SAP plant eine Job-Offensive der besonderen Art und will bis zum Jahr 2020 Hunderte Jobs schaffen, die ausschließlich mit Autisten besetzt werden sollen.

SAP geht neue Wege: Hunderte Jobs für Autisten bis 2020

Kann man eigentlich an Autisten denken, ohne den Film Rain Man mit Dustin Hoffman im Kopf zu haben? Ich hab keinen Schimmer, was der auslösende Gedanke im Unternehmen SAP gewesen ist, jedenfalls ist man überzeugt davon, dass man die außergewöhnlichen Talente dieser Menschen nutzen muss.

Autisten haben ein Problem damit, Informationen zu verarbeiten. Oder besser gesagt, sie verarbeiten Informationen komplett anders als wir. Das führt leider dazu, dass sie nur äußerst schwer am sozialen Miteinander teilnehmen können und stereotype Verhaltensweisen an den Tag legen. Dafür jedoch bewältigen sie erstaunliche Dinge, wenn es um Auffassungsgabe und Gedächtnis geht.

Wen dieses Thema interessiert, dem möchte ich unbedingt das Buch “Elf ist freundlich und Fünf ist laut” ans Herz legen. Dort erzählt ein Autist von seiner Begabung, seinen Schwierigkeiten im Leben und bietet hochinteressante Einblicke in die Welt der Autisten.

Wenn SAP autistische Menschen einstellen möchte, ist das an eine Reihe Regeln gebunden, die beachtet werden müssen. Das geht schon damit los, dass man eben nicht ein Bewerbungsgespräch so führen kann, wie man es gewöhnt ist. Das Unternehmen arbeitet hier mit der Initiative Specialisterne aus Dänemark zusammen, dessen Anliegen es ist, millionenfach Autisten den Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen.

65.000 Mitarbeiter hat SAP derzeit und seit 2011 befinden sich in Indien darunter auch bereits Autisten. Bis 2020 möchte man dafür sorgen, dass ein Prozent der Belegschaft aus Autisten besteht. Klar, dass SAP hier nicht im Samariter-Modus unterwegs ist und lediglich ein paar Menschen von der Straße holen möchte, die sonst eventuell keinen Job bekommen könnten. Stattdessen will man sich die speziellen Talente der oftmals hochbegabten Menschen zunutze machen, indem man sie beispielsweise als Software-Tester einsetzt. Durch die komplett anderen Denk- und Herangehensweisen erhofft man sich ein deutlich produktiveres Arbeiten. Ist in meinen Augen ein sehr spannendes Thema und mich würde eure Meinung dazu interessieren. Gerne könnt ihr in den Comments auch Hinweise loswerden, wie es in anderen Unternehmen gehändelt wird und ob dort vielleicht ach schon Programme dieser Art laufen.

41pG5QtftbL. SL75  SAP geht neue Wege: Hunderte Jobs für Autisten bis 2020

Elf ist freundlich und Fünf ist laut: Ein genialer Autist erklärt seine Welt

Price: EUR 3,89

stars 4 0. V192558579  SAP geht neue Wege: Hunderte Jobs für Autisten bis 2020 (13 customer reviews)

8 used & new available from EUR 3,89

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • LinHead

    Ich kenne mich in einzelnen Unternehmen nicht aus, weiß aber, dass es diverse Initiativen zur Jobvermittlung von Menschen mit autistischen Zügen bzw. verschiedenen Formen des Autismus gibt. Vielleicht ist eine Firma wie Auticon (http://www.auticon.de/) da sogar der richtige Ansatz, weil man sich hier direkt auf ein Geschäftsfeld spezialisiert und Menschen das zu ihnen passende Umfeld bietet. Ich bin mit dem Feld Beschäftigung von Menschen mit Behinderung beruflich befasst und finde es spannend, wenn sich auf dieser Ebene neue Nischen bilden. Gleichzeitig ist es immer nicht ganz unproblematisch wenn von einigen Menschen mit besonderen Begabungen und Fähigkeiten auf große Gruppen geschlossen wird, gerade auch im Bereich des Autismus ist die Bandbreite der Erscheinungsformen riesig und es gibt Menschen darunter, denen man eine solche Neigung nur bei sehr genauem Hinschauen anmerkt, aber auch viele Menschen, denen eine Teilhabe am Leben in der (Arbeits-)gemeinschaft nur mit extrem großem Aufwand möglich ist.

    Super, dass Ihr Euch auch mit solchen Themen hier befasst!

  • Lapje

    Ich kann dazu nur sagen: Schuster, bleib bei Deinen Leisten…

    Sorry, aber der Text strotzt nur so vor oberflächlichen Fehler. Autist ist nicht gleich Autist. Es gibt schwere Autisten, für welche es zu viel ist, wenn ur ein Reiskorn falsch liegt oder das Essen um 12.01 anstatt um 12.00 auf den Tisch kommt. Es gibt aber auch Varianten wie das Asperger Syndrom, bei dem Betroffene, je nach Scheregrad durchaus in der Lage sind, am sozialen Leben teilzunehmen, wenn auch mit abstrichen. Hier wird nur das stereotypische “Rain Man”-Bild präsentiert, was dem Spektrum überhaupt nicht gerecht wird…

    • Phreeze

      this.

  • Argo

    Carsten trifft die Sache ziemlich gut, auch die Sache mit den Personalern hat er gut herausgearbeitet. Mich hat Carsten schon mal sehr verägert, was zu seitenlangen Berechnungen über Sehsystem, Visus, PAL, VGA, Visumessungen, auch habe ich die Panels unters Mikroskop gelegt und genau vermessen mit schönen Bildern übrigens, ich kann dann dann einfach nicht verstehen, warum jemand so einen Unsinn erzählen kann…Hier liegt Carsten genau richtig. Ich lese seine Kommentare sehr gerne. Sie öffnen mir oft einen neuen Blick…Und in meine Familie weiß von meiner Gabe, mein Chef auch, ich kann Metalle analysieren und genau die Materialeigenschaften vorhersagen am Schliffbild. Für einen Nachahmer sehr wichtig, ein Personler vom Orginalhersteller hat sich nur gewundert, das der Nachahmer xy gut geworden ist, aber nicht gemerkt dass er gerade mit dem Richtigen redet, mir egal ich sitze gut, und Gehalterhöhung gabs jetzt auch….und solange es zuviele von solchen wie Lapje gibt werde ich mal schön undercover bleiben….

Trackbacks & Pingbacks