4594547564 0ff2d4b8df Sony Vaio P 2. Generation   Alle Daten, Preise und massig Fotos *Update*

Sony treibt es nicht nur ordentlich bunt, neben all den neuen Farben (und sogar “Kroko”-Look)wurde der Sony Vaio P auch bei den Komponenten und Features ordentlich aufgeruestet. Die neue Generation des Vaio P wird mit den Intel CPUs der Silverthorne Serie ausgeruestet und ausschliesslich mit SSDs ausgeliefert. Auf der Prozessoren-Seite stehen Z530 (1,6Ghz), Z550 (2Ghz)und Z560 (2,133Ghz)zur Auswahl, denen SSDs in den Groessen von 64, 128 und 256GB zur Seite stehen. GPS, Wifi, 3G, WiMax, Bluetooth… Sony faehrt jegliche drahtlose Verbindung auf, die zur Zeit verfuegbar ist (und auch Sinn macht). Preislich geht es bei umgerechnet etwa 665 Euro los und ab dem 22. Mai sollen die neuen Vaio P Modelle erhaeltlich sein.

Update1: Die deutschen Preise sind inzwischen auch bekannt und wie auf Sonystyle.de zu lesen, geht es ab 849,01 Euro (wer hat sich das mit der 01 bitteschoen ausgedacht?)los. Gans schoen happig, wenn man bedenkt, dass der Spass in Japan  fast 200 Euro weniger kostet und in den USA 240 Euro!

Update2: Das Embargo fuer die US-Tester ist vor etwas mehr als einer halben Stunde gefallen und der Bericht von Engadgets Joanna Stern ist nun online. Ihr Hands On Video gibt es nach dem Break.

Update3: Im deutschen Sony Style Shop starten die neuen Vaio P Modelle mit der Z540 CPU, die mit 1,83Ghz getaktet ist. Der Z530 ist erst gar nicht verfuegbar. Wie Eeepc.net erfahren hat, ist ebenfalls eine PS3 Remote-Funktion vorinstalliert, mit der ihr dann auf den Content eurer Playstation 3 zugreifen koennt. Ebenfalls ist bereits erstes Zubehoer erhaeltlich, welches ihr mit weiteren Fotos auf der 3. Seite unserer grossen Vaio P Uebersicht begutachten koennt.

4593933283 23eef434bc m Sony Vaio P 2. Generation   Alle Daten, Preise und massig Fotos *Update*4594547302 4015a66345 m Sony Vaio P 2. Generation   Alle Daten, Preise und massig Fotos *Update*

Rechts neben dem Display ist nun ein Touchpad angebracht, welches die Navigation erleichten soll und auf der linken Seite wurden 2 Maustasten platziert.Sony nennt dies “Mobile Grip Style”, dennoch ist es keine neue Erfindung der Japaner, denn bereits Sharp und Viliv haben aehnliche Konzepte gezeigt. Die Akkulaufzeit soll je nach Modell zwischen 5,5 und 11 Stunden liegen, wobei mir aus den Uebersetzungen noch nicht wirklich ersichtlich ist, wie hoch die preislichen Unterschiede sind

4594547356 dff6381840 o Sony Vaio P 2. Generation   Alle Daten, Preise und massig Fotos *Update*

Die Aufloesung liegt bei 1600×1280 und kann mit einem Knopfdruck auf 768×600 runtergeregelt werden, was bei diesem kleinen Bildschirm durchaus Sinn macht.

4593933259 c1ed70d95f o Sony Vaio P 2. Generation   Alle Daten, Preise und massig Fotos *Update*

Ein Bewegungssensor ist inzwischen auch eingebaut und nennt sich “PlaceEngine”. Sony scheint voll auf “Location Based Services zu nutzen” stellen sie doch mit “Vaio Location-Search” eine entsprechende Anwendung zum Anzeigen von Restaurants, etc. auf der Karten-Applikation.

4594547344 1d096df58a o Sony Vaio P 2. Generation   Alle Daten, Preise und massig Fotos *Update*

Ein eingebauter “light sensor” misst das Umgebungslicht und passt die optimale Helligkeit des Displays an. Hierdurch soll der Stromverbrauch des Vaio P gesenkt werden und die Akkulaufzeit verlaengert werden.

4593932539 f45412dacb Sony Vaio P 2. Generation   Alle Daten, Preise und massig Fotos *Update*

Ein eingebautes Richtmikrofon duerfte Sprach- und Video-Konferenzen verbessern, die in Umgebungen mit starken Hintergrundgeraeuschen abgehalten werden. Direkt neben einen Presslufthammer sollte man sich dennoch nicht stellen.

Saemtliche Modelle werden mit Windows 7 Home Premium ausgeliefert.

4594546936 a08a4ce501 Sony Vaio P 2. Generation   Alle Daten, Preise und massig Fotos *Update*

>> Weitere Farbkombinationen auf der naechsten Seite <<

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Pingback: Sony Refreshes Ultraportable VAIO P Series « Gizmodo.gr – All about gadgets and technology

  • Dirk

    Also wenn die 5-11h realistisch sind (ich sehe keinen Platz, wo ein größerer Akku hin sollte, daher bin ich noch skeptisch), ist das nen tolles Gerät. er 530er ist schon gut zu gebrauchen und mit dem Chipsatz sind sogar 720p Videos möglich..
    Die hohe AUflösung sehe ich als kein Problem an, immerhin kann man ja schon seit Vista ohne Probleme skalieren. :)
    Schönes Ding! Vllt. 100€ runter wäre noch angebracht.

  • signorRossi

    Nettes Ding fuer Sony-Fanboys und andere mit ein bißchen mehr Geld in der Portokasse. ;-)
    Wenigstens setzt sich Sony mit diesen Hardware-Konfigurationen auch von anderen Herstellern nicht nur im Preis ab, und falls der Straßenpreis noch ein bißchen geringer ausfällt und falls sich die Modelle nicht mehr als in der Größe der SSD und des Prozessors unterscheiden sind die Dinger wirklich nicht uninteressant. GPS nur mit 3G, WiFi Version ohne GPS, diese Kombinationen sind echt nicht mehr zeitgemäß, in so ein Ding gehört einfach alles zugleich, auch bei x86, bravo Sony. Hoffentlich sind die SSDs auch ordentlich schnell.

  • ToniBorgetto

    Positiv finde ich an Sony, dass sie bei Design und Features weiterhin Wege abseits des langweiligen 08/15-Mischmasch anderer Hersteller beschreiten.

    Leider wird der Vaio P aufgrund des hohen Preises nie eine weite Verbreitung finden – das war schon seit jeher das Problem der UMPCs. Gute Ideen, aber es gibt nur wenige Menschen die 700 oder gar 1000€ für so ein kleines Zusatzgerät ausgeben würden.

    Den gleichen Formfaktor mit einer ARM-Plattform und für 200 bis maximal 300€, dann sehe ich eher einen Markt dafür.

  • ToniBorgetto

    Der größere Akku wird wahrscheinlich ähnlich wie beim jetzigen Vaio P sein (BPL15), also nach unten dicker. Soll aber höhere Kapazität haben (37Wh statt 31Wh), Nummer ist BPL23.

  • animus91

    Als Reisebegleiter für Fotografen ist das doch mehr oder weniger ein Traum….
    Vlcht fallen die Preise ja noch, ich wäre nämlich durchaus bereit für das Gerätchen paar Euro mehr zu bezahlen, auch wenn mir der Atom gar ncith gefällt…

    Die Aufloesung liegt bei 1600×1280 und kann mit einem Knopfdruck auf 768×600

    Lt. Chip (und das macht auch eher Sinn) leigt die Auflösung bei 1600×769 und kann auf 1280×600 runter geregelt werden.

  • Britney

    Da ich in Hong Kong bin guck ich mir mal am Launchday das Teil an.
    Ich bin aber nicht angetan :(

  • ottensener

    tolle wurst-sieht jetzt von der seite aus, wie´s luis vuitton handtäschchen von lady di!
    und die is auch gegen die wand gefahrn!

  • LuckyStrik3r

    also wenn dieses schicke gerät tatsächlich für ca 600 – 700€nach deutschland kommt könnte man schwach werden, das wäre ein optimales Uni Netbook.

  • andif62

    Fand den Vorgänger auch schon ganz schnucklig.
    Mit dem “Schnuckelfaktor” wars dann aber schnell vorbei, als ich auf den Bildschirm gesehen habe. Ist ja Klasse, was technisch so möglich ist. Mit der Bildschirmauflösung ist auf so einem kleinem Display nicht mehr vernünftig zu arbeiten!

  • Michael

    Die Preise für den deutschen Markt sind schon aus sonystyle.de raus.

  • http://twitter.com/Kr0nos_ Flo

    Hmm mich würde immernoch interessieren wie viel das Teil kosten würde wenn das Display eine normale Pixeldichte hätte, und keine so übertriebene.

    Ansonsten : Konsequent weiterentwickelt – wenn auch am Markt vorbei

  • Dieter_Herrmann

    Grenzt schon an Diskriminierung, nicht? Aber meine Frau ist ganz angetan vom pinken Modell für die Handtasche :3

  • Feryl

    Sehr schön aber leider immer noch viel zu teuer!

  • iRambo

    Warum erwähnt niemand in der gesamten Welt des Internets, dass der Anschluss rechts (sieht übrigens fast aus wie ein Apple Dock Connector) ein Port für die, wohl gemerkt, optionale Dockingstation (oder sollte man lieber Port Replikator sagen?) ist.

    Nicht einmal die Sonyseite findet dies erwähnenswert.

    Erst über den Umweg “Zubehör” bin ich auf die “Docking Station” gestoßen und über das dort beistehende Produktfoto konnte ich dann auf den Port schließen.

    Meine Güte was für ein Stress.

    Währe übrigens auch oben im Artikel erwähnenswert gewesen…
    Nur so als kleiner konstruktiver Kritikpunkt.

  • http://twitter.com/sascha_p Sascha Pallenberg

    ich suche mir echt nen Wolf und kann es nicht finden… hast du nen Link?
    Ist es die deutsche Seite?

  • iRambo

    Sonst kannst du auch einfach die Produkt ID VGPDA10.CE7 in die Suche bei SonyStyle einfügen.
    Geht vielleicht ein wenig schneller ;-)

  • smoky

    “Die Aufloesung liegt bei 1600×1280″

    aber nicht im ernst? die 1600 glaube ich aber *1280? das ist sicher ein typo.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Sony Refreshes Ultraportable VAIO P Series « Gizmodo.gr – All about gadgets and technology