht coole Sache zu sein: 16 Megapixel und 21fach optischer Zoom, angetrieben von Android 4.1 und einem 1,4-Gigahertz-Quadcore-Prozessor. Dann natürlich noch das 4,8-Zoll große HD Super Clear LCD und das verbaute UMTS-Modul – fettes Gerät, was die technischen Daten angeht. Ob die Cam auch wirklich ne coole Sache ist, davon können wir uns die nächsten zwei Wochen selbst überzeugen, aber erst mal musste unser Testgerät natürlich von der Verpackung befreit werden.

Samsung Galaxy Camera im Unboxing und Kurztest

Das haben wir in bewegten Bildern festgehalten, die Android-Kamera aber natürlich auch mal angeschmissen, damit ihr euch einen ersten Eindruck von dem Teil machen könnt.

Auf meiner letzten Runde mit meinem Hund hab ich dann auch mal auf alles Mögliche draufgehalten, was zumindest schon einmal einen ersten Eindruck davon vermittelt, wie die Bildqualität der Galaxy Camera ist.

Weitere Infos über die Android-Cam – ein ausführlicher Test sowohl in Wort als auch in bewegten Bildern – folgt dann die nächsten Tage.

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • itp

    Ich bin enttäuscht. So cool auch Android auf einer Kamera ist, die Qualität ist bei einer Kamera am wichtigsten. Und da ist meine 100€ Nikon Kamera um einiges besser. (Meine Meinung). Die Farben sind sehr blass. Bildrauschen ist sehr stark. Schärfe ist sehr schlecht, auch bei Makroaufnahmen.

    LG

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      ich kann das nur bestaetigen

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=1426963292 Mark Baumgartl

    Man,ich hab mich so auf das Teil gefreut und es neulich im Saturn mal in die Hand genommen und rumgespielt,es ist an sich ne geile Kamera,leider ist das wichtigste Kriterium nur unterer Durchschnitt: Die Bildqualität!

    Der Sensor ist winzig und die Optik auch nicht gerade Top,man hat zwar einen Megazoom aber dafür ist alles unscharf und hat seltsame Kanten…Die Linsen scheinen an eine Carl Zeiss Optik oder ähnliches nicht ranzukommen.

    Auf den Bildern ist auch gut zu sehen,das die Details zum Rand und besonders in den Ecken stark abnehmen.

    Ich bin echt enttäuscht,denn ich denke mit dem S3 oder einem Iphone,hätte man die Bilder noch besser oder wenigstens genauso hinbekommen…sehr schade das gerade die Hauptaufgabe nicht punkten kann!

  • Matthias

    Also ich mag den Motorsägen-Sound beim Aufschneiden des Siegels sowie das Quitschen ;D Erst mal Pause gedrückt weil ich irritiert war ;-)
    Aber gutes Video!

  • Vincvega

    Oh Gott! Da schießt ja mein N8, selbst in der Nahaufnahme, schärfere und bessere Fotos! Dachte beim ersten unscharfen Bild, das es verwackelt oder falsch focussiert war. Aber jetzt mal alle durchgeguckt… grauenhaft! Und die Farben sind auch recht blass…

  • seriensongs

    irgendwie wirken die ganzen Bilder aus dem Test unscharf. Das einzigste “scharfe” Bild ist das mit dem Hund. Es wäre schon traurig wenn man solch eine Qualität für 500 Euro erhalten würde.

Trackbacks & Pingbacks