Das LG Nexus 4 wird offenbar bald zumindest in den USA auf breiter Front verfügbar sein. Der Netzbetreiber T-Mobile hat in einem internen Papier den Beginn des Verkaufs des neuen Flaggschiff-Smartphones mit Android 4.2 “Jelly Bean” über seine Einzelhandelsgeschäfte angekündigt.

T-Mobile will Google Nexus 4 noch im Januar anbieten – in den USA

Einen konkreten Termin nannte T-Mobile in seiner Aussendung an die Mitarbeiter zwar noch nicht, es ist aber von einer Retail-Verfügbarkeit noch im Januar die Rede. Angeblich soll das von Google und LG gemeinsam entwickelte Nexus 4 noch in diesem Monat an allen Einzelhandelsstandorten von T-Mobile zum Verkauf angeboten werden. Interessant ist an der Mitteilung für die Mitarbeiter, dass T-Mobile deutlich darauf hinweist, dass Geräte, die über den Google Play Store erworben wurden, nicht von T-Mobile Service-Dienstleistungen erhalten können.

Das Google Nexus 4 ist aufgrund einer riesigen Nachfrage im offiziellen Play Store weltweit ausverkauft und kann derzeit nur noch vereinzelt im Einzelhandel erworben werden. Die deutsche Elektronikkette Saturn hat das Gerät noch an einigen wenigen Standorten auf Lager. Auch in Österreich, wo das Nexus 4 über den Distributor Ditech vorübergehend verfügbar war, ist es mittlerweile wieder vergriffen. Gerüchte zufolge sollen im Laufe des Januars wieder Lieferungen zu erwarten sein. LG soll bisher lediglich 370.000 Einheiten seines Google-Smartphones gebaut und ausgeliefert haben.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • LinusX

    Hat jemand nen Tipp, wo man das Ding jetzt in New York bekommt? Meine Freundin ist gerade dort und ich würde gern 299$ statt Euro ausgeben. :-) Allerdings kann sie nicht auf eine online Bestellung warten, weil sie nur noch ein paar Tage dort ist. :-(
    Gruß,
    Linus X.

Trackbacks & Pingbacks