Keine 30 Stunden mehr, bis in New York das Samsung Galaxy S4 vorgestellt wird. Samsung hat Großes vor – das betrifft nicht nur das Gerät selbst, sondern auch die Zahlen, mit denen man kalkuliert. Das zumindest berichtet Reuters und bezieht sich auf die Aussagen von Analysten.

Samsung plant mit 10 Millionen Galaxy S4 im ersten Monat

Wäre auch einigermaßen clever von den Koreanern, wenn man gewährleistet hätte, dass man von Beginn an große Mengen des Geräts ausliefern kann: Nichts wäre schlimmer, als wenn man ein ansprechendes Gerät vorstellt, welches unzählige Käufer gerne hätten – und man es dann nicht liefern kann. HTC macht das gerade mit dem One durch, wo es augenscheinlich auch zu Verzögerungen kommt und Samsung will das nach Meinung der Analysten vermeiden.

Samsung hatte bereits angedeutet, dass die Entscheidung beim Material nicht nur aus Gründen des Designs und der Haptik getroffen würden, sondern durchaus auch damit zusammenhängen, wie viel man wie schnell produzieren kann. Schaut mal auf das aktuelle Portfolio Samsungs und wie vielen Geräten man derzeit die Galaxy S3-Optik verpasst hat und ihr bekommt ein Gefühl dafür, dass die Jungs in der Lage sind, dieses Design in unterschiedlichen Größen nahezu beliebig zu produzieren.

Könnte also sein, dass man deshalb ein so gestaltetes Galaxy S4 raushaut, weil das System einfach narrensicher ist und die Produktion in großen Mengen nicht in Gefahr gerät. Ein Analyst bei SK Securities sagt:

It’s got to be a blockbuster phone that beats its predecessor and competitors in nearly all aspects, otherwise Samsung could follow the footsteps of others and fail to manage expectations, which get only higher

Samsung dürfte seinerseits alles dafür getan haben, dass das Galaxy S4 die Vorgänger übertrifft. Das gilt hoffentlich für die Bauteile und deren Verfügbarkeit und das gilt sicher auch für die Marketing-Bestrebungen der Koreaner. Schon morgen Nacht werden wir ein Gefühl dafür bekommen, wie gut Samsung seine Arbeit erledigt hat, denn dann wird das Teil endlich vorgestellt und wir werden natürlich live berichten für euch. Wir haben zwei Menschen vor Ort und das Mobilegeeks-Team hierzulande wird sich natürlich für euch die Nacht um die Ohren schlagen (Event startet 0 Uhr unserer Zeit), um euch mit allem Wissenswerten zu versorgen!

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • tauerman

    Oh noch ein Tag länger Warten, wusste nicht, dass das Event am 15.03. unserer Ortszeit ist.

  • tauerman

    Hatten sie nicht beim GalaxyS1 nach einem halben Jahr 10mio verkauft? Und jetzt wollen sie so viel vom S4 in einem Monat absetzen?

    • Der Paraguayer

      Ja, da liefen alle noch zum Apfel und zu den Finnen.

  • http://www.facebook.com/philipp.friedrich.509 Philipp Friedrich

    “Könnte also sein, dass man deshalb ein so gestaltetes Galaxy S4 raushaut, weil das System einfach narrensicher ist und die Produktion in großen Mengen nicht in Gefahr gerät.”

    Und das ist das was ich verdammt schade finde….das Design vom S3 /mini/ Note 2/S2Plus sind für die Tonne

  • Dennis

    Wie man es nicht machen sollte, hat LG ja mit dem Nexus 4 gezeigt. Abwarten, was die Vorstellung heute Nacht bringt.

  • http://www.facebook.com/jan.nowa.5 Jan Nowa

    Leute habt ihr schon mal was von Grammatik/Rechtschreibung gehört?

    “Schaut mal auf das aktuelle Portfolio Samsungs und wie vielen Geräten man derzeit die Galaxy S3-Optik verpasst habt und ihr bekommt ein Gefühl dafür, dass die Jungs in der Lage sind, dieses Design in unterschiedlichen Größen nahezu beliebig zu produzieren.”

  • colorado1092

    Ich glaube, dass Samsung durch das HTC One und das Sony Z deutlich weniger Verkäufe haben werden wie bei dem S3 und S2.Noch nie war die Konkurenz größer

  • Pingback: Samsung Galaxy S4: Zahlreiche weitere Bilder und Informationen zum neuen Flaggschiff

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Samsung Galaxy S4: Zahlreiche weitere Bilder und Informationen zum neuen Flaggschiff