Neben Wearable Computing ist das Smart Home eines der großen Felder, die es in der kommenden Zeit zu beackern gibt. Wir sind im Netz auf eine nette Do-it-yourself-Lösung gestoßen.

Smart Home: Geräte per Android und Sprachsteuerung bedienen

Es gibt eine Menge Möglichkeiten, wie wir mit Hilfe unseres Tablets und/oder Smartphones die Elektronik im heimischen Wohnzimmer steuern können und im Clip sehen wir das Arrangement des YouTube-Nutzers Doug Gregory, welches relativ kostengünstig zu bewerkstelligen ist für jeden Android-Nutzer.

Was ist in diesem Fall notwendig, vom Android-Device abgesehen? Gregory hat glücklicherweise die “Zutaten” fein säuberlich aufgelistet auf seiner YouTube-Seite. Er benötigt den Micasverde-Controller und insgesamt vier Z-Wave-Module, um drahtlos mit den notwendigen Geräten kommunizieren zu können. Dazu kommt Google TV und folgende Liste an Software:

Tasker
AutoVoice
AutoRemote
AuHomationHD
Yatse
XBMC
Netflix
YouTube

Was das im Zusammenspiel ermöglicht, seht ihr sehr schön im Video. Ihr könnt per Sprache natürlich das Licht steuern, wie ihr im Clip seht, sogar mit verschiedenen Kommandos. Selbst eine Prozentangabe für die Helligkeit ist möglich und das Koppeln an die TV-Anlage. Letzteres ermöglicht euch beispielsweise, dass das Licht automatisch angeht, wenn ihr den Film pausiert. Auswahl des Films, Abspielen und Anhalten geschieht selbstverständlich auch über Sprachsteuerung.

Nach aktuellem Stand bediene ich meine Hardware zwar durchaus gerne mit meinem Smartphone, dann aber auf herkömmliche Weise per Touchscreen. Die Vorgehensweise im Video scheint aber sehr gut zu funktionieren und somit könnte ich mir auch durchaus vorstellen, künftig auch mal in meinem Wohnzimmer die Gerätschaften mit Sprach-Kommandos zu kontrollieren – und ihr?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks