Nicole klappert für uns ja gerne mal die asiatischen, exotischen Computermärkte ab und dieses mal hat es sie nach Huaqiangbei, Shenzhen verschlagen. “Shenzhen” dürfte jedem ein Begriff sein, der hier regelmäßig mit liest, ist diese Region in China doch eine der Tech-Hochburgen weltweit.

Shenzhen Computer Market Walkthrough – Huaqiangbei

Dort in der 12-Millionen-Metropole hat sich Nicole einmal für uns umgesehen und ihr werdet sehen, dass die Dinge in China ein wenig anders laufen. Da werden auch gerne schon mal Etiketten von gebrauchten Akkus abgelöst und einfach mal durch neue Labels ersetzt und wieder verkauft. Also Augen auf beim  Technik-Kauf in Shenzhen! Schaut euch also unbedingt unser Video an und taucht ein in die etwas andere Technik-Welt in Shenzhen:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Holgi

    Solche Märkte gibt es in Thailand auch. Elektronik, Smartphones, PC etc. wie Sand am Meer. Für unser eins, ein Schlaraffenland. Man weiß aber wirklich nie wirklich was man da angedreht bekommt. Im Video viel noch auf. Alle rennen mit Jacke rum, aber Palmen scheinen da trotzdem zu wachsen?!

    • http://benjaminwagener.de/ Benjamin Wagener

      Auch in Spanien wachsen Palmen und trotzdem trägt man da im Winter Jacken.

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100002360577879 Markus Jaeger

    Auch in Shanghai gibts solche Märkte – nur nicht ganz so groß. War ich erst letztes Wochenende und hab mir ein 600RMB 7″ Tablet mitgenommen. ;-)

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=1396267856 Daniel J. Ahlers

    Ich bin dort gestern auch gewesen. Absolut genial. Könnte dort glatt ne Woche rumlaufen, wenn es mein Job zulassen würde… :) Spannend sind die oberen Stockwerke, wo man wirklich jedes Einzelteil bekommen kann und die Fake-Geräte zusammengekauft werden. Für mein One X gab es leider nicht viel an Zubehör, fast ausschließlich ei-Phone und Samsung S3 Hüllen etc. Trotzdem eine tolle Erfahrung.

Trackbacks & Pingbacks