Samsung wird beim Mobile World Congress (MWC) in Barcelona wieder groß auffahren, so viel steht fest. Das Samsung Galaxy S4 wird aber nicht Teil der Produktpalette sein, auch das steht nun leider fest.

Samsung Galaxy S4: Keine Präsentation beim MWC in Barcelona

Gegenüber der Presse äußerte sich JK Shin, Vizepräsident von Samsung Mobile, dahingehend, dass wir uns keine Hoffnung machen müssten, dieses heiß ersehnte Smartphone dort schon zu sehen oder gar in die Finger zu bekommen. Allerdings kündigte er auch an, dass es bis zur Präsentation nicht mehr lange dauern würde.

Wir werden in Spanien definitiv das Galaxy Note 8.0 zu sehen bekommen, so viel hat uns Samsung schon offiziell bestätigt. Darüber hinaus machen wir uns berechtigte Hoffnung, ein neues High End-Tablet und die Galaxy Tab 3-Reihe in Barcelona vorgestellt zu bekommen, wie wir gestern berichteten.

Da hätte man aus Samsung-Sicht ein feines Produkt-Portfolio zusammen für das MWC, mit welchem man für einiges Aufsehen könnte. Seinen persönlichen “One more  thing”-Moment sparen sich die Koreaner dann vermutlich wieder für ein ganz eigenes Event auf, bei dem man dann das Samsung Galaxy S4 enthüllt, so wie wir es auch schon letztes Jahr beim Unpacked Event in London erlebt haben.

Mittlerweile hat sich Samsung ein sehr gutes Standing erarbeitet und man kann mit ganz breiter Brust diese eigenen Launch-Events durchziehen. Schade, dass es also noch nicht Ende Februar beim MWC so weit sein wird, aber vermutlich ist es eh cleverer, das Gerät etwas später zu präsentieren – allein schon, um nicht so viel Zeit zwischen Vorstellung und globaler Markteinführung vergehen zu lassen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Samsung Galaxy S4 kommt nicht zum MWC, Galaxy Note 8 bestätigt » t3n - Das Magazin für Digitales Business | we love technology