Jetzt also macht Samsung das Samsung Galaxy Premier GT-I9260 offiziell – und schielt mit dem Smartphone eher nach Osteuropa und Asien. Im November soll das Galaxy Premier, was sowas wie der inoffizielle Galaxy Nexus-Nachfolger ist, in der Ukraine (!) erscheinen und dort mit umgerechnet etwa 550 Euro gar nicht mal so günstig sein.

Samsung Galaxy Premier GT-I9260 offiziell vorgestellt – für Osteuropa und Asien

Während das Gerät die Spezifikationen des Galaxy Nexus leicht aufbohrt, orientiert sich das Design natürlich ganz klar am Flaggschiff  Galaxy S3. Schauen wir mal, was Samsung nun offiziell für Specs verkündet: 4.65 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln, der OMAP 4470 Dual Core Prozessor mit 1.5GHz, 1GB RAM, eine 8 MP Cam, 2.100 mAh Akku, 8 bzw 16 GB interner Speicher, den ihr per microSD-Slot erweitern könnt und – je nach Region – auch mit LTE.

Als Betriebssystem findet ihr hier natürlich Android Jelly Bean, jedoch noch in der Version 4.1 und nicht in der ganz frisch vorgestellten 4.2 Ausführung. Ist auch wenig verwunderlich, weil wir es hier ja mit keinem Nexus-Gerät zu tun haben und es ein wenig Zeit braucht, bis die neuste Iteration passend für die auch hier installierte TouchWiz-Oberfläche.

Das Galaxy Premier hält natürlich weder dem aktuellen Flaggschiff der Koreaner stand noch denen der Konkurrenz, hat aber auch bewusst einen anderen Markt im Fokus. Im November geht es wie gesagt in der Ukraine los, andere osteuropäische und asiatische Länder sollen folgen. Ich bin gespannt, wie erfolgreich das Gerät sein kann, wenn sich der Preis tatsächlich bestätigt. Wir dürfen ja nicht vergessen, dass das stärkere LG 4 mit Android 4.2 für ziemlich genau 200 Euro weniger zu haben sein wird, wenngleich auch nicht direkt in den Ländern, für das das GT-I9260 aka Galaxy Premier vorgesehen ist.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks