Das Samsung Galaxy S4 wird in Deutschland definitiv nicht mit dem Exynos 5 Octa an den Start gehen – das verriet mir Lars Rabach, Produktmanager bei Samsung, heute am Vodafone Campus in Düsseldorf.

Samsung Galaxy S4: Definitiv kein Exynos 5 Octa in Deutschland

Schon lange, bevor das Galaxy S4 vorgestellt worden ist, haben wir uns hier Gedanken gemacht, ob Samsung eine Strategie wählen würde, die mehrere Prozessoren vorsieht. So ist es dann ja auch tatsächlich gekommen, wie wir alle wissen. Allerdings bekommen wir hierzulande eben nicht den erwarteten Exynos 5 Octa, sondern “nur” den Snapdragon 600.

Damit tut man dem Snapdragon 600 übrigens Unrecht, denn wie auch Lars Rabach bestätigte, liegen die beiden Prozessoren absolut auf einem Niveau – ein deutsches Galaxy S4 ist also nicht weniger performant als eines mit den 2 x 4 Kernen des Exynos 5. Dank der big.LITTLE-Technik, bei der man vier leistungsstarke Kerne mit vier sparsamen Kernen kombiniert, kann man bei bestimmten Prozessen exakt die passenden Kerne abrufen. Es arbeiten also nicht wirklich acht Kerne im Exynos 5, sondern jeweils 4. Durch die höhere Taktung des Snapdragon 600 befinden sich beide jedoch auf dem gleichen Leistungs-Niveau.

Viele dachten im Vorfeld, dass es von den LTE-Frequenzen abhängen würde, wo welcher Prozessor eingesetzt wurde, aber das stimmt so nicht. Rabach zu den Gründen für die Strategie mit zwei Prozessoren:

Damit wir die weltweit riesige Nachfrage befriedigen können, haben wir uns entschieden, auf zwei Chips zu setzen – einmal den Exynos und zum anderen eben den Quad Core, den wir jetzt hier in Deutschland verwenden.

Das ist der einzige Grund, wieso man Qualcomm mit ins Boot geholt hat: Man kann die Nachfrage bedienen, sollte also nicht in eine solche Bedrängnis geraten wie HTC derzeit. Die haben ebenfalls ein großartiges Gerät auf dem Markt, kommen aufgrund fehlender Komponenten aber leider mit dem Liefern nicht nach.

Es geht also nicht darum, ob es LTE- oder Nicht-LTE-Versionen gibt, oder welche Frequenzen wo genutzt werden. Rabach führt an, dass es auch Regionen gibt – er nennt Korea und China – in denen es einen Exynos UND LTE geben wird. Lediglich der erwartet hohe Absatz zwingt Samsung zu dieser Maßnahme und nach eigener Aussage hat man hier für alle Märkte der Welt nun zwei Prozessoren am Start, die absolut auf Augenhöhe liegen. Somit bleibt es dabei, dass wir hierzulande den Quad-Core von Qualcomm an Bord haben und nach aktuellem Stand plant Samsung auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht, den Exynos 5 Octa in der deutschen Version des Galaxy S4 zu verbauen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • disqus_U7tz1t4yXd

    glaubt ihr den Marketing-Shit von Samsung wirklich? Samsung hat einfach mit Qualcomm einen Deal und muss die Snapdragons auch abnehmen und verbauen. Den eigenen Superchip Exynos muss man in Korea einbauen, sonst würde man gesteinigt. Das sind die Fakten und nicht so ein Marketingmüll…

    • Quiltifant

      Fakten, die du sicherlich belegen kannst.

    • http://www.facebook.com/roland.quandt Roland Quandt

      die fakten sind auch, dass samsung den exynos in sachen energieeffizienz noch nicht unter kontrolle hat, die fertigung noch nicht die gewünschten mengen hergibt und und und… und nicht so ein fantasiemüll ala “deal mit qualcomm”… aua.

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100000581476092 Pascal Krüger

    Eigentlich wollte ich warten, Aber jetzt mal sehen was wird.

  • joe

    mich hatte nur der exynos gereizt, so werde ich mir auch kein s4 kaufen…

  • http://www.facebook.com/people/Ulrich-K-Keuter/771119239 Ulrich K. Keuter

    Nennen wir das Kind doch mal beim Namen: Deutschland bekommt keinen 8-Kerner weil es als Markt nicht wichtig genug ist. Na das ist doch mal wieder eine schöne Klatsche für Europas treibende Ökonomie. Deckt sich aber hervorragend mit dem von Samsung derzeit gebotenen Kundenservice.

    • Dr.Samsung

      In Deutschland wird, wie in weiteren Ländern in Europa, Ende Mai/Anfang Juni das S4 mit Exynos erhältlich sein.

      • Rene_K

        Gerade erst angemeldet, schon einen schlauen Spruch… Solche wie Du sind mir die liebsten! Keinen Realnamen verwenden und dann wahrscheinlich auch nur anmelden um unqualifizierte Antworten zu geben.

        Wieso soll man so etwas glauben? Es widerspricht dem letzten Satz des Artikels. Aber okay, Du heißt ja “Dr.Samsung”….

        • Roland

          Ganz genau Rene_K, kein Realname…..du Pappnase.

          Wenn es so im Artikel steht ist es natürlich die in Stein gemeiselte Wahrheit.

          • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

            yep, so ist das. Das S4 wird nicht in Deutschland mit dem jetzigen Octa rauskommen. Das ist in der Tat in Stein gemeisselt… und siehe da, wir sollten Recht behalten… Ich schau mal in den Kalendar.. Ende Juli. Mahlzeit!

      • http://www.facebook.com/roland.quandt Roland Quandt

        sagt wer?

  • tasH

    nur mal der neugier halber; ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass in italien das teil mit nem exynos angeboten wird. könnte man nicht einfach ein solches teil bestellen (wird bestimmt bald bei ebay angeboten…) und als UI sprache deutsch auswählen oder gibt das android nicht her?

    • Dr.Samsung

      Aber ja. Das S4 wird auch in Deutschland mit Exynos erhätlich sein, ab Mai/Juni.

      • http://www.facebook.com/roland.quandt Roland Quandt

        sagt wer??

  • CptCosmotic

    Als ob jemals irgendeiner von Euch einen Unterschied merken würde! Total lächerlich dieses Gejaule! Ihr tickt doch alle nicht mehr ganz richtig! :)

    • Frank

      In der Leistung vielleicht nicht, aber möglicherweise bei der Akkulaufzeit.

      • CptCosmotic

        Möglich, aber auch hier wird der Unterschied wohl verschwindend gering sein!

  • http://www.facebook.com/mgaevert Martin Gaevert

    Seid doch froh .. für den s600 gibt es ein besseren Support für Roms. .. ist vielen zwar nicht wichtig aber na ja… eigentlich ist es nur um die verbaute gpu schade

  • optimismprime

    Samsung rückt weder Dokumentation zu Exynos Chips, noch brauchbaren Quellcode raus um Custom Rom Entwicklung zu unterstützen, Qualcomm und viele Hersteller die Qualcomm Chips einsetzen hingegen schon, weswegen Custom Roms für Geräte mit Qualcomm Chips einfacher zu erstellen, einfacher stabil/bugfrei zu kriegen und zahlreicher vorhanden sind.

    Der Snapdragon 600 ist mir 1000x lieber als der Exynos, da damit ein Top Gerät auf den Markt kommt was der Konkurrenten wie HTC und Sony einen wechselbaren Akku und µSD-Slot voraus hat.

  • Pingback: Samsung Galaxy S4 FAQ – Häufig gestellte Fragen

  • Pingback: App-Like.de | Samsung: Galaxy S4 Mini-Fotos veröffentlicht, aber kein Exynos 5 Octa in Deutschland

  • Pingback: Samsung Galaxy S4: Welcher Prozessor in welchem Land? (Update)

  • Marco

    Tja Samsung wird wohl erst wieder gute Smartphones herstellen wenn die Nachfrage sinkt. Im Moment wird die gesamte Firma nur darauf ausgelegt Stückzahlen zu fertigen und Innovation und Qualität bleiben auf der Strecke…
    Aber das stört ja niemanden :)

  • Pingback: Samsung Galaxy S4 - Die Varianten und angedachten Auslieferungen - Samsung Galaxy S4 - Android Forum

  • Pingback: Galaxy S4 hierzulande ohne Exynos Octa - TechCluster

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Samsung Galaxy S4 FAQ – Häufig gestellte Fragen

  2. Pingback: App-Like.de | Samsung: Galaxy S4 Mini-Fotos veröffentlicht, aber kein Exynos 5 Octa in Deutschland

  3. Pingback: Samsung Galaxy S4: Welcher Prozessor in welchem Land? (Update)

  4. Pingback: Samsung Galaxy S4 - Die Varianten und angedachten Auslieferungen - Samsung Galaxy S4 - Android Forum

  5. Pingback: Galaxy S4 hierzulande ohne Exynos Octa - TechCluster