Das Samsung Galaxy S4 und seine neue Software beschäftigen uns auch noch eine knappe Woche nach der Präsentation in New York. Samsung selbst hat jetzt ein paar Videos veröffentlicht, die diese neue Software – oder zumindest Einiges davon – kurz erklärt.

Samsung Galaxy S4: Neue Videos erklären neue Funktionen

Wir haben schon viel über die neuen Software-Features geredet und Samsung scheint bemüht, trotz der hochwertigen Technik den Fokus der Öffentlichkeit noch stärker als beim Galaxy S3 auf diese Funktionen lenken zu wollen. Aktuell sind es vier Videos, die uns diese neuen Features näher bringen sollen – wir zeigen sie euch:

Air View:

Schon beim Galaxy Note 2 konnten wir Objekte auf dem Screen auswählen, ohne sie mit dem S-Pen berühren zu müssen. Jetzt ist das also auch mit dem nackten Finger möglich, wie uns Alex im Video vorführt. Selbst mit Handschuhen – ähnlich wie beim Nokia Lumia 920 – könnt ihr das Display nun bedienen.

S Translator:

Wie der Name es schon sagt: Das hier ist der neue Übersetzer im Samsung Smartphone. Unterstützt eine Menge Sprachen und liest euch die Sätze auf Wunsch sogar vor. Wie bei allen Sprach-Features bin ich auch hier erst einmal vorsichtig und warte, wie gut sich das für uns Deutsche macht – oftmals hinken die jeweiligen Versionen der amerikanischen hinterher.

Dual Camera:

Viel Neues gibt es bei den Kamera-Funktionen. So können wir nun simultan die Cam hinten und auch auf der Vorderseite für ein einziges Bild einsetzen. Unser Portrait kann beliebig auf dem Bild verschoben und mit Rahmen und Effekten versehen werden.

Sound & Shot:

Wieder ein Cam-Feature, aber ehrlich gesagt eins, von dem ich nicht weiß, ob ich es in der Praxis nutzen würde. Hierbei wird ein Foto gemacht und mit Sound unterlegt. So könnt ihr bei einem Erinnerungsfoto auch gleichzeitig noch Grüße oder was auch immer drauf sprechen:

Es gibt noch einige interessante Funktionen mehr beim neuen Galaxy S4 und ich hoffe, ein paar erklärende Clips kommen auch noch hinzu. Schließlich muss man den künftigen Käufern und vielleicht auch ein wenig der Konkurrenz beweisen, dass das Galaxy S4 durchaus mehr ist als ein etwas in der Größe aufgepumptes Galaxy S3.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks