Das Galaxy Note 8.0 wird uns Samsung im Februar beim Mobile World Congress in Barcelona vorführen, das wissen wir bereits. Wir haben auch schon Bilder des Geräts gesehen, welches sich im Design an Galaxy S3 und Galaxy Note 2 orientiert.

Samsung Galaxy Note 8.0 taucht bei FCC auf

Jetzt ist das Note mit dem 8-inch Display zudem bei der amerikanischen Behörde FCC aufgelaufen. Das bringt uns zwar keine wesentlichen neuen Infos zu dem Galaxy Note 8.0, bestätigt aber zumindest, dass es fertig gestellt ist und demnach bald in den Handel kommen könnte.

Das ist ein nicht zu vernachlässigender Punkt, denn viel zu oft erleben wir es, dass wir bei der CES oder dem MWC zwar tolle neue Produkte sehen, dann aber leider noch sehr, sehr lange warten müssen, bis dann tatsächlich Verfügbarkeit der Geräte verkündet werden kann. Auch Samsung mit dem 10.1-inch großen Galaxy Note hat diesen Schritt letztes Jahr gewagt und erst spät im Jahr dann das Gerät mit verbesserten Spezifikationen veröffentlicht.

Dieses Jahr wird es also aller Voraussicht diese große zeitliche Lücke nicht geben, denn der Auftritt bei der FCC weist zumindest auf einen bevorstehenden US-Start hin – Europa sollte dann auch ähnlich schnell mit dem 8 Zoll großen Note bedacht werden, von dem wir erwarten, dass es mit 1280 x 800 Pixeln auflösen wird und von einem Exynos 4412 mit vier Kernen angetrieben wird. Ziemlich genau noch ein Monat bis zum MWC in Spanien und spätestens dann werden wir die offiziell bestätigten technischen Daten verkündet bekommen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://twitter.com/Batch10s Batch10s

    Meiner Meinung nach extrem hässlich…

Trackbacks & Pingbacks