Mobilegeeks.de ist wieder online und somit war die Downtime dann doch kuerzer als wir eigentlich gedacht haben. Um 8 Uhr hiess es fuer die Hetzner Techniker “ran an den Hardware-Speck” und alle Ampeln auf Upgrade. Scheint soweit zu laufen, jedoch ist das natuerlich nur ein ganz subjektiver Eindruck, der aus dem fernen Taiwan nicht wirklich repraesentativ sein kann.

Server rennt wieder – Feedback zur Performance erwuenscht

Unser Server rennt hat nun einen schnuckeligen Intel® Core™ i7-3930K Hexa-Core (zuvor rannte die Kiste auf nem Sandybridge mit 4 Kernen) mit Hyper-Threading und vor allen Dingen aber 64GB DDR3 RAM, was dann mal eben eine Vervierfachung des Arbeitsspeichers bedeutet.

Bleibt die Frage wie fuer euch die Performance ist und somit wuerden wir uns ueber ein wenig Feedback in den Kommentaren freuen. Am praktischsten waere natuerlich auch so ein “vorher-nachher” Vergleich. Baut sich die Seite schneller auf (gerne uebrigens auch Feedback von mobile Usern!), wie laden Bilder, etc. pp

Danke schon mal im voraus

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Michael Freitag

    Die Performance ist sehr gut, zumindest hier in Wien.

  • Pascal Welsch

    Besonders im Backend konnte ich eine Performancesteigerung feststellen. Habe noch nie so ein schnelles WordPress gesehen :)

  • http://benjaminwagener.de/ Benjamin Wagener

    Konnte jetzt nicht wirklich eine Veränderung feststellen. Ist auf jeden Fall nicht schlechter geworden.

  • martingoldmann

    Geht ziemlich fix :)

  • Ricarda

    Performance ist sehr viel besser. :)

  • Stubber2

    Ist ein merklich Sprung der Performance. Herzlich Dank an das Team! (aus Hessen)

  • Frank

    eine Frage an euch, warum setzt ihr bei diesem grossen Besucher-Ansturm noch immer auf Apache? Wäre es nicht viel sinnvoller Nginx in Verbindung mit PHP5-FPM und APC laufen zu lassen?
    Mit der Cache könntet ihr durch ein WP-Plugin noch einiges an Performance rausholen.

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      es ist im moment wie es ist aber wir legen noch einen server als cache davor. Der alte Apache macht ja immer noch ne feine Arbeit und letztendlich halte ich das wie bei Motoren: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen.

      Dennoch ist das ein guter Punkt und wir denken intern drueber nach

      • Damian

        Man muss da einfach zu sagen, dass man mit einem gut eingestellten nginx+php-fpm+cachify(APC) enorm viel rausholen kann. Unabhängig davon, wie stark der Server ist.
        Hab vor längerem allaboutsamsung.de auf nginx etc. umgestellt und da ist die Performance erheblich gestiegen, vor allem kommt es nicht mehr zu aussetzern bei Stoßzeiten bzw. Liveevents.
        Andererseits gilt natürlich immer: Never touch a running system – vor allem wenn es keine performance-probleme oder sicherheitstechnischen Probleme gibt ;)
        Zur Frage: Bei mir hat sich die Ladegeschwindigkeit weder verbessert noch verschlechtert. Alles natürlich subjektiv. Interessant wäre, wenn ihr zuvor mit “ab” ein paar Tests zur Performance gemacht hättet und ebenfalls danach.
        Ciao

      • http://twitter.com/ArsTwo Two

        Der Motorenvergleich hinkt etwas, denn ihr lasst ja nicht einen Motor laufen sondern 1000ende. Da schlampt Apache leider sehr stark mit den Ressourcen, denn ab einer gewissen Anzahl von Requests/Sekunde geht mehr Zeit für den Threadwechsel drauf, als für das eigentlich ausliefern des Contents.

        Nginx so wie einige andere Webserver haben sich dem angenommen und eine völlig andere Art der Auslieferung genommen, die mit steigenden Requests linear skaliert statt exponentiell wie bei Apache. Das dürfte euch so bei >100 Requests/s schon einen merklichen Vorteil bringen.

  • http://twitter.com/PheeniX Patrik Kluge

    Die Performance ist auch mobil sehr nett, so muss das!
    (Note 2 mit Chrome Beta)
    Cheers

  • Timo Vennes

    Erster Eindruck: Es lädt nichts mehr nach. Also alles sehr fluffig!

  • DaZingel

    Jupp, läuft sehr schnell…

  • Andreas Lauschert

    Performance und Ladezeiten sind spürbar besser als früher!

  • Dommi

    Wie sagst du immer so schön? Zuppig. Ja,so läufts.

  • http://twitter.com/ArsTwo Two

    Ich hab wie immer webpagetest org auf die Seite los gelassen und das Ergebnis ist deutlich besser als die letzten male.

    Theoretisch ist die Seite nach rund 1,8 Sekunden darstellbar, dann kommen aber leider noch Disqus, page ads, doubleclick und irgendwas namens timthumb.php aus WordPress, was die vollständige Ladezeit mit weiteren 8 Sekunden massiv nach unten zieht. Es wäre sinnvoll diese Elemente lazy nach zu laden, also die Seite erst so auszuliefern wie sie nachher aussehen würde, und dann die Elemente oben nach fertiger Darstellung nachzuladen. Das sagte ich aber auch schon die letzten 2 mal. ;)

    Was den Cache angeht: sowas ist natürlich immer ne gute Sache, ob man dafür nen eigenen Server hinstellen muss ist ne andere Frage, aber ich kenne euren täglichen Traffic nicht. Ich hab da sehr gute Erfahrungen mit Squid gemacht als Reverse-Proxy. Ansonsten wäre da noch die Idee den mod_pagespeed von Google einbinden (falls ihr den noch nicht benutzt), der hilft bei so viel Klein-Content wie auf dieser Seite (sind ja 189 Elemente) den Durchsatz zu optimieren.

  • niklas90

    Über die mobile android App laden die Beiträge erheblich schneller [3g]

  • Jannik Hofmann

    Was macht ihr mit der alten Hardware? Könntet ihr sie vielleicht verlosen oder brauch ihr die anderweitig?

    • MGTobias

      Denke das duerfte ein Server aus nem Rechenzentrum zur Miete gewesen sein. :)

  • the_snap_dragon

    wenn ihr jetzt das mit den galerien noch fixt (zB hier: http://mobilegeeks.de/acer-liquid-c1-mit-intel-atom-z2420-vorgestellt/) bin ich wunschlos glücklich mit der seite

  • Commander Cliff Allister McLan

    Also schnell is was anderes. Ist mir aber ehrlich gesagt völlig Schnuppe, ich hab nämlich Geduld. Mir kommt es darauf an guten Content zu lesen und den liefert ihr ja ab. Es geht ganz gut, wenn man zunächst die Hauptseite öffnet, dann aber die Artikel jeweils in einen eigenen Tab zieht – da erspart man sich dann den langwierigen Ladevorgang der Hauptseite. Mit einigen Addons wie Ghostery für Firefox kann man einen Großteil des nachladenden irrelevanten Seitencontents unterdrücken oder direkt nur mit Google Currents lesen. Aber wie gesagt, die Seite ist super, solange sie lädt :-)

Trackbacks & Pingbacks