Samsung hat wohl gestern “versehentlich” mal eben das Samsung Galaxy Note 8.0 gezeigt, ohne dass die Medien sofort darauf aufmerksam wurden. Im Hintergrund der Pressebilder für die neue, rote LTE-Version des Samsung Galaxy Note 10.1 war das neue Tablet zusammen mit seinem dazugehörigen Stylus nämlich kaum übersehbar.

Samsung Galaxy Note 8.0 “versehentlich” enthüllt

Die Fotos wurden allesamt von Samsung selbst über das offizielle Firmenblog und bei Twitter veröffentlicht. Sie zeigen, dass das Samsung Galaxy Note 8.0 offenbar genau so aussieht, wie die vorab geleakten Fotos angedeutet haben. Es gibt also eine Art Home-Button am unteren Ende und einen Lautsprecherschlitz oben. Außerdem gehört zum Lieferumfang ein Stylus für Handschrifteingaben. Das Tablet kommt offensichtlich im Look der Galaxy-Reihe daher, halt also eine ähnliche Form wie etwa das Samsung Galaxy S3.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Ruben Schmitt-Fels

    OMG sieht das scheiße aus wie ein S3 mit zu großem bildschirm. fällt das schonmal weg. Jetzt aufs nexus 7 2.0 warten

    • Eraser112

      Oder importiere einfach ein Tab 7.7 – gibt nach wie vor kein besseres Tablet-Display!

    • BenMi

      Wieso scheisse? Abgesehen vom hässlichen Rot (was ich übrigens bei keinem der Samsung Devices daseinsberechtigt finde^^) sieht es gut aus, man möchte ja fast behaupten, wie jedes andere Tablet auf dem Markt auch :D Wenn ich so auf das S3 meiner Freundin schaue (Portrait-Orientierung (inkl. Logo), keine Lautsprecher vorne…)…nein, sehe da keine auffälligen Parallelen.

      • daniode

        das Rote ist nicht das 8″, das auf dem Plakat hinter dem Koch ist es.

        • BenMi

          Richtig, thx ;)

  • Stubber2

    Schade das Samsung den dicken Rand wirklich an allen Seite lässt.

    • http://www.facebook.com/profile.php?id=1426963292 Mark Baumgartl

      Wenn sie ihn jetzt an der Seite dünner machen,kommt Apple wieder um die Ecke…die haben das jetzt ja auch vor.Finde auch,das Tablets einen breiten Rahmen brauchen um Handlicher zu sein,auch wenn der vom Nexus 10 etwas ZU breit ist

      • Stubber2

        würde dann aber eher sowas wie bei Samsung Note II vorschlagen. Oben und untern einwenig mehr Rahmen für die Tasten, Lautsprecher, Kamara, LED und Co. und recht und links ein dünnen Rahmen. Verstehe auch nicht wieso der Homebutton da ist. Wenn hätte ich ihne vielleicht nach rechts verschoben. Da 1. anders als Apple und 2. wird so ein & Zoll Table doch eher im Querforma gehalten.

  • http://twitter.com/ZoplerDadaTT Danny

    Galaxy Tab 7.7 ist immer noch meine no.1. Das 8.0 werde ich nicht holen.

  • The_Feryl

    Das wird nix Samsung, mit dem Design könnt ihr das gleich lassen^^

  • http://www.facebook.com/fourkillah Den Woi

    Also ich lese auf den gesamten Plakaten nur dass es das 10.1″ Display hat und LTE, nichts von 8″

    • daniode

      Schau mal auf das Plakat hinter dem Koch.

  • Jonas_D

    Ich find die Produktgestaltung recht leidenschaftslos. Ein Kaufreiz wird nicht stimuliert. Nichtsdeto trotz macht der ‘breite” Rand Sinn. Ideal, um das Gerät einhändig im Hochformat zu halten und mit dem Stift notizen aufzuschreiben.

    Samsung sollte sich vom Gedanken des ‘international/interkulturellen” Designs verabschieden. Das empfinden von Schönheit und Begierde (im Bezug auf ein Technikspielzeug), ist in jedem Megamarkt anders ausgeprägt.

Trackbacks & Pingbacks