Google hat bei der SXSW-Konferenz zusammen mit YesYesNo, der Werbe-Agentur 72andSunny und Adidas einen sprechenden Schuh vorgestellt. Dazu gibt es einen Clip, der euch zeigt, was dieser Schuh auf dem Kasten hat.

SXSW: Google zeigt sprechenden Schuh

Via Bluetooth verbindet sich der Turnschuh von Adidas mit einem Android-Device und kann euch ab da dann dank eigener Sprachausgabe schön auf die Nerven gehen. So bekundet euer Schuhwerk beispielsweise Langeweile, wenn ihr irgendwo rumsitzt, statt euch zu bewegen.

Mit diesen Schuhen hättet ihr aber nicht nur einen neuen, gesprächigen Kompagnon an eurer Seite (bzw an euren Füßen), sondern könntet auch die Daten nutzen, die mit den Schuhen erfasst werden. Dank Accelerometer, Gyroskop und weiteren Sensoren werden diese Daten erfasst und können so in mal mehr oder weniger witzige Kommentare umgemünzt werden, die natürlich auch ins Netz herausgetragen werden können. Da bei diesem kleinen Nebenprojekt Googles auch eine Werbeagentur an Bord ist, können wir davon ausgehen, dass man auch überlegt, wie man künftig Kohle verdienen kann mit so einem Konzept.

Bis wir hier aber wirklich was Massentaugliches sehen –  falls dieser Schuh so überhaupt jemals in Serie geht – dürfte noch einige Zeit vergehen. Und bis dahin dürften wir es als das betrachten, was es derzeit ist: Eine kleine Google-Spielerei, mit der man einfach mal anhand der gegebenen Möglichkeiten, was Sensoren etc angeht, ein paar neue Wege auszuloten und die Entwicklung von mobilen und vernetzten Devices voranzutreiben.

Ich persönlich bin gerade nicht so sicher, ob ich so einen Schuh zwingend bräuchte – ich schwanke gedanklich immer noch zwischen dem Film “Back to the future”, wo ich mir einen solchen Schuh durchaus hätte vorstellen können und “Texas” von Helge Schneider, bei dem ein sprechender Schuh allerdings ganz anders interpretiert wird als von Google ;) Hier ist der Clip zum Gadget:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Lazerda

    Mir scheint, dass es tatsächlich um die Werbeagentur und nicht den Schuh geht.

  • Andreas G.

    Wenn schon Back to the Future dann doch bitte den selbstschnürenden Schuh aus dem zweiten Teil. :)

  • Pingback: Projekt: Googles sprechender Schuh (Video) | gadget-time.de

  • Commander Cliff Allister McLan

    Super! Endlich sorgen die Gadgets selbst dafür G+, Fazzebuuk und ähnliches mit passendem Inhalt zu füllen. Jetzt brauchen wir nur noch nen Toaster der den ganzen Schrott regelmässig liesst… wegen der Werbeeinnahmen

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Projekt: Googles sprechender Schuh (Video) | gadget-time.de