Das Sony Xperia Tablet S scheint schwere Probleme mit einem Software-Bug zu haben, der automatisch das System runter fährt. Bemerkbar machen sich die Schwierigkeiten hauptsächlich beim Betrachten von Videos.

Schwerer Software-Bug: Sony Xperia Tablet S fährt selbstständig runter

Wir haben Post von einem Leser bekommen, der diese Probleme derzeit mit seinem Sony Xperia Tablet S hat. Sie äußern sich hauptsächlich, wenn er Videos bei YouTube betrachtet oder lokal Video-Dateien abruft, in selteneren Fällen aber auch, wenn er den Browser verwendet, die Cam oder andere Anwendungen startet. Er beschreibt den Effekt wie folgt:

Die Symptomatik äußert sich z. B. derart, dass bei der Videowiedergabe das Video zuerst anfängt zu ruckeln bzw. die Qualität rapide abnimmt, danach kann die Wiedergabe zwar gestoppt, aber nicht wieder gestartet werden. In der Regel schaltet sich das Gerät dann kurz darauf ab.

Er hat es selbstverständlich mit alternativen Video-Playern wie den VLC, BSPlayer, MXPlayer und den DicePlayer ausprobiert, der Bug tritt dort ebenfalls auf. Das Betriebssystem wurde auch zurückgesetzt und sogar das Gerät getauscht. Ein Blick ins Internet zeigt, dass er mit den Schwierigkeiten nicht alleine steht, auch bei den XDA-Developers wird das Problem hier und hier besprochen. Auch hier werden die plötzlichen Shutdowns thematisiert.

Das alles zeigt, dass es sich hier beileibe um keinen Einzelfall handelt. Leider gibt es hier von Sony noch keine offizielle Stellungnahme oder die Ankündigung eines Bugfixes. Auch auf Anfrage konnte man nicht konkret weiterhelfen, sondern hat nur angeboten, es an die entsprechenden Stellen weiterzuleiten – bislang ergebnislos! Frage an die Xperia Tablet S-Besitzer unter euch: Habt ihr ebenfalls mit diesem Bug zu kämpfen und habt ihr vielleicht Resonanz von Sony erhalten?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • David Zimmermann

    Ich habe das blöderweise ab und an bei meinem Nexus 10. Meist aber nicht bei Videos, sondern bei irgendwelchen Websiten die über Chrome betrachtet werden. Dort friert dann das System ein und bootet entweder nach einiger Zeit automatisch durch, oder ich muss den Ein-Ausschaltknopf ein paar Sek. drücken.

    • http://www.facebook.com/profile.php?id=1426963292 Mark Baumgartl

      Wenn das System einfriert und danach neu startet,hat es meist was mit dem Prozessor bzw dem SoC zu tun.Dieses verhalten tritt auf,wenn der Prozessor zu wenig Strom bekommt,man erkennt beim Undervolten daran,das man ein oder zwei Stufen wieder hoch muss.Da er dann nichtmehr rechnen kann,zeigt er das letzte Bild noch an,reagiert aber nichtmehr.Kann aber gut sein,das es mit dem nächsten Update dafür einen Fix gibt.

  • http://twitter.com/MaxSonic Max Sonic

    Ich habe ein ähnliches Problem mit meinem Sony Tablet S (also dem Vorgänger). Das Gerät fährt sich seit dem Softwareupdate im Dezember 2012 regelmäßig selbstständig runter, auch im Standby, also auslastungsunabhängig. Das Problem wird in Foren regelmäßig beschrieben, eine Lösung gibt es nicht.

    Ich hoffe sehr auf ein kommendes Update, weil: ‘s nervt:-)

  • Carl Brandt

    Ich habe genau das gleiche Problem und werde damit die Tage mal mit dem Tablet zu Cyberport gehen. Das komische ist, dass die Probleme erst nach ein paar Wochen anfingen.

  • http://www.facebook.com/frank.versteegen.750 Frank Versteegen

    I hope some sites can keep presure on sony untill they fix this.
    This is no way to release tablet splashing proofing fails now tablets that shutdown etc.
    i did’t pay 400E for piece of junk that cant even play video’s properly.
    Hope gets fixed verry verry soon.

  • Tobi

    Auch ich habe dieses Problem. Mein xperia tablet s schaltet selbst während des browsens oder der Nutzung von apps wie amazon ab und zu ab… sehr ärgerlich!

  • Sven Jensen

    Ich habe dasselbe Problem aber die einzige Reaktion vom Support war –>Factory -Reset machen bitte!

  • http://www.facebook.com/christian.singrun Christian Singrün

    Beim Vorgänger, dem Tablet S gibt es das Problem auch. Ist ebenso ein Software-Bug. Hier allerdings in der WLAN-Steuerung.

Trackbacks & Pingbacks