Das Galaxy S3 von Samsung ist ein absoluter Verkaufs-Erfolg für die Koreaner und hat nun sogar dem Apple iPhone 4S den Rang als meistverkauftes Smartphone der Welt abgelaufen. Die Analysten von Strategy Analytics haben jetzt Zahlen für das dritte Quartal veröffentlicht, die das bestätigen.

Samsung Galaxy S3 überholt Apple iPhone 4S als meistverkauftes Smartphone der Welt

Schon vorher freute sich Samsung über 30 Millionen ausgelieferte Exemplare des Samsung Galaxy S3 insgesamt, die man ja eigentlich erst für Jahresende angestrebt hatte. Jetzt haben wir aber auch Zahlen, dass es sich nicht nur gut verkauft, sondern besser als irgendein Smartphone. Während vom Galaxy S3 im dritten Quartal 18 Millionen Stück ausgeliefert wurden, waren es beim Konkurrenten iPhone 4S “lediglich” 16.2 Millionen Geräte.

Neil Shah, Senior-Analyst bei Strategy Analytics findet mehrere Gründe für den Erfolg der Südkoreaner. Zum einen wäre da der Formfaktor: mit dem großen Display war Samsung zur richtigen Zeit zur Stelle, während sich Apple zu lange an seinem kleinen Display festgehalten habe. Darüber hinaus hat man gleich in vielen Ländern das Gerät veröffentlicht, nicht wie zuvor noch beim Galaxy S2, als der Europa- und der US-Start weit auseinander lagen. Zudem haben viele Anbieter das Galaxy S3 subventioniert, was es für Neukunden zusätzlich attraktiv machte.

Nicht unterschätzen darf man natürlich, dass zu dem Zeitpunkt Apple sein iPhone 5 schon in der Hinterhand hatte und vermutlich auch viele Kunden deswegen lieber abgewartet haben, anstatt zum iPhone 4S zu greifen. Wir werden also vielleicht auf dem Spitzenplatz dieser Verkaufs-Charts schon im vierten Quartal mit dem iPhone 5 wieder einen anderen Spitzenreiter sehen. So oder so ein Riesenerfolg für Samsung: mit 10.7 Prozent Marktanteil können wir festhalten, dass in diesem Zeitraum jedes zehnte weltweit verkaufte Smartphone das Galaxy S3 war.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • TweetsOfSumit

    Naja… das Handy ist gut. Der Samsung Skin Crap darauf ist zum heulen. Andriod ist auch nur ok. Apple ist zum Kotzen, iOS ist gut, die Hardware ok.
    Lumia 920 it is ;)

    • da andy

      Mag sein, dass das 920er gut ist, aber ich verstehe nicht wie man nach den ganzen Jahren wieder einen Stein haben will. Alles was über 140g geht ist einfach auf die Dauer viel zu schwer und auch in der (Hosen)Tasche macht sich das Gerät ziemlich bemerkbar. Ich würde ehrlich gesagt begrüßen, wenn Nokia sich einen Beispiel an Apple nimmt und die nächste Version deutlich abspeckt.
      Im Moment komme ich mir bei ihnen wie Ende den 90ern vor (hatte damals aber fast nur Nokia’s und war ein großer Fan dieser Firma).
      Da gab es auch mal recht schwere Geräte, austauschbare Covers usw.

      • TweetsOfSumit

        Jedem dem 185g zu schwer sind sollte sich überlegen ob er nicht das Fitness-Studio besuchen sollte.
        Das iPhone 5 ist mir z.B. viel zu leicht und dünn. Fühlt sich an als ob ichs in der Hand zerbrechen könnte.
        Außerdem ist es sofort kaputt und überlebt nicht den kleinsten Sturz (die Optik zumindest) wärend die Lumia Line so robust ist, wie man es von Nokia gewöhnt ist. Nokia kann es ruhig ETWAS leichter machen, aber ich hoffe dass sie sich KEIN Beispiel an Apple nehmen und alles noch dünner und leichter machen. Den restlichen Platz sollte man lieber mit Battery füllen.
        Außerdem: Jeder iPhone Nutzer hat ein Case auf seinem Handy – genau aus diesem Grund. Wie schwer und groß ist das iPhone dann? Beim Lumia ist das Case quasi eingebaut. Klar, es ist noch etwas zu schwer – aber das ist ein geringer Preis den man zahlen muss für die beste Cam, den besten Screen und unzählige andere Top Features die die Konkurrenten diesmal leider ausließen.

        • da andy

          Ja gut so dünn und leicht muss es nicht sein, aber sehr gerne um 140g, zumal wenn man sich diesen Brocken von Nokia anschaut, da ist so massig Platz in dem Gerät und dann gibt es weder einen großen Akku, wie bei Samsung (2.300er) noch einen Slot für zusätzlichen Speicher. Das ist doch einfach nur traurig.
          Die Jungs/Mädels von areamobile.de treffen es genau auf den Punkt.

          “Etwas Kritik verdient das Lumia 920 aber trotzdem. Denn ein Karten-Slot für microSD-Karten hätte der Hersteller einbauen sollen, ja fast schon müssen. Gewicht und gegebenenfalls die Bautiefe des Gerätes schreien ebenfalls nach Reduktion.”

          Die Dicke finde ich jetzt bei weitem nicht so schlimm, wie dieses Gewicht von 185g, wäre sogar noch einverstanden, wenn das Teil zwischen 140-150g wiegen würde, aber dann ist auch Schluss bei mir. Da ist es egal, dass das Nokia 920 sich sehr wertig anfühlt usw.

          Und wenn es auf den Boden knallt, dann geht es 1000% genauso kaputt wie jedes anderes Smartphone, der Schwachpunkt bei ALLEN Smartphones ist einfach das riesige Display, selbst wenn das Gehäuse nur ein paar Schrammen abkriegt, das Display geht ehe fast immer kaputt, egal ob es nun Apple, Samsung, HTC oder Nokia ist.

          • TweetsOfSumit

            True, Das 920 ist nicht perfekt. Kein Smartphone ist perfekt. Ich stimme zu, ein MicroSD Slot hätte rein sollen. Lustig, das Apple für sowas nie kritisiert wird.
            Das 920 hat ne 2000er Batterie drin, was ich nicht schlecht finde aber klar – je mehr desto besser.
            Wo du unrecht hast, ist dass das Lumia kaputt geht. Nicht nur ist das Display robuster als bei den meißten andren Smartphones, es ist so geschützt dass es auf seine Ecken fallen kann wie es will – es geht nicht kaputt. Das dürfte auch auf den Großteil der Andriods zutreffen. Wenn aber wie bei Apple das Glas bis an die Ecke reicht – kann es nur Kaputt gehen, da das PHone darauf aufschlägt.
            Ich habe ein Lumia 900 und zwei iPhones (4 und 4S) – und ich kann dir versichern, dass die Lumias nicht kaputt gehen wenn sie runterfallen.
            Die Dicke beim Lumia finde ich nicht schlimm weils sich gut anfühlt, aber das ist natürlich persöhnlicher Geschmack.
            Nur das Gewicht, ich stimme zu es könnte/sollte leichter sein – das ist aber sowas von kein DealBreaker für mich. Die Vorteile überwiegen einfach und das Gewicht eines Smartphones(!!!!) ist einer der Faktoren der am weitesten unten auf meiner Liste der Faktoren steht, die meinen Phone-Kauf bestimmen.

  • yepp

    Die Überschrift ansich ist falsch. Es geht hier um einen bestimmten Zeitraum. Das 4s wurde schon noch deutlich öfter verkauft, es hat ja 4 Quartale (+ jetzt weiter laufend) hinter sich, nicht eins.

    Wenn an irgendeinem Tag, oder in einem beliebiegem anderen Zeitraum, mehr Seat Leon als VW Golf verkauft werden, ist der Leon ja auch nicht gleich das meistverkaufteste Auto der Welt.

    Dazu noch ein Quartal in dem das eine (5) das andere (4s) abgelöst hat und sie sich deswegen die Zahlen teilen. Naja.

    • ausweichschraube

      Also ist jetzt das SGS3 der Golf und das iPhone nen 3er BMW? Oder doch umgekehrt?
      Immer dieser Einheitsbrei! Dabei wollen die Menschen doch individuell sein …

  • Marco

    Du solltest deutlicher Rausstellen das dieses “meisterverkaufte” sich auf ein Quartal bezieht nicht auf die Generelle Stückzahl…

    • TweetsOfSumit

      Da hast du vollkommen Recht.

  • http://www.facebook.com/h.szepanski Henning Szepanski

    Ich finde die Zahl von >150.000.000 Smartphones, welche weder von Apple noch das S3 sind erstaunlich hoch… LG verkauft im einstelligen Bereich, HTC, Sony und Nokia auch… wer verkauft die übrigen 100.000.000 Stück?

    • yepp

      Wenn Samsung letztes Quartal 60 Mio. verkauft hat und davon 18 Mio. S3 sind, gehen schonmal 42 Mio. der verbleibenden an Samsung. Der Rest werden auch in erster Linie 0815 100€ – 250€ Smartphones sein.

  • Pingback: Galaxy S3 weiterhin auf Rekordjagd – Mit großem Aber | anDROID NEWS & TV

  • Pingback: Yuilop, Elster, SumUp. — mobilbranche.de

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Galaxy S3 weiterhin auf Rekordjagd – Mit großem Aber | anDROID NEWS & TV

  2. Pingback: Yuilop, Elster, SumUp. — mobilbranche.de