Apple und das “Scuffgate” – nachdem sich die ersten Wogen der Entrüstung ein wenig gelegt hatten, scheint es nun fast so, als würde daraus eine unendliche Geschichte. Wir berichteten ja vor wenigen Tagen bereits von einem unserer Leser, der sich nach Hamburg aufgemacht hatte, um dort ein iPhone 5 zu erwerben.

Scuffgate: Apple Store in Hamburg entschuldigt sich mit Gutschein

Der Apple-Fan hat für diese Unterfangen immerhin fünf Stunden Fahrt in Kauf genommen, daher ist es um so schlimmer, dass er mit leeren Händen nach Hause fahren musste, weil er auch im dritten Versuch ein iPhone 5 mit erheblichen Mängeln erhalten hat. Er hat sich mit dieser Geschichte nun nicht nur an uns gewandt, sondern auch direkt per Mail den Store in Hamburg angeschrieben.

Er hat uns nun darüber informiert, dass man in Hamburg auch umgehend reagiert habe auf die Mail. Noch am gleichen Tag gab es einen Anruf aus Hamburg, in dem man sich ausdrücklich und mehrfach für die Aktion entschuldigte. Man stellte ihm in Aussicht, ein iPhone zu reservieren – welches natürlich sorgfältig auf jegliche Mängel überprüft würde. Er lehnte aber dankend ab, weil er eben nun mal nicht um die Ecke wohne, und fragte, ob man ihm anderweitig ein wenig entgegenkommen könnte.

Das tat der Apple Store in Hamburg auch, indem er einen 25€ iTunes/Apple Store Gutschein einen Tag später per Mail mit einer weiteren Entschuldigung zugesandt bekam. Damit komme ich jetzt zu zwei Erkenntnissen: zum einen versuchen die Mitarbeiter vor Ort durchaus, sich bestmöglich im Sinne der Kunden zu verhalten, auch wenn die Vorgaben aus Cupertino hier vermutlich nicht viel Spielraum für eigene Ideen lassen. Die andere Erkenntnis allerdings hat damit zu tun, dass Apple dieses Qualitätsproblem nach wie vor nicht in den Griff bekommen hat. Es war anfangs lediglich von einer frühen Charge die Rede, bei der die Produktion diese Fehler hervorgebracht habe. Nun aber sieht es danach aus, als ziehen sich diese Schäden durch die gesamte Produktion.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://twitter.com/CreativeTobi Creativorus

    Also meins ist gestern von der Telekom geliefert worden und hat keine Mängeln

  • Pingback: iPhone 5: Kratzer werden in Hamburg mit Gutschein entschuldigt

  • danielXY

    Ganze 25€ :-D

  • http://www.facebook.com/maximilian.ochs Maximilian Ochs

    Wieso entschuldigen? Laut Apple muss das doch so sein :)

    • http://www.facebook.com/tilo.illmer Tilo Illmer

      eine der wenigen Arten von Personalisierung eines Iphone´s :D

  • da andy

    Hmm irgendwie nimmt es kein Ende und ich habe jetzt zum 4ten Mal auch ein iPhone 5 bestellt (jedoch in weiss, das schwarze tue ich mir nicht an), weil ich irgendwie mit dem Nexus 4 und Google Play nicht so warm werde, zumal ich bei dem Nexus längst einige Kompromisse eingegangen bin.
    Mein bisheriges Fazit: das Nexus 4 glänzt im Grunde nur durch seinen hervorragenden Preis.

    • Sascha

      Welche Kompromisse musstest du denn eingehen?

      • da andy

        Größe z.B. das Nexus 4 ist ja nicht gerade klein. Materialien sind auch so ein Ding, wobei das schon wesentlich besser ist, als der eine oder andere Konkurrent. Außerdem muss ich mir fast alle Apps neue kaufen, und günstig ist da auch nichts, einige der Apps hauen schon ordentlich rein, z.B. hatte ich Navigon Select (für Lau von der T-Mob), jetzt muss ich wohl für Offline Navi 50-60 Euro zahlen. Und noch ein paar Kleinigkeiten, die sind aber net so übertrieben wichtig, da gibt es sicher eine Lösung, die muss ich dann finden. Achja und einiges an Zeit geht im Moment auch noch drauf, weil ich mich über diverse Sachen in Foren etc. informieren muss.

        • http://www.facebook.com/tilo.illmer Tilo Illmer

          navi oO erstens gibts dafür genügend blackmarkets :/ mein 60€ Navi nutzte ich seinerzeit kostenlos, desweiteren und sehr viel einfacherer währe es ja sich zu informieren, da hättest Du zum Beispiel erfahren, das Google dies in seine Standard App Google Maps implementiert hat. Du kannst also egal wie groß auch immer jede Karte auf Dein Smartphone laden. TADADADAAAA offline Navi …. Btw gabs hier bzw noch bei NBN mehrere Artikel darüber. Das schöne bei Android, dass man alles hinbekommt, wenn man sich nur ein bisschen mit der Sache beschäftigt. Aber Deinen Angaben nach hast Du Dir nicht mal die Arbeit gemacht, die 3 Wörter: Offline Navi App in irgendeine Suchmaschine Deiner Wahl einzugeben. So long

          • da andy

            Das mit dem Navi ist nur ein Beispiel gewesen um zu verdeutlichen, dass man beim Umstieg ggf. diverse Kosten hat. Außerdem ist es schon zeitraubend sich mit jedem Kram zu beschäftigen, nicht destotrotz tue ich das im Moment, nur muss ich auch sagen, dass ich solch einen Aufwand nicht bei iOS betreiben musste. Im Moment ist mir das relativ egal, weil ich Urlaub habe, aber unter den normalen Zuständen würde sich so einiges mit meinem Leben überschneiden. Es gibt Leute, die investieren Zeit in die Produkte, für andere ist die Zeit kostbar und sie investieren dann halt Geld in ein Produkt und haben danach ruhe.

          • ausweichschraube

            Trotzdem ist der Ansatz unverständlich.
            Die Größe des N4 kennt man vorher oder nimmt mal ein vergleichbares in die Hand. Es kauft sich doch keiner ein großes Smartphone um dann die Größe zu bemängeln! Dafür gibts doch genügend kleine Geräte!

            Und das man sich evtl mal ein paar Apps kauft ist erstens kein muss, denn schließlich gibt es auch viele kostenlose Apps. Zweitens musstest du ja bei iOs auch erstmal die Apps suchen und kaufen.
            Ich finde es komisch, wenn das Kaufen der Apps bei einem OS okay ist und beim anderen OS als Nachteil gesehen wird.
            Grundsätzlich ist ein Umstieg natürlich mit Aufwand verbunden, jedoch ist dies von vornherein klar. Deswegen bleiben ja soviele beim einem System!
            Wenn man von nem Win7-Notebook auf ein Macbook umsteigt, muss man sich doch auch vllt noch ein neues Office-Paket, nen zweites Netzteil usw. zulegen …

  • http://www.facebook.com/metalmatze1234 Along Came Morgi

    da war die fahrt sicher teurer als der gutschein wert ist :3

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: iPhone 5: Kratzer werden in Hamburg mit Gutschein entschuldigt