Seit dem MWC in Barcelona kennen wir das Samsung Galaxy Note 8.0 und warten mehr oder weniger gespannt auf den Verkaufsstart. Bei Media Markt soll es voraussichtlich am 19.04. soweit sein – also in exakt einer Woche.

Samsung Galaxy Note 8.0 ab nächster Woche bei Media Markt

Mit der Verfügbarkeit dieses Geräts ist es so eine Sache. Einige Shops hatten uns das Galaxy Note 8.0 bereits für Anfang April versprochen. Bislang ist hierzulande allerdings weit und breit noch nichts in Sicht, während in den Vereinigten Staaten bereits die ersten Geräte im Handel sind. Media Markt ist mit seinen Ankündigungen zumeist sehr akkurat und daher dürfen wir davon ausgehen, dass der Start nun wirklich unmittelbar bevorsteht.

Allerdings – und auf diese Einschränkung muss ich euch hinweisen – spricht auch der Media Markt von “voraussichtlich”, also nagelt mich bitte nicht drauf fest, dass es wirklich nächsten Freitag verfügbar ist.

Für 399 Euro könnt ihr hier die WiFi-Version ergattern, alternativ könnt ihr auch für ‘nen Hunderter bei der 3G-Ausführung zuschlagen. Während ich mir noch überlege, wieso nach wie vor so ein 3G-Funkmodul hundert Euro kostet, will ich euch noch wissen lassen, dass die ersten Reviews für das Galaxy Note 8.0 einigermaßen durchwachsen sind.

Während man mit dem Galaxy Note der ersten Stunde die Tür zu einem ganz neuen Markt aufgestoßen hat, muss sich das Note 8.0 mit den ähnlich großen Tablets messen lassen. Hier sollte man schon wirklich die (durchaus vorhandenen) Vorteile des Geräts (Beispiel S-Pen) nutzen wollen, damit sich die Anschaffung rechnet – andererseits ist man bei Nexus 7 und Co eventuell besser aufgehoben.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • gast

    wer das teil einem ipad mini vorzieht ist doch eigtl selber schuld oder^^ mal ehrlich preislich ist es eine frechheit, klar sind die note funktionen toll aber verzichten kann man auf sie auch und auf andere geräte kreigt man sie dank root etc auch, habe mich auf das gerät eigentlich gefreut, finde ich schade…

    • Daniel Schmidt

      ” note funktionen toll aber verzichten kann man auf sie auch”.. können eben nicht alle. für die ist es ja dann auch gedacht.

  • train411

    “…will ich euch noch wissen lassen, dass die ersten Reviews für das Galaxy Note 8.0 einigermaßen durchwachsen sind.”

    Ich hätte mir an dieser Stelle einen Link auf ein entsprechendes Review gewünscht.

  • Lazerda

    Mir erscheint der S-Pen nicht das einzige Alleinstellungsmerkmal des Note zu sein.

    Auf die Note Funktionen könnte ich eventuell verzichten, unverzichtbar ist für mich, da ich es als Handy nutzen möchte, die Telefonfunktion. Insgesamt ist mir ebenso die Leistung des Geräts wichtig und in Anbetracht dieser Anforderungen bei entsprechender Größe gibt es wenige Alternativen. Was wäre denn eine Alternative im Bereich 7“-8“, Telefonfunktion, Quadcore, Frontkamera von „guter“ Qualität.

  • Capone2412

    Wenn das Gerät wenigsten Full-HD Auflösung hätte, aber so wird das Tablet sicherlich ein Ladenhüter. Auch wenn für mich der S-Pen (inkl. Apps und Funktionen) ein absolutes Must-Have für die Anschaffung eines Tablets ist, würde ich nie auf die Idee kommen mir ein klein-formatiges 720p-Modell ohne LTE für 500 Euro zu kaufen. Der Stift kann niemals 150% Aufpreis zu gleichwertiger Konkurrenz wert sein.

    Ich hoffe inbrünstig, dass bald der 10.1-Nachfolger mit 2560er Auflösung und das Note 3 mit Full-HD jeweils mit LTE-Unterstützung und entsprechend potent befeuert auf den Markt kommen. Da ist mir dann auch der Preis relativ egal (im gewissen Rahmen natürlich).

Trackbacks & Pingbacks