Als wir im Dezember vom Samsung Galaxy Grand hörten, waren wir ein wenig verwirrt. Ein großes 5-inch Display, aber nur einen 1.2 GHz Dual Core – das schien nicht so richtig zu passen, weil auch der Preis mit über 400 Euro ziemlich hoch angesetzt wurde. Für Südkorea bohrt Samsung das Gerät nun ein wenig auf.

Samsung Galaxy Grand: in Korea mit Quad Core und LTE vorgestellt

Das Samsung Galaxy Grand wurde nun auch für Südkorea offiziell angekündigt und unter der Haube hat man eine kleine, aber feine Überraschung eingebaut: Statt des 1.2 GHz Dual Cores haben die Koreaner nun nämlich einen 1.4 GHz Quad Core verbaut, der das Gerät nun direkt mal wieder in einem ganz anderen Licht erscheinen lässt.

Im Gegensatz zu der bisher bekannten Version wird Samsung hier auf den Support für zwei SIM-Karten verzichten, ihr bringt dort also “nur” eine SIM-Karte unter. Im Gegenzug hat man der koreanischen Version dafür aber LTE-Funktionalität verpasst, was bei dem gut ausgebauten LTE-Netz in Südkorea sicher alles andere als eine falsche Entscheidung ist. Die übrigen Specs wie Android Jelly Bean, 1 GB RAM und 8 GB Speicher bleiben identisch zum ursprünglichen Galaxy Grand. Das Sahnehäubchen auf das jetzt sowieso schon wesentlich attraktivere Smartphone als in der Grund-Ausführung ist aber der Preis: In Korea bietet man das Galaxy Grand für umgerechnet etwa 245 Euro an! Das ist nicht nur deutlich weniger, als wir erwartet haben für das Grand, sondern auch nicht einmal die Hälfte dessen, was ihr für ein Highend-Smartphone hinlegen müsst – was aus dem Galaxy Grand plötzlich eine echte Alternative macht. Wenn uns Sammy doch jetzt nur den Gefallen tun würde und eine solche Ausführung des Geräts mit einem ähnlichen Preis auch in die europäischen Geschäfte bringen würde: Die Käufer würden den hiesigen Mobilfunkanbietern die Bude einrennen. Was haltet ihr von dem veränderten Samsung Galaxy Grand?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • DennisVitt

    Ich verstehe Samsung nicht.. 10x das gleiche Design.. iwann muss mal fragen, welches Gerät das ist, den man kann sie äußerlich nicht mehr unterscheiden ob es jetzt ein sgs3, sgg, blablabla ist..

    • Stefan Richert

      Ich kann nurzustimmen… Note 2, S3, Grand, S3 Mini, Duo,… Alles sieht gleich aus und nein, nicht mal für den Preis würde ich es nehmen, den WVGA auf 5″ ist ein No-Go. Und außerdem wird dieses Gerät wahrscheinlich nie ein Update sehen, Man kann froh sein, wenn die Samsung Flagschiffe Updates erhalten. Aber schön zu sehen, wie man den Kunden beim S3 abzockt, denn so unterschiedlich ist die Hardware nicht, als das der doppelte Preis gerechtfertig wäre ;-)

  • Pingback: Und sonst so? Letzte Meldungen aus der Android-Welt (Montag, 28.01.2013)

  • ausweichschraube

    Galaxy Grand? Brauch ich nicht! Zumindest nicht in der Ein-SIM-Variante! Wer solch einen Quad-Core-Boliden sucht, kann doch zum S3 greifen! Oder wenns noch größer sein soll zum Note2! Nach Erscheinen des Nexus 4 sollten diese Samsungs endlich auch mal im Preis fallen …
    Ein großes DUAL-SIM Gerät, ja das würde auch hier endlich mal Sinn machen! Das “Beste”, was Samsung da zu bieten hat ist mMn das Galaxy S Dual. Eine Alternative mit perfomanterer Hardware macht da schon mehr Sinn, als einen weiteren Single-Sim-S3-Clon …

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Und sonst so? Letzte Meldungen aus der Android-Welt (Montag, 28.01.2013)