Mein 2 Wochen altes Samsung Galaxy S4 in der Exynos 5 Variante zeigt seit dem heutigen Morgen einen Display-Fehler an, der uns in der Form so noch nicht untergekommen ist. Ebenso scheint der bekannte Galaxy S3 Fehler aka “Risse im Glas” auch hier aufzutreten.

Samsung Galaxy S4 – Super AMOLED Display kollabiert – Update: Samsung meldet sich!

Update: Unser Video hat Wellen bis nach Korea geschlagen und was in den letzten 24h da auf mich zugekommen ist, habe ich in nun 13 Jahren Techpublishing noch mit keinem anderen Hersteller erlebt.

Gestern meldete sich ein Mitarbeiter des Samsung Service Centers in Deutschland und bot mir an, dass sie das Galaxy S4 komplett gegen ein neues Geraet eintauschen wuerden. Da ich aber in Taiwan wohne und mein S4 bereits beim lokalen Service-Center auf die Reperatur wartet, habe ich dieses Angebot dankend abgelehnt.

Soeben erhalte ich einen Anruf vom zustaendigen Leiter des Service Centers Taiwan mit dem Hinweis, dass sich das Hauptquartier bei ihm gemeldet haette und sie unbedingt mein S4 untersuchen wollen. Selbstverstaendlich wuerde mir umgehend Ersatz angeboten, den ich auch bitter und vor allen Dingen schnell benoetige, da ich bereits am Sonntag zu Events nach London muss und dort auf ein paar Phones angewiesen bin.

Trotzdem heute hier ein Feiertag ist (Dragonboat Festival) stand hier ein Mitarbeiter zur Verfuegung und nahm sich der Geschichte an, die bisher intern als absoluter Einzelfall gilt.

Hut bzw. Kappe und Danke Samsung, fuer diesen vorbildlichen Support. Ich bin ebenfalls gespannt, wie das Ergebnis ausschaut!

==================

Das war mal ein “Wake Up Call” am heutigen Montag, als die Alarmfunktion meines Samsung Galaxy S4 “rappelte”, nur leider ueberraschte mich der erste Blick auf das Display dann doch anders, als ich es erwarten konnte.

Was im ersten Moment an einen Screensaver oder ein Wallpaper erinnert, das/der rein optisch irgendwie an die Matrix-Dinger mit ein wenig mehr Farben erinnert, stellte sich direkt als finaler Fehler meines Displays heraus, welcher es mir unmoeglich machte das Galaxy S4 in irgendeiner Weise zu bedienen.

In der linken, oberen Ecke entdeckte ich dann auch noch 2 Risse, die mich ganz unangenehmen an die Problematik mit dem Samsung Galaxy S3 vom letzten Jahr erinnerten:

Was mich im Vergleich zum Samsung Galaxy S3 jedoch irritierte war die Tatsache, dass auch das komplette Display vor die Wand gefahren war. Nein, ich habe das Galaxy S4 nicht runterfallen lassen und ja, es scheint so, als haetten wir ein wenig Pech mit dem jeweiligen Topmodell der Galaxy S-Reihe.

Ich mache mich nun auf den Weg zum lokalen Samsung Store und hoffe auf den Austausch des Displays. Drueckt die Daumen!

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Pingback: Anonymous

  • AuroraAeternitas

    Da war wohl eher die Qualitätssicherung bei Samsung “im Arsch”. Die 600 Okken würde ich nächstes mal nicht einfach einem quasi Monopolisten in den Rachen schieben, sondern stattdessen HTC, SONY, oder Nokia unterstützen.

    • Cedup

      Nokia wurde schon genug durch deutsche Gelder finanziert…

  • http://forum.mobilegeeks.de/members/andre/ Andre
  • Lazerda

    Also ich hätte dich für cleverer gehalten wenn es darum geht ein Gerät ausgetauscht zu bekommen.

    Anruf bei Samsung:” Hallo hier Pallenberg von mobile geeks, das Display an meinem S4 hat gerade Suizid begangen und bevor ich jetzt lang darüber berichte, wie sieht’s aus wann bekomm ich ein neues ;)

    • Checker

      und warum sollte er das machen?

      Schwachsinniger Kommentar. *kopfschüttel*

      • Lazerda

        Der ” ;) ” am Ende des Kommentars sollte auch demjenigen der die geschriebene Ironie nicht erkennt verständlich machen, dass es sich um solche handelt.
        Insofern gebe ich das Schwachsinniger Kommentar. *kopfschüttel* gerne an dich zurück.

        • http://www.achtfenster.de/ achtfenster.de

          Du hast ironie nicht so richtig verstanden oder? Ironie ist NICHT wenn man seine Meinung schreibt, am ende n augenzwinkerndes smiley absetzt und es dann ironie nennt. Ich glaube langsam das ironie bei manchen Menschen missverstanden wird. Früher glaubte ich, dieses Unverständnis tritt nur bei weniger intellektuellen Individuen auf, dies hat sich aber dann als falsch heraus gestellt. Von daher kann es wohl wirklich nur an der missverstandenen Funktion liegen. Dein satz war nicht ironisch zu verstehen. Von daher solltest du all den postern unter dir verzeihen und dich ggbfs. über ironie erkundigen. Musst du natürlich nicht.

          • Lazerda

            Der Fehler liegt ganz bei dir, wenn du meinst was ich geschrieben habe würde meine mit einem augenzwinkerndem smiley versehene Meinung darstellen.

            Die einfachste Form der rhetorischen Ironie besteht darin, das Gegenteil von dem zu sagen, was man meint und genau das habe ich getan.

            Ich habe Kritik an seiner Vorgehenssweise geübt und einen “Ratschlag” erteilt den ich exakt so für nicht richtig halte.

            Um Missverständnissen vorzubeugen, hatte ich das Ironie Signal des smileys verwendet um den Leser erkennen lassen, dass ich das Geschriebene nicht wörtlich, sondern ironisch verstanden wissen will.

            In der Regel beruht das Verstehen von Ironie darauf, dass Schreiber und Leser wissen,dass sie bestimmte Überzeugungen teilen, man spricht auch von „geteilten Wissensbeständen“.

            Für die meisten traf dies zu und vermutlich auch für dich.

            Nun gut, eine der Eigenheiten der Ironie und insbesondere der geschriebenen ist es eben auch, dass der wahre Sinn nicht oder nicht in vollem Umfang von JEDEM verstanden wird.

            Dazu gehören im Besonderen Personen welche meinen andere absichtlich falsch verstehen zu müssen um
            ihrem Drang klugzuscheißen nachgeben zu können.

          • http://www.achtfenster.de/ achtfenster.de

            ok. da kann ich dir nun eigentlich nur noch recht geben.

        • Andreas Pfaffinger

          Auch wenn ich mich an dem Geplänkel nicht beteiligen will, muss ich schon anmerken, dass das ;) Smilie nicht unbedingt Ironie zum Ausdruck bringt.

          • Lazerda

            Nicht unbedingt, eher etwas in der Art wie “nicht ganz Ernst gemeint” oder was meinst du wofür es steht?

            Grundlage der Kommunikation ist, dass man sich versteht und verstehen will und das scheint zumindest gelungen.

            Ganz allgemein und nicht auf dich gemünzt.
            Gerne lerne ich auch dazu vor allem dann, wenn Kritik konstruktiv geäußert wird. Wenn wir uns also schon damit befassen jemanden auf etwas aufmerksam zu machen, dass mit dem Thema an sich nichts zu tun hat wäre es schön, wenn nicht nur gesagt wird was etwas nicht ist, sondern (bezogen auf die Ironie) auch begründet wird warum man der Meinung ist. Wenn dann noch auf die Arrroganz und Besserwissertum verzichtet werden würde, bin ich mir sicher, dass man wesentlich mehr erreicht, für sich und andere.

            Sollte einem das zuviel oder die Person zu blöd sein, wäre es dann nicht besser, erst gar nicht damit anzufangen?

    • Michael Bernhardt

      Die Idee ist gut, aber ich glaub unserem Sascha ist die Informationsweitergabe an seine treuen Leser wichtiger als so ein blödes 200 € Display. Zumal er es sicher trotzdem getauscht bekommt, weil er ja von seinen Erfahrungen mit diesem Problem wiederum hier berichten wird :-)

      • Lazerda

        Unbedingt ist ihm die wichtiger, ansonsten würde die Ironie welche hinter meinem Post steckt auch nicht funktionieren.

  • FreaKai

    Da bin ich mal gespannt auf Deine Erfahrungen im Samsung Store! Ich bitte um Berichterstattung. Meine Vermutung ist ja, dass Dir vorgeworfen werden wird, dass Du das S4 hast runterfallen lassen oder sonst wie die Beschädigung selbst zu verantworten hast… Und somit Samsung sich aus der Affaire ziehen will…

  • basterus

    Tausch das Gerät aus und nimm ein anderes (Modell)! Samsung wird die Qualität bei Hardware und Software wohl nie in griff bekommen!

  • Martin Kay

    Mann, Sascha! Du hast aber auch ein Pech mit den Flaggschiffen. Erst das S3, was mir damals schon sehr weh tat, als ich dein Video sah. Jetzt das S4. Was’n da los zwischen Samsung und dir?

    • B Nerme

      Da würde ich klar und deutlich sagen er ist nicht fürs SAMSUNG geschaffen, also LG, SONY, HTC warten auf dich.

  • tinok

    Hey sasha ich kenne dieses Problem hatte das mal bei zwei nagelneuen Note´s hintereinander. Hatte damals mein Problem mit Beweis Fotos beim android-hilfe-forum niedergeschrieben http://www.android-hilfe.de/samsung-galaxy-note-n7000-forum/198915-note-schltet-ab-geht-nicht-mehr-post2828676.html#post2828676

    ein tipp hätte ich für dich probiere mal wenn du es noch hast ganz oft hintereinander anzuschalten also power taste ein aus ein aus ein aus und ab und zu sieht man kurz den Sperrbildschirm! So war es jedenfalls bei mir aber das war immer Glückssache das man es hinbekam, denn solange der Bildschirm an war konnte man es ganz normal benutzen!

  • DevSibwarra

    das erinnert mich daran, wie bei meinem nexus 4 die scheibe auf der r`ckseite gebrochen ist als ich es gerade in der hand gehalten habe. War allerdings genau ein gerader und mittiger riss.

  • jehaa

    ich tippe mal auf ein typisches early adopter problem der ersten charge. ich habe bei meinem htc desire (amoled) und galaxy nexus auch eher schlechte erfahrungen gemacht. auch andere handys, die mich interessierten, habe ich im androidhilfe-forum verfolgt und musste für mich persönlich feststellen, dass gerade die erste charge nunmal leider viel öfter prolbeme macht als die fortgeschrittene produktion. als blogger hast du, sasha, da natürlich jetzt die a…karte gezogen. für mich persönlich steht fest, dass ich eigentlich nicht wieder zur ersten proudktionscharge greifen möchte, ob ich das durchhalte weiß ich nicht.

  • Ingens

    Ich bin geneigt zu sagen, dass S4 ist (für Hardcore User) nicht perfekt alltagstauglich.

    Nimm das HTC One oder Xperia Z. Bei letzterem kannst du dir sogar diese Hüllen sparen, denn es macht einfach ne Menge mit, habe ich selbst getestet. Im Rucksack (ohne Hülle) mit Laptop, nem 7 Kilo Pedelec Akku, ner Decke und 2 PET Flaschen.
    Da passiert einfach nichts. Beim HTC weiß ichs nicht, dass bleibt immer in der Jeans Tasche und ist bislang soweit brav.
    Das S3 von meinem Arbeitskollegen war auch im Rucksack und hatte ebenfalls diesen Glasbruch. Ich glaube das ist zu wenig flexibel.

  • http://blog.atomlabor.de/ Jens

    Extrem nervig, den deepsleep Bug bzw. den NAND Brick hatte ich auch schon, dieser Crack würde mich endgültig von Samsung trennen.

  • Nico Grüner

    Nun bekomme ich ja Angst. Habe mein S4 seit Freitag und mir ist schon aufgefallen das es beim laden sehr warm wird. Wenn solche Temperaturschwankungen dann beim dehnen und zusammenziehen des Displays zu solchen Schäden führen können (ist nur eine Theorie von mir) dann bin ich mal gespannt….

    • Olli09

      Das ist bei meinen Geräten(Note,RazrI) aber auch so… vor allem wenn man gleichzeitig im WLAN surft oder zockt ;) Sollte nicht zu Problemen führen!

  • Fluw Alleip

    Sehr bedauerlich – aber von solchen Schäden liest man beim S4 leider öfter. Irgendwie ist da displaymäßig der Wurm drin…

  • Olli09

    Wahrscheinlich ein AMOLED-Problem? Bei der Auflösung…

  • Cedup

    Die Frage ist, ob der Service auch bei normal sterblichen so gut ist (natürlich ruft mich Samsung nicht an wenn mein Smartphone kaputt geht und ich nicht drüber blogge).

    • silver

      @Cedup Da gebe ich Dir vollkommen recht.

    • Rene_K

      Möchte ich so einmal nicht ganz bejahen. Natürlich ist es gut das ein Blogpost auf einem bekannten Blog erschien. Denn so konnten wichtige Leute sich direkt ein Bild machen und der Fehler verschwand nicht in den Untiefen der Servicewüste.

      Samsung tut ganz gut daran den Fehler zu untersuchen. Solltem mehrere Geräte betroffen sein, so kann man schon jetzt vorsorgen und dem problem entgegensteuern.

      Ob das nun ein einmaliger Service gegenüber einen Blogger ist oder nicht, sollte nicht das Hauptaugenmerk sein. Vielmehr sollten alle S4-User glücklich sein, das es (tschuldige jetzt) Sascha der Scheiß passiert ist. Ansonsten hätten – sollte es ein großer Fehler sein – viele in die Röhre geschaut. So aber weiß die Community bescheid und kann sich hierauf berufen falls es bei Service zu Problem kommt. Also Danke Sascha!

  • Ulrich K. Keuter

    Du bist kein normaler Kunde Sascha, das weiß Samsung und du weißt das auch. Daher ist dein Fall natürlich nicht repräsentativ.

    Meine Billanz zu Thema Samsung Kundendienst nach Erfahrungen mit diversen CE Produkten wie Handis, TVs und Computern ist leider eher ernüchternd.

    • Jonas

      So siehts nämlich aus… ich musste mein defektes S3 vier mal einschicken, bis ich so etwas wie Kundenservice erfahren habe….

    • Lazerda

      Und meine Erfahrung war Bombe, habe mein Note mit gesprungenem Display (runtergeworfen und bin draufgetreten) aufgrund der defekten Ladebuchse eingeschickt und bekam ein komplett neues Gerät zurück.
      Jeder hat da so seine Erfahrungen gemacht.

      Jedem ist klar, dass Sascha keinen gewöhnlichen Kunden in den Augen von Samsung darstellt und ebenso wenig wie seine ist jede einzelne Erfahrung für sich genommen weder repräsentativ noch dazu geeignet um eine Regel daraus abzuleiten.

      Aus meiner Shop Erfahrung heraus kann ich sagen, dass sich alle Hersteller mehr oder weniger ähnlich generös geben, wenn es um Reparaturen oder Annerkennung von Garantie geht.

      • Ulrich K. Keuter

        Die Qualität eines Kundendienstes zeigt sich meiner Meinung erst beim technischen Support und bei den Software-Updates. Die Probleme mit meinem S3 (keine Datenverbindung, SD-Karten- Verbindungsabbrüche, div. Bluetooth-Bugs) konnte Samsung trotz inzwischen 2 Firmwarerevisionen bis heute nicht beheben.

        • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

          warum tauscht Du die Kiste nicht um? Du berichtest nun schon seit Monaten von diesen Problemen und ganz ehrlich, ich wuerde nichts nutzen, was solche Bugs hat

          • Ulrich K. Keuter

            Das ist wohl leider die verbuggte Soft- bzw. Firmware. Das Gerät selbst ist denke ich völlig in Ordnung. Für das Problem mit der Datenverbindung habe ich inzwischen eine Lösung gefunden – kurz in den Offline Modus und dann ist sie plötzlich da. BT funktioniert grundsätzlich wunderbar mit meinem Headset, es kommen nur ständig Meldungen, das eine BT-Tastatur angeschlossen ist und ich soll die Eingabemethode auswählen. Nervig. SD-Karte die Dritte. Nun von Samsung und in 3 Wochen erst einen Abbruch gehabt. Gerät war deswegen schon in Reparatur, hat aber nichts gebracht.

          • Andreas Pfaffinger

            Da muss ich dir widersprechen. Das liegt nicht an verbuggter Soft- und Firmware sondern an deinem Gerät. Denn das Problem hat meine bessere Hälfte mit ihrem S3 nicht und sie nutzt ein bluetooth Headset ebenso wie die Datenverbindung.

            Es ist natürlich unschön, wenn man Probleme mit seinem Smartphone hat. Dann aber zu versuchen andere davon zu überzeugen wie schlecht der Support ist, was nun mal nicht so ist, ist etwas… seltsam. Natürlich will ich deine Erfahrungen nicht anzweifeln, aber meine Erfahrungen mit dem Samsung Support waren immer positiv. Angefangen bei einem Samsung Netbook von 2009, das nach 22 Monaten wegen einer wackelnden Displayaufhängung ausgetauscht wurde bis hin zu meinem alten Galaxy Tab 10.1 bei dem sich ein paar Halterungen unterm Display gelöst haben wurde bislang alles anstandslos von Samsung ausgetauscht. Also direkt von Samsung – nicht von Mediamarkt oder Vodafone.
            Vielleicht hats auch was geholfen, dass ich immer mit in den Karton eine ausführliche Fehlerbeschreibung auf Englisch gepackt habe. Soll ja helfen…

          • Ulrich K. Keuter

            Ich gratuliere dir zu deinen positiven Erfahrungen Andreas. Ich versuche hier niemanden von irgendetwas zu überzeugen – im Gegensatz zu einigen anderen habe ich langsam das Gefühl. Und habe auch nicht behauptet, dass Samsungs Support schlecht ist.

            Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Sorry, das geht nicht gegen dich persönlich, aber musste jetzt mal grundsätzlich gesagt werden.

          • Andreas Pfaffinger

            Tut mir leid Ulrich, da hab ich wohl Nico Grüner und dich geistig in einen Topf geworfen. Ich entschuldige mich, war nicht so gemeint.

            Der zweite Absatz ging in Richtung Nico Grüner.

          • Nico Grüner

            Sascha da geb ich dir recht. Doch ist genau hier der Unetrschied zwischen Dir und Uns ( was dir gegenüber nicht böse gemeint ist!!!)

            Samsung ist 100% bewust was für ein “Sprachroh” du in derTech-Welt.

            Sie werden, gerade bei Dir, alles daran setzten das schnell aus derWelt zu schaffen und das es nicht zu viele lesen werden.

            Du schriebst selber (Zitat)”… Unser Video hat Wellen bis nach Korea geschlagen und was in den letzten
            24h da auf mich zugekommen ist, habe ich in nun 13 Jahren Techpublishing
            noch mit keinem anderen Hersteller erlebt….”

            Wir als Normalkunden könnten 1000 und mehr Videos posten, dir würden sich in Korea nicht mal die mühe machen dasan zu schauen.

            Wieso meldet sich Samsung bei dir (sie scheinen ja hier rege mit zu lesen) und bei allen anderen die hier schon von den bescheidensten Supoortr / garantiefällen Berichtet was Sasmusng angeht melden sie sich nciht.

            Ich selber habe vor 2 Tagen hier in dem Bolgeintarg zu deinem defekten S4 geschrieben wie mich Samsung behandelt hat. Weder damals vor 2 Wochen noch seit den letzten 2 Tagen hat sich jemand von Samsung bei mir gemeldet.

            Bei Dir hat es 24h oder ein wenig mehr gedauert!

            Ich hoffe du verstehst uns und unseren Unmut Samsung gegenüber.

            Nebenbei bin cih dir dankbar das du so offen berichtest, so bekommen wir wenigstens bestätigt wie Samsung mit Kunden umgeht und wie Samsung mit leuten umgeht die in der Öffentlichkeit stehen und durch ihr Sprachroh eventuelle Probleme mit Hardware, Support oder sonstwas aufdeken könnten.

            Schämt euch was Samsung!!!!!!!!!!!!!!

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      Nochmal, es geht hier nicht um den Dienst im Supportcenter. Mich kennt da hier bei Samsung Taiwan keine Sau. Ich gehe da persoenlich hin und das war das erste Mal, obwohl ich min 10 Samsung Geraete habe und einfach mal behaupte, dass diese von uns weitaus staerker beansprucht werden als von einem durchschnittlichen User.

      Hier geht es um einen Fehler bei dem sich die Entwickler die Nummer ansehen wollen, weil der so nicht bekannt ist. Meine Kiste wird also ausgetauscht!

      Ulrich aber bei all den schlechten Erfahrungen die Du ganz persoenlich mit Samsung Produkten hast, warum kaufst du die ueberhaupt noch? Du redest immer im Plural und da frage ich mich ehrlich, was da falsch laeuft, dass Produkte die bei dir reihenweise ins IT-Nirvana schiessen oder voller Fehler sind, ueberhaupt nocht gekauft werden von dir?

      Also, ich wuerde das nicht tun und mir ist das ausser in deinen Kommentaren noch niemals so untergekommen!

      • Ulrich K. Keuter

        Wieso sollte ich keine Samsung Produkte mehr kaufen wollen? Nur weil ich mich kritisch über mein Technikspielzeug äußere und bisher keine so positiven Erfahrungen in Sachen Service gemacht habe wie Du?

        Mit Dingen, die ich besonders mag, bin ich halt auch besonders kritisch. Ist vielleicht nicht die Regel, soll aber vorkommen.

        Das S3 habe ich übrigens angeschafft, weil ich einen Samsung Smart TV habe und mich die Drahtlosfeatures wie “Allshare Cast” Funktion und die “Smart View” App begeistert haben.

    • Rudi1705

      Naja jeder hat so seine Erfahrung mit den Herstellern. Deine kann ich aber auf keinen Fall nachvollziehen. Nach meinen schlechten Erfahrungen mit LG benutzte ich seit einigen Jahren wieder fast nur noch Samsung Produkte. Bis auf eins war keines der Geräte kaputte, oder hat irgendwelche andere Macken. Fakt ist aber das man mit seinen Geräten auch vernünftig umgehen sollte. (Wenn man z.B. keine Ahnung von flashen usw. hat sollte man auch die Finger davon lassen, und sich nicht wundern wenn etwas nicht funktioniert bzw. kaputt geht.)
      Mein damaliges D-500 wurde seiner Zeit innerhalb von nur einer Woche ohne zu Murren gegen ein neues ausgetauscht. Mich kennt man bei Samsung auf Garantie nicht, und somit werde ich sicher nicht bevorzug. Klar sieht das bei Sascha ein klein wenig anders aus. Der ein, oder andere im Hause Samsung wird seinen Namen schon mal gehört haben bzw. seinen Blog kennen. Ob das gleiche nun im Supportcenter gilt glaube ich nicht. Ich vermute mal dass das Problem doch kein Einzelfall ist, und Samsung die Sache möglichst ohne viel aufsehen vom Tisch haben will.

      Das warten auf die Softwareupdates ist für die meisten von uns ärgerlich. Hat aber nichts mit der Hardware an sich zu tun. Das steht auf einem ganz anderen Blatt.

      • Ulrich K. Keuter

        Persönliche Erfahrungen sind was sie sind und müssen im Zweifel auch nicht nachvollzogen werden können. Darum nennt man sie ja auch Erfahrungen und nicht Musterfälle. Gelle? ;-)

        Warum du Hardware und Software trennst ist mir auch ein Rätsel Rudi. Was nützt mir die beste Hardwarde wenn die Software murks ist oder wie im Fall von Samsung verbuggt?

        • Rudi1705

          Das sehe ich ein wenig anders. Bevor ich mir ein neues Gerät kaufe möchte ich möglichst alles darüber wissen. Gerade die persönlichen Erfahrungen der Nutzer mit dem Gerät, und dem Hersteller sind für mich vor, und nach dem
          Kauf wichtig. Dazu zählen eben auch die Garantie, Gewährleistung, und ggf. Rücksabwicklungsansprüche.
          Das sind verschiedene Dinge. Jedem sollte aber klar sein das die Hersteller auch nicht blöd sind. Schäden die z.B durch Veränderung der Software gekommen
          sind werden mit Sicherheit erkannt werden. Das gleiche gilt auch für den nicht sachgemäßen Umgang mit der Hardware. Somit werden Sie ggf. diese Ansprüche auch verwehren. Warum ich Hard, und Software trenne kann ich dir auch sagen. Es sind nun mal zwei verschiedene paar Schuhe. Bevor ein Hersteller eine neue Android – Versionen auf seine
          Geräte bringt muss er sie erstmal haben. Denn kommt die Anpassung der eigenenSoftware für die jeweiligen Länder. Ob man die nun haben will, oder auch nicht.
          Denn wird das ganze gefühlte 3 Millionen Mal getestet, usw. Dann beginnt schubweise die Verteilung.

          • Ulrich K. Keuter

            Verstehe nicht, was du hier anders siehst als ich Rudi. Hard und Software zu trennen ist eine Sache, aber ein Produkt als Summe seiner Eigenschaften zu betrachten ist wohl trotzdem unerlässlich. Und dazu zählen eben auch, wie du ja selbst festegestellt hast, der Aftersales Service. Genau darauf beziehen sich auch meine nicht immer positiven Erfahrungen mit Samsung Geräten.

  • Nico Grüner

    Sascha, da kannst du ja von Glück reden das du durch deinen Bekanntheitsgrad, durch deinen Post gleich von Samsung kontaktiert wirst.

    Leider kann ich eine GANZ andere Geschicht bezüglich des Samsung supportes erzählen, welche gerade mal 2 Wochen her ist.

    Wenn man nicht gerade so bekannt ist, so wie Du, wird man bei Samsung nicht gerade als Kunde gesehen. Nein es scheint als ist man, ab dem Punkt wo man ein gerät von Samsung gekauft und bezahlt hat, als Kunde nicht mehr interessant und erwünscht.

    In meinem Fall (mein Samsung Galaxy Nexus) war es ein defekt inder Garantiezeit.

    Ich war an den diversen (und teuren!!!!) Hotlines und Support-Chats immer freundlich und net. Jedoch wurde gesamt 3 mal einfach abgeschoben. Die Hotline legte einfach auf oder der Supportmitarbeiter im Chat schloss diesen einfach.

    Mir wurden weder Infos zu dem Status meines Gerätes geschickt, (hier für musste ich extra die Servicepartner von Samsung selber auf teuren Hotlines anrufen) noch halbwegs klare Aussagen an der Hotline gegeben.

    Mir wurde eine Wochen lang jeden Tag an der Hotline gesagt das mein Gerät am Tag zuvor wieder an mich geschickt wurden sein, dies war jedoch immer eine Falschaussage.

    Und wenn man dann bei dem Customer Care fragt wie es mit einer entschädigung aussieht wird dies enfach überlesen und man bekommt vorgefertigte Standart Mails.

    Da kann man sich glücklich schätzen wenn man so ein Sprachrohr hat wie du es mit mobilegeegs.de hast, da bekommt Samsung auf einmal mit das es doch noch Kunden gibt.

    Keiner von uns lesenden Usern würde je von Samsung so behandelt werden wie du und das ist die größte schande an der ganzen Sache!!!!

    Samsung, als der weltgrößte hersteller von Hardware wie Smartphones und Co. sollte entlich mal in richtigen Support für normal sterbliche Kunden, die nicht Sascha Pallenberg ( nichts gegen dich persönlich Sascha) heisen investieren!!!!

    @Samsung meldet euch doch mal bei mir, ich erkläre euch gern noch mal wie mein Support abgelaufen ist und dann zeigt mir doch mal was ihr für mich gutes tun könnt!!!!!!

    • silver

      Samsung hat sich früher doch gerne von Apple inspirieren lassen. Vielleicht sollten sie das beim Kundenservice auch mal machen. Wenn man dort einen Protection Plan hat geht da einiges in Sachen Service. Das sind mir als Selbstständiger der auf sein Smartphone angewiesen ist dann auch die 69€ Einmalzahlung wert.

    • http://blog.gonline.at Georg S.

      Hieß der Samsung Service Partner zufällig Datrepair?

      Beim Galaxy Nexus von einem Bekannten haben die vor ca. zwei Monaten einen Wasserschaden erfunden und wollten deshalb den Einschalter nicht tauschen. Immerhin haben sie das Smartphone dann ohne Kosten wieder an ihn zurück versandt und inzwischen hat ein anderer Servicepartner das Phone auf Garantie repariert.

      • Nico Grüner

        Ja unter anderem war es Datrepair. In meinem Fall war es jedoch noch besser denn DatRepair hat mein Tele einfach an eine andere Firma Namens LetMeRepair weiter geschickt, ohne mich zu informieren. Das Ticket bei DatReapir wurde einfach mit dem Hinweis “Vorgang abgeschlossen” geschlossen.

        Aber das ist nur ein winzig kleiner Teil meine Story.

        Wie gesagt da kann Sascha Pallenberg froh sein das er einen solchen Bekanntheitsgard hat, sonst würde es im so ergehen wie uns “normalsterblichen Usern”.

        Ist eine Schande für Samsung! Das wird für mich auch der Grund sein kein weiteres Samsung Gerät zu kaufen, dann geh ich lieber wieder auf ein iPhone, dort passt der Support wenigstens und der Kunde wird auch als Kunde behandelt!!!

        Samsung hat ja Sascha Pallenberg’s Berich scheinbar hier gelesen und mit ihm gleich Kontakt aufgenommen.

        Ich denke, das egal wer von uns hier SEINE Erfahrungen / Story’s mit Samsung zum besten gibt, wir werden NIE von Samsung kontaktiert werden. Wir sind halt nicht so ein Sprachroh…..

        • http://blog.gonline.at Georg S.

          Von sich aus wird Samsung sich da sicher nicht melden, was aber eigendlich immer hilft ist sich an die Presse zu wenden (Eine gute Anlaufstelle ist die c’t Redaktion des Heise Verlags mit ihrer Rubrik vorspricht Kunde: http://ct.de/inhalt/2013/12/68/ ).

          Oft hilft es auch nur anzukündigen das man sich an die presse wenden wird und schon funktioniert es plötzlich.

  • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

    Bitte nicht falsch verstehen Freunde. Es geht hier nicht um einen Reperatur-Service und die Bewertung des selbigen. Es geht darum, dass sie so schnell wie moeglich das Problem untersuchen wollen, damit man weiss, woran diese Geschichte liegt.
    Die haetten gar nichts machen muessen! Mein Geraet wurde am Montag in den Service Center in Taipei gebracht und dort wurde mir zugesagt, dass es innerhalb von einer Woche repariert wird.

    Jetzt hat sich da aber noch die Entwicklungsabteilung eingeschaltet und ich bin mir sicher, dass auch die ne Horde “Webscanner” haben, um nach Erfahrungsberichten zu suchen!

    • Nico Grüner

      @nbnde:disqus ich denke Dir macht da auch keiner einen Vorwurf.
      Mit uns würde Samsung aber nie so umgehen wie mit dir. Wir haben / sind einfach nciht ein solches Sprachroh und haben nicht deinen bekanntheitsgard.
      Bei uns sagt sich Samsung einfach nur “sein Geld haben wir schon, der rest ist uns egal!”

      Schade das man so in der öffentlichkeit stehen muss wie du, um als Kunde bei Samsung gehört zu werden :-(

      Sehr traurig für einen Weltmarktführer!!!!!!!!!!!!

      Du kannst Samsung aber gern mal fragen ob sie sich doch ncoh mal bei mir melden wollen, so wie sie es bei dir getan haben, bin mal auf die Antwort / Reaktion von Seiten Samsung gespannt….. :D

  • NO NAME

    Also ich hab relativ gute Erfahrungen gemacht.
    Mein S3 hat sich regelmäßig mehrmals am Tag aufgehangen.

    Hab ich so gemeldet und nen neues gekriegt. :D

  • Nico Grüner

    @Sascha Pallenberg gibt es hier schon News / Updates? Hast du dein Gerät schon wieder?

  • christian

    Hallo Sascha,
    ich habe das gleich Problem mit meinem S4 . Es war auch erst 2 Wochen alt und zeigte denselben Schaden ohne Gewalteinwirkung. Es ist nun bei Samsung, die eine Garantie ablehnen. Gekauft wurde es beim Media Markt, die sich da auch nichts von annehmen. Die Reparatur soll 215 Euro kosten. Das ist unglaublich.
    Melde dich mal dazu. Uns hat keiner einen Umtausch angeboten.

  • dave

    Hallo Leute mir ist das gleich passiert habe mein Handy zu o 2 geschickt habe einen Brief bekommen wo drin stand eigen verschulden bin sauer und weiß nicht wie ich jetzt weiter machen soll. was haben wir für Möglichkeiten?

  • Thomas Kretschmer
  • Jenny Jen

    Hallo zusammen,

    mir ist am Samstag das gleiche passiert. Handy in der Hülle und in der Tasche gehabt, nach einigen Stunden heraus geholt um zu telefonieren und dann war das Display kaputt. Man kann leicht sehen, dass es links oben gesprungen ist. Jedoch hat es außen keinen Kratzer. O2 hilft hier leider gar nicht, da Displayschäden nicht in die Garantie fallen. Habe dann direkt mit Samsung Kontakt aufgenommen und die möchten, dass ich es einsende und dann wird es geprüft. Jedoch sagen auch Sie nicht, ob der Schaden übernommen wird, oder ich etwas zahlen muss. Hat jmd. von euch Erfahrungen und weiß was man da machen kann? Danke und Grüße, J

  • Fynn24415

    Mein Handy ist mir heute morgen runter gefallen, aus ca. 50 cm, und das interessante ist, nicht das Display außen, also das Glas, sondern der Touchscreen darunter. Alles schön und gut, aber ich verstehe nicht warum mein ganzes Display mitlerweile immer mehr lila wird. Kann nicht`s mehr erkennen:D

  • silver

    Und Samsung nicht? Die hatten doch irgendwie genau dann ihr Werk in der Nähe von Berlin geschlossen als die Zuschüsse vom Staat ausgelaufen sind. Ist das dann was anderes?

    Bin kein Nokia-Fanboy, aber diese Standardphrase nervt.

  • Dark Knight

    Nokia hat aber auch einen 200 mio Euro schweren Sozialplan unterschrieben und 40 mio Euro Subventionsgelder zurückgezahlt. Ich weiß nicht, wie viel Geld Nokia von Bochum/NRW/BRD erhalten hat, aber es würd mich nicht wundern, wenn die am Ende gezahlten Gelder die Subventionssumme übersteigen.

  • Cedup

    Habe ich das irgend wo geschrieben? Nein.
    Dann sollte Samsung eben auch nicht gekauft werden ;)

  • silver

    Genau. Sorry, mir geht es nur gegen den Strich das immer nur auf Nokia rumgehackt wird.

    Da bin ich bei Dir das man Produkte von Unternehmen die so unverschämt den Staat abziehen nicht mehr gekauft werden sollten.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Anonymous