34 Milliarden Dollar liegen in unseren Schränken und Schubladen herum – an alten Smartphones und Handys. Das errechnen die Handy-Aufkäufer von Cellsell.com und in der Grafik sehen wir auch, aus welchen Gründen das so sein soll:

Studie: Was passiert mit alten Mobiltelefonen?

Nur in insgesamt in 19 Prozent der ermittelten Fälle werden alte Geräte – also Smartphones und Feature Phones – wieder verkauft, nachdem man ein neues Device angeschafft hat. Wesentlich häufiger ist es da, dass die Geräte einfach so weiter gegeben werden: Hier liegt die Zahl bei 31 Prozent und auch ich selbst finde mich dort wieder. Lediglich ein einziges altes Mobiltelefon habe ich noch hier, alle anderen hab ich verschenkt. Okay – einmal hab ich mir auch eins klauen lassen, aber das ist für diese Erhebung wohl nicht wirklich relevant. Das Gerät, welches noch hier liegt, ist irgendwie bei meinem Umzug vor vielen Jahren verschütt gegangen und erst vor ein paar Monaten wieder in einer Kiste aufgetaucht (so viel zur Rechtfertigung ^^). Es handelt sich dabei übrigens um ein Siemens S45i – ich war echt ein großer Siemens-Fan seinerzeit.

Siemens S45i Studie: Was passiert mit alten Mobiltelefonen?

 

Zurück zur Studie: Der Löwenanteil – nämlich 51 Prozent – der Geräte wurde nicht weiter gegeben oder weiter verkauft, sondern liegt irgendwo noch in unserer Bude rum und oxidiert vor sich hin. Der Grund dafür liegt wohl in unserer Bequemlichkeit – sobald das neue Schätzchen im Haus ist, hat man den Vorgänger wohl schnell vergessen. Wie gesagt: ich sehe immer zu, dass ich die ausgemusterten Smartphones im Bekanntenkreis los werde, aber ihr könnt natürlich auch die Altgeräte wieder zu Kohle machen. Die Klassiker wie Ebay bieten sich da natürlich an, mittlerweile gibt es aber auch einige Angebote, die sich explizit auf den Ankauf von alter Technik spezialisiert haben. Seiten wie wirkaufens.de fallen mir da als erstes ein. Dort könnt ihr dann auch gleich ermitteln, wieviel die Jungs bereit sind, für euren alten Kram zu zahlen. Wen es interessiert: Für mein S45i würden die mir 29 Cent bieten – ich glaube, ich behalte das lieber noch ne Weile hier und hoffe darauf, dass es mir ein Handy-Museum irgendwann mal abkaufen wird ;)

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • CornelS

    mein allererstes Handy ein sony ericsson v800 habe ich benutzt bis es auseinander gefallen ist und wurde dann durch ein iPhone 4 ersetzt. Dieses wird in Kürze durch ein Nexus 4 ersetzt und landet dann tatsächlich in einer Schublade :), ich denke ein Handy als Reserve kann nicht schaden.

    • LinusX

      Genau das mit der Reserve halte ich auch bei vielen für den Grund, das alte Ding zu behalten. Zumindest war es bei mir so. Bis ich es einer Freundin geliehen habe, deren Smartphone kaputt ging und die kein Ersatztelefon hatte und meins dann auch noch verloren hat! :-(
      Gruß,
      Linus X.

  • Rene_K

    “ich war echt ein großer Siemens-Fan seinerzeit ;)”

    Glückwunsch, ich auch! Siemens hatte schon echt geile Geräte. Und anstatt dem S45i, hatte ich das SL42i (den kleinen Bruder vom SL45i, das man per Software auf den gleichen Stand bekam). Und auch das liegt noch in irgendeiner Kiste rum. Verkaufen? Nie im Leben. Nostalgie ist geil :D

  • http://www.facebook.com/kevinfauser Kevin Fauser

    Habe noch ein Nokia N76 und N79 und ich gebe keines von beiden ab :D Good old Symbian und selbst WhatsApp läuft drauf – die ganz Alten sind zum Resteverwerter gegangen aber ich erinnere mich an noch ein rießen Nokia irgendwo :D

    PS: Wenn ich so nachdenke: Ein Siemens CF62 müsste auch noch irgendwo sein…

  • pokipsie

    Bei mir ist es keine Bequemlichkeit (zumindest bei den iPhones nicht) die habe ich noch weil ich sie sammle. Habe aber auch noch ein paar Androiden, obwohl ich im letzten herbst einige davon verkauft habe und nur noch ein paar spezielle für mich behalten hab.

  • rueckspiegel

    Man kann die Handys natürlich auch noch sinnvoll “entsorgen” bzw. recyclen. z.B. beim Naturschutzbund: http://www.nabu.de/themen/konsumressourcenmuell/waskannichtun/handyrecycling/index.html

    Das Thema Recycling sollte auch im Zusammenhang mit seltenen Erden erwähnt werden, die in den Geräten stecken.

  • Phreeze

    in der Family haben wir bestimmt 20 Handies rumliegen…müsste man mal recyclen

Trackbacks & Pingbacks