Die TNS Infratest hat eine Umfrage gestartet, wie wir Deutschen unsere Smartphones nutzen. Eines der Ergebnisse sagt aus, dass fast die Hälfte der Smartphone-Besitzer – 49 Prozent – ständig mit dem Gerät online ist.

Die Hälfte der Deutschen Smartphone-Nutzer ist ständig online

Vermutlich überrascht es die wenigsten, wenn ich mich jetzt als einer derjenigen oute, die zu diesen 49 Prozent gehören. Tagsüber habe ich das Smartphone zumeist in Reichweite, weil ich a) gern reagiere, wenn Mails, Facebook-Nachrichten oder Whatsapp-Messages reinkommen, aber auch weil es meine ständige Informationsquelle ist, vor allem unterwegs. Viele der Themen, die wir hier abarbeiten für euch, lesen wir zunächst auf unseren Smartphones.

Aber auch nachts hab ich mein Smartphone meistens an – lautlos natürlich und ohne Vibration. Schließlich fungiert mein Smartphone auch als mein Wecker und erledigt diese Aufgabe (und einige mehr) dank Sleep as Android und dessen intelligenter Weck-Funktion auch besser als es ein handelsüblicher Wecker tun würde.

Erstaunlich finde ich bei der Umfrage, dass das einst so verpönte Checken des Smartphones im Restaurant schon lange keine Ausnahme mehr ist. Im Gegenteil: 65 Prozent der Befragten – also zwei Drittel – nutzen das Smartphone auch während des Restaurant-Besuchs und damit exakt so häufig wie beim Nutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln. Zumeist bin ich in Restaurants von Menschen umgeben, die wie ich ihr Leben der Technik verschrieben haben, sprich: ebenso wie ich Techblogger sind. Daher fühle ich mich dort auch nicht unwohl, wenn ich auf mein Smartphone schaue – haben eh alle anderen jeweils mindestens ein Device auf dem Tisch liegen ;)

Wer jetzt denkt, dass ich so ein Junkie bin, dass ich jederzeit online sein muss, weil ich ja bloß kein einziges Status-Update auf Facebook, Google+ und Twitter verpassen darf, liegt aber auch nicht richtig. Gerade unterwegs nutze ich es oft komplett anders. So war es mir gerade in Nizza ein wertvoller Helfer, um  vor Ort bestimmte Locations oder meine Freunde zu finden, während es beim Rumlungern im Park in Kombination mit meinem Bluetooth-Lautsprecher Quelle meiner Musik ist. Schaut mal auf die Zahlen, die TNS Infratest ermittelt hat und lasst uns doch in den Kommentaren wissen, zu welcher Fraktion ihr gehört: Auch always-on oder gestaltet ihr das gemäßigter? Und was sind eure No-Gos in Sachen Smartphone-Nutzung?

infografik 1083 app internet nutzung von smartphones b 600x550 Die Hälfte der Deutschen Smartphone Nutzer ist ständig online

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Marcel Hoppe

    ich bin auch immer online :D

    bzw. so gut wie immer zu erreichen, nerve die freundin derweil wohl tierisch damit, aber naja^^
    absolutes nogo find ich, ist im kino ständig am smartphone rumzuklimpern –_–
    oder wenn man mit bekannten essen geht und jeder hängt ständig am telefon, aber dagegen haben wir ein super spiel :D
    alle telefone auf nen stapel, der erste der danach greift zahlt die rechnung ;)
    hab davon irgendwann mal ironischer weise auf g+ gelesen :D

Trackbacks & Pingbacks