Als Google im Rahmen der Google I/O-Keynote letzte Woche ein Samsung Galaxy S4 mit Stock Android aus dem Hut zauberte, waren wir alle mehr oder weniger überrascht.

Samsung Galaxy S4 Google Edition: Nicht für Deutschland?

Am 26. Juni wird das Gerät, welches auf die Samsung-typische TouchWiz-Oberfläche verzichtet, bei Google Play verfügbar sein – allerdings nur in den Vereinigten Staaten. Wie so oft müssen wir uns hierzulande (und in den meisten anderen Teilen der Welt) damit zufrieden geben, dass ein spannendes Gadget den US-only-Stempel verpasst bekommt.

Wie CNET erfahren hat, wird sich daran auch in absehbarer Zeit wohl nichts ändern. Wäre ja auch nicht das erste Mal, dass wir in Deutschland bei einem Google-Angebot in die Röhre schauen, ärgerlich bleibt es aber dennoch.

Bis auf Weiteres bleiben Galaxy S4-Fans also nur die Möglichkeiten, ein Gerät mit Vanilla Experience aus den USA zu importieren – oder auf Ende Juni zu warten, denn da dürften dann schon bald die ersten Custom ROMs auflaufen. Die befreien euer Smartphone – falls gewünscht – dann eben auch von der TouchWiz-Oberfläche.

Ich persönlich habe meinen Frieden mit TouchWiz gemacht, nachdem ich mit meinem S2 diesbezüglich noch wenig begeistert war. Auch, wenn so manches Software-Feature wenig wichtig erscheint und auch nicht immer einwandfrei funktioniert, hat Samsung Android einige feine Funktionen verpasst, die ich auf einem “nackten” Galaxy S4 vermutlich vermissen würde. Sollten wir weitere Informationen erhalten, was eine Verfügbarkeit der Google Edition über die USA hinaus angeht, lassen wir es euch selbstverständlich wissen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • BenMi

    Ach verdammt Samsung (oder wer auch immer für diese ständige USA/Rest-Fragmentierung verantwortlich ist), was soll der Mist.

  • Herr R.

    Ok, wenn ich mir diesen Mist angucke, finde ich langsam WP 8 und sogar iOS immer attraktiver! Was soll denn dieser Mist. Apple macht es doch vor. Man kündigt ein Produkt an. Und am gleichen Abend kann man vorbestellen, und spätestens einen Monat später sollte dann die weltweite Verfügbarkeit und der Release anstehen. Wie schwer kann es denn sein??? Zumindest für sein Flagschiff sollte das doch realisierbar sein… Mich nervt es nur noch. Nich tfalsch verstehen, ich liebe Android, aber mich nervt diese Fragmentierung zunehmenst, gerade weil in Deutschland viele Dienste nie umgesetzt werden und damit viele Vorteile von android gegenüber iOS und WP8 verschenkt werden…

Trackbacks & Pingbacks