Dank CyanogenMod 10.1 ROM müssen Besitzer des Samsung Galaxy S3 nicht länger auf Android 4.2 Jelly Bean warten. Das beliebteste unter den Custom ROMs ist seit einigen Tagen für Samsungs Flaggschiff zu haben.

Samsung Galaxy S3 erhaelt Android 4.2 durch CyanogenMod 10.1 ROM

Vermutlich wäre Cyanogen bei weitem nicht so beliebt, wenn die Nutzer nicht oftmals so frustriert wären, was die jeweiligen Hersteller durch ihre eigenen Interfaces mit dem Original-Android anstellen. Hier setzen die Cyanogen-Macher an und erweitern Android dahingehend, dass niemand beispielsweise Samsungs TouchWiz-Oberfläche wirklich vermissen wird.

Daher nehmen sich immer mehr Smartphone-Besitzer die Zeit und rooten ihre Geräte, um eben mit Custom ROMs zu experimentieren – der CyanogenMod in seinen verschiedenen Versionen ist mittlerweile millionenfach installiert worden. Die Macher haben sich nicht nur durch die technisch feinen ROMs einen Namen gemacht, sondern auch dadurch, dass es ihnen immer wieder gelingt, sehr schnell neue Updates zu liefern. Während außer den Nexus-Devices noch alle anderen Geräte auf ihr Android 4.2-Update warten, konnte man bei Cyanogen bereits im Dezember erste Nightly-Versionen anbieten, stabile Fassungen gab es Ende Januar. Somit stellt der CyanogenMod 10.1 für euch die einzige Möglichkeit dar, jetzt bereits Android 4.2 auf dem Galaxy S3 zu nutzen.

Wer sich nicht davor scheut, sein Smartphone zu rooten, der findet hier findet ihr alles Wissenswerte zu der S3-Version und logischerweise auch die passenden Links, um euch die neueste Fassung des CyanogenMods runterzuladen. Außerdem haben wir hier einen Clip für euch, der das Custom ROM  vorstellt:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Co0n

    ist das ne stable?

  • Rob

    Was soll diese Meldung?
    Ein 4.2-stable-build für das internationale (i9300) S3 ist noch nicht veröffentlicht worden.

  • http://xyonline.de/ DanielB

    Ich überlege jetzt doch noch. Das Galaxy S3 kommt die Tage ins Haus. Verkaufen und das Nexus 4 zulegen?

    • Co0n

      Software seitig: ja
      Hardware: Maybe, der Akku hält nicht so lang wie beim S3, dafür hast du mehr Power (brauche ich z.B. nicht)
      Design: ja, das S3 ist ein Plastik-Bomber und leider auch dementsprechend anfällig für Sturzschäden. (Deutlich weniger Stoßdämpfung, fallen lassen würde ich aber keins von beiden)

      • the_snap_dragon

        und das N4 ist nicht sturzanfällig mit glas auf beiden seiten oder wie?

        • Co0n

          Muss ich mich wirklich jetzt selber zitieren?

  • N.Heuer

    Android OS 4.2.1 (Jelly Bean) gibt es nicht nur für das Galaxy S3, sondern u.a. auch für BEIDE Vorgängermodelle, also Galaxy S und Galaxy S2, die diese Version von Samsung nie bekommen werden.
    Kurz gesagt: Über das Custom ROM Cyanogenmod kann man selbst ältere Smartphones auf einen aktuellen Stand halten und dies sogar erheblich schneller, als es die Hersteller hinbekommen. Das ist eine ganz exzellente Leistung all derer, die an dem Projekt mitarbeiten. Respekt!

  • doctor

    Wenn das ROM die gleichen Bugs mitbringt wie das Stock 4.2 auf meinem N7, dann würde ich die Finger davon lassen. Nicht immer ist ne neue Version eine Verbesserung. Frag mich, was bei Google mit dem project butter in 4.2 passiert ist…

  • xINTERx

    dann immer abend zu mal schauen auf einstellung aktuliersierungen update suche

    ob was neue gibt heute auf morgen nicht in den nächsten paar tagen oder nächsten monat vllt ändert sich was;)

Trackbacks & Pingbacks