Sony hat im Zuge des Mobile World Congress durchblicken lassen, dass man ebenfalls auf den gerade anrollenden Zug der Anbieter von Smartphones mit Mozillas neuem, HTML5-basiertem Betriebssystem Firefox OS aufspringen will. Schon jetzt hält Sony Wort und bietet die Möglichkeit, Firefox OS auf dem Xperia E Smartphone auszuprobieren.

Sony veröffentlicht Firefox OS Testversion für das Xperia E Smartphone

Der japanische Hersteller hat eine Testversion von Firefox OS für das Sony Xperia E zur Verfügung gestellt, mit der jeder Interessierte das neue Betriebssystem einfach ausprobieren kann. Es gelten natürlich die beim Umgang mit alternativen ROMs oder gar Betriebssystemen üblichen Einschränkungen hinsichtlich eines möglichen Garantieverlusts. Außerdem muss der Bootloader entsperrt werden, was ebenfalls einen Verlust der Gewährleistung nach sich ziehen kann.

Generell ist der Schritt von Sony aber durchaus bedeutsam, denn er zeigt, wie groß das Engagement der Japaner bezüglich Firefox OS schon jetzt ist. Interessanterweise entspricht das Sony Xperia E mit seinem 1 GHz schnellen Qualcomm MSM7227A ARM-Prozessor, 512 MB RAM und 4 GB internem Speicher sowie einem 3,5-Zoll-Display mit 480×320 Pixeln in Sachen Hardware zu großen Teilen dem von Geekphone angebotenen Firefox OS Entwickler-Smartphone Keon, so dass klar sein dürfte, dass Sony sich zunächst wie die meisten anderen Hersteller auf den Low-End-Bereich konzentriert.

Ausführliche Infos zum Firefox OS ROM für das Sony Xperia E findet ihr bei Sonys Entwicklerplattform.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Volker Buschmann

    Spannend was da an der OS-Front für Mobilgeräte passiert. Gefühlt halte ich aber Ubuntu noch für das Spannendste als Alternative zu Android oder iOS. Ein Traum wäre ja, sich ein Smartphone zu kaufen und mir auszusuchen welches Betriebssystem drauf laufen soll.

Trackbacks & Pingbacks