Mit dem MWC direkt vor der Nase kündigen auch Unternehmen wie ST-Ericsson schnell ihre neuen Produkte an – in diesem Fall die NovaThor L8580 3 GHz Quad Core CPU mit LTE. Eigentlich eher im Einsteiger- und Mittelklasse-Segment zu finden, stellt ST-Ericsson hier einen echten Brummer vor.

ST-Ericsson kündigt Nova Thor 3GHz Quad Core mit LTE an

Der NovaThor L8580 wird im 28-nm-Verfahren gefertigt, basiert auf dem ARM Cortex-A9 und taktet pro Kern mit bis zu 3GHz. Damit liegt der Takt nochmal höher, als wir zunächst vermuteten. 600 MHz PowerVR SGX544 GPU für die Grafik, ein LTE Advanced-Modem, dazu Bluetooth, GNSS (GPS+GLONASS), FM-Radio, WLAN, WiFi Direct, Miracast und NFC – der Nova Thor L8580 bietet die ganze Palette und soll nach eigener Aussage als erster Chipsatz qualitativ mit einem normalen PC mithalten. Letzteres halte ich für etwas schräg formuliert, denn schon seit einer Weile haben wir es bei den Smartphones mit leistungsstarken Kleinst-Computern zu tun und ST-Ericsson muss erst mal nachweisen, dass man hier qualitativ ein neues Level erreicht.

Darüber hinaus kündigt ST-Ericsson an, dass der Nova Thor L8580 bis zu 35 Prozent sparsamer sein soll als es bisherige ARM-Prozessoren vermögen. Auch hier lassen wir uns gerne von ST-Ericsson überzeugen – am besten schon beim Mobile World Congress in Barcelona, wo der Prozessor vorgestellt werden soll. Wünschenswert wären erste Referenz-Smartphones, damit wir ST-Ericsson tatsächlich auf den Zahn fühlen können. Dann erst werden wir beurteilen können, ob das Unternehmen mit seinem Produkt die Branchenriesen wie Qualcomm, NVIDIA und Co in Schach halten können.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Raimund R

    Wie im Bericht bereits erwähnt, müssen sie sich erst beweisen das dieser Smartphone CPU so leistungsstark ist.

  • Capone2412

    Miracast – Dicker Daumen nach oben, dass sie den Standard verwenden und kein Eigengebrösel wie die Konkurrenz!

Trackbacks & Pingbacks