Der Codename “Honami” geistert mit Blick auf ein kommendes Smartphone von Sony schon länger durch die Gerüchteküche, doch jetzt ist aus verlässlicher Quelle zu hören, dass Sony mit diesem Gerät eine besonders leistungsstarke Kamera einführen will, um damit Geräten wie dem ebenfalls in diesem Jahr erwarteten Samsung Galaxy S4 Zoom oder Nokias Lumia-Modellen mit PureView-Technik Konkurrenz zu machen. Offenbar soll ein besonders großer Sensor verwendet werden, ähnlich wie beim Nokia 808 PureView mit seiner 41-Megapixel-Kamera.

Sony will mit Xperia “Honami” Kamera-Smartphone wohl Nokias PureView Konkurrenz machen

Das Sony Xperia “Honami” wird nach Angaben einer Quelle von SonyAlphaRumors mit einem großen 1/1,6″ oder 1/1,5″ Sensor daherkommen. Ein 1/1,5 Zoll großer Sensor ist auch im Nokia 808 PureView im Einsatz, so dass man davon ausgehen darf, dass Sonys Gerät ebenfalls eine für Smartphone-Verhältnisse extrem hohe Auflösung bieten könnte, wenn sich die Angaben der Quelle denn bewahrheiten. Sony will angeblich auf eine hochwertige Linse setzen, die an die G Lense Serie angelehnt ist, und einen Sony BIONZ Bildprozessor verbauen, also eine mobile Variante der auch in seinen Alpha DSLRs und Kompaktkameras verbauten Chips.

Hinzu kommt dem Vernehmen nach ein Xenon- oder Plasma-Blitz zusammen mit zwei LED-Leuchten. Die Linse könnte eine f/2.0-Blende bieten und auch von einem neuen JPEG-Algorhitmus ist die Rede, der die Bildverarbeitung beschleunigen soll. Was meint ihr? Wäre euch ein Kamera-Smartphone von Sony lieber als ein Modell von Samsung oder Nokia? Oder reicht euch eine 8-MP-Knipse?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://twitter.com/ArsTwo Two

    Das Problem ist das Nokia das jetzt auf den Markt bringt und Sony jetzt daran arbeitet. Wenn Sony dann also ihre Version auf den Markt bringt, wird Nokia schon wieder besser sein.

    • Marcel

      Naja, Kameras sind schon ein Steckenpferd von Sony. Und was die da reinpacken, da wird Nokia einpacken können.
      Abgesehen wird das Sony mit Android laufen und das ist schon ein Riesenvorteil gegenüber dem Nokia. Und die Xperias sind recht gute Smartphones, hab selber das T und bin sehr zufrieden.
      Und zum Artikel: Sowas wie das Z mit ner Superkamera und ich wäre hin und weg. Allerdings bliebe ich dennoch meinen T erstmal treu.

      • http://twitter.com/recoo1982 rec

        Achja, Nokia hat 5 jahre an der Pureviewtechnik gearbeitet! Sony liefert zwar Sensoren an viele Hersteller aber bisjetzt kam kein Kameramonster raus.Auch beim Xperia Z wurde übertrieben das sie Kamera super sei,aber war eher entäuschend.. Warum hat denn Sony denn bisjetzt nichts gutes rausgebracht wenn die so gut sind? Nokiahat schon immer gute Kameras gehabt..N86,..usw

        • Marcel

          Die Frage stell ich mir auch. Sony fertigt selber sehr gute (auch kleine) Sensoren. Warum in die Xperias nicht einfach die Sensoren aus den Cybershot (die ziemlich guten Sony Digitalknipsen) reinwandern ist mir echt ein Rätsel.
          Ich vermute mal, dass die sich selbst keine Konkurrenz machen wollen, wenn bei gleichem Sensor manche Kunden anstatt ner Cybershot nur noch ihr Smartphone nehmen.
          Ändert aber nix dran, dass sie das technische KnowHow Nokia zu überflügeln hätten.

          • Michael

            Zumindest in früheren Zeiten waren sich die verschiedenen Geschäftsbereiche bei Sony untereinander oft spinnefeind, ich könnte mir gut vorstellen, dass das auch heute noch so ist.
            Sony baut hervorragende Kameras, in den Smartphones ist außer den entsprechenden Namen bis heute nicht viel angekommen.
            Ich würde es begrüßen, wenn Sony da tatsächlich mal vorlegt und bin gespannt, was da wohl kommt.

  • Thomas W.

    Ich persönlich halte davon nichts.

    Wenn ich anspruchsvolle Bilder machen möchte, weiss ich das (meist) im Voraus. Dann habe ich meine Vollformat und die entsprechenden teuren Linsen dabei. Für alles andere reicht dann mein Nexus4, oder das S3 meiner Freundin

  • http://www.facebook.com/people/Marc-Moore/100003819189178 Marc Moore

    Fast eine RX100 als Handy – find ich super.
    Nicht mehr lange und die Kompaktkamerklasse wird komplett verschwinden.

    Schade eigentlich dass die Hersteller nicht noch viel mutiger sind und Adapteranschlüsse für Systemkamerobjetive wie das E-Mount oder 1-Nikkor

    • Toby

      naja, beim Preis magst du ja Recht haben, aber es braucht viel mehr als ein großer Sensor um eine wirklich gute Kamera zu bekommen.
      Für mich bleibt das Smartphone dafür da, Snapshots zu machen wenn mal keine gescheite Kamera zur Hand ist.
      Den letzten Teil deines Posting verstehe ich nicht. Willst du an ein Smartphone ein Objekttief schrauben? Wie soll denn das funktionieren?
      Dass das ganze mittelfristig ein Problem für den Markt der günstigen Kompaktkameras werden wird, ist allerdings klar.

  • Ean

    Immernoch. Ich will in diesem Ding ein “4,5-5 Zoll Full HD Plastik Oled Whitemagic Display” dann ist es eine Innovation, auf die Kamera Peif ich erstmal :D

    Ich hab bald ein Sony Gerät und eigentlich alles von Sony und da Samsung mit seinem Super Amoled nichts mehr reißen kann, wird es mal Zeit für eine echte “Innovation”

    • reinhard vögel

      Also das triluminos display von sony, mit floatzing umnd white magic.

  • Josef Türk

    Ich habe bis vor kurzem Kamera und Handy separat gehabt, nun ein Xperia T, was ganz gut ist soweit. Ich bin sehr daran interessiert an einer gute Kamera in einem Smartphone. Mal sehen was Sony hier macht und Google auf der anderen Seite.

Trackbacks & Pingbacks