Beneidenswert, der gute Johannes. In seiner Funktion als Newgadgets.de-Blogger hat er nämlich mal in Schwalbach bei Samsung vorbeigeschaut und durfte ein wenig mit dem neuen Nexus-Smartphone, dem Samsung Galaxy Nexus, herumspielen. Noch beneidenswerter wird das dadurch, dass wir Wartenden hier in Deutschland nämlich nicht so früh mit dem Gerät bedacht werden, wie wir gehofft haben. Bereits am 10.11. sprach Annika Karstadt, Pressesprecherin für Samsung Deutschland davon, dass wir erst zum Ende November, vielleicht sogar erst Anfang Dezember mit dem Galaxy Nexus in Deutschland rechnen dürfen. Diese Info sollte uns jetzt aber nicht zu sehr erschüttern, da wir ja immerhin schon den halben November hinter uns haben. Wer also ernsthaft mit dem Kauf des ersten Ice Cream Sandwich-Smartphones liebäugelt, übersteht auch zwei, drei Wochen mehr ;)

Um euch das Warten ein wenig einfacher zu machen, zeige ich euch hier jetzt noch wie versprochen das Hands-on von Johannes. Schön gemachter Clip, der nicht nur das Gerät zeigt, sondern natürlich auch auf Ice Cream Sandwich eingeht. Er führt auch die Cam vor, bei der mich die Panorama-Funktion durchaus zu begeistern weiß :)

Quelle: Newgadgets.de via Netbooknews.com und Mobiflip

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100001057151183 Pete Sanchez

    Generell wäre das Nexus ein Kandidat für mich, aber solange die Hersteller auf ihrem Riesen-Display Trip sind werde ich nicht mehr zugreifen.

    Völlig unverständlich meiner Meinung nach. Bezeichnend dafür ist in dem Video exakt die Minute 3:18, wo er im normalen, bequemen ein-Hand Bedienen nichtmal bis zur Uhr kann und erst rutschen muss (und selbst dann nicht bis an den oberen Rand kommen würde). Locker 30% des Screens kann man nicht mit einer Hand normalen bedienen.

    Und wofür? Ich sehe nur Nachteile. Neben der schlechteren Bedienung (mit einer Hand rutscht man hin und her und forciert mit dem Handballen Fehleingaben) hat man ein unhandlicheres Gerät in der Hosentasche und weil ja nichtmal die Auflösung höher ist (man Vergleiche ein HTC Sensation mit dem Nokia Lumnia) hat man auch keinen zusätzlichen Platz. Dafür wird dann das Bild unschärfer. Beim Computer Markt ist das eher ein Zeichen für Billigmodelle (ein 17″ mit der gleichen Auflösung wie ein 15″ oder gar 13″ kostet nur die Hälfte) und beim Handymarkt will man uns weis machen das es genau andersrum sein soll! obwohl gerade dort die Mobilität der entscheidene Faktor ist? Das verstehe wer will.

    Das traurige daran ist, es kann ja sein das es jemanden besser gefällt, aber man hat gar nicht mehr die Wahl. Oder kennt jemand ein aktuelles Topmodell unter 4″ mit hoher Auflösung und Android!?

    • Alexander Dobler

      Zu deinem Punkt mit der Auflösung, das Galaxy Nexus hat eine HD Auflösung (1280 x 720 Pixel) das macht selbst bei dieser Displaygröße einen enormen Unterschied zu aktuellen Modellen wie dem Sensation aus.

      • Anonymous

        hängt aber dem iphone in der dpi noch immer hinterher, also es ist größer aber nicht besser. schade, kein technologiesprung hier…

        • Alexander Dobler

          Galaxy Note und iPhone 4(S) liegen beide sehr nah beieinander (316 gegen 326 PPI)  was die Pixeldichte angeht, beide über 300 PPI, das liegt in Bereichen in denen man mit dem Auge normalerweise keine Unterschiede mehr erkennen kann von daher ist es im Prinzip dann auch egal.

      • http://www.facebook.com/profile.php?id=100001057151183 Pete Sanchez

        Dafür nutzt es aber PenTile, das macht es nicht besser. Zumal die anderen Nachteila ja so oder so bleiben.

        Mal andere Beispiele. Das HTC Sensation könnte bei gleicher Auflösung ein 3.4″ Display, das SGS 2 sogar auch ein 2.9″ Display haben und beide hätten dennoch knapp weniger PPI als das iPhone, was zumindest beweist das alles genau so gut lesbar wäre wie bei den großen Displays, ohne das man dafür die Nachteile in Kauf nehmen müsste.

        Wo ist also der Vorteil lieber mit der gleichen Auflösung auf ein großes Format zu gehen? Das man bei Spielen mit den Daumen minimal weniger Fläche bedeckt kann doch nicht alles sein?

    • Anonymous

      Wer ein Android-Smartphone mit aktueller Technik unter 4 Zoll sucht muss leider aus den USA importieren.

      Das HTC Doubleshot aka “T-Mobile MyTouch 4g Slide” hat ein 3.7 Zoll 800×480 S-LCD Display, einen 1,2 GHz Dual Core Snapdragon, 768 MB RAM, eine ausziehbare QUERTY Tastatur und eine wirklich erstaunlich gute 8 Megapixel Kamera.

      Wie der Zufall es so will unterstützt es alle GSM und UMTS Frequenzen welche in Deutschland genutzt werden und diverse Custom ROMs sind auch schon vorhanden für Leute die sich am offiziellen Sense-ROM mit lediglich Englisch / Spanisch Unterstützung stöhren.

      Funktioniert 1A mit o2-SIM in Berlin. Einfach mal auf eBay “weltweit” nach MyTouch 4g Slide suchen.

      Kostet ohne NetLock, inklusive Versand und Zoll allerdings so um die 420-450 EUR.

Trackbacks & Pingbacks