Nach den bisher vorliegenden Angaben wird zu Monatsmitte der neue Tablet-PC Medion Lifetab E10310 bei Aldi-Süd eintreffen – bei Aldi-Nord wird das neue Modell vorerst anscheinend nicht angeboten. Das Gerät besitzt wie einige Vorgängermodelle aus den zurückliegenden Monaten ein 10,1″ Display, punktet aber diesmal mit einer wesentlich leistungsstärkeren CPU.

Medion Lifetab E10310 bei Aldi-Süd – 10.1inch Tablet für 179 Euro

Die üblicherweise möglichen 1280 x 800 Pixel lassen sich auf der Bildschirmdiagonale von 25,7 Zentimetern darstellen, Aldi spricht dementsprechend von einem “brillianten HD-Multitouch-Display”. Im Innern des Tablet-PC werkeln ein ARM Cortex A9 Prozessor mit 1,6 GHz Taktfrequenz sowie – immerhin – 1GB Arbeitsspeicher.

Die intern verfügbare Speicherkapazität von 16GB lässt sich später durch eine microSD- bzw. microSDHC-Speicherkarte um bis zu 64GB erweitern – im Lieferumfang ist ein solcher Datenträger nicht enthalten. Bei den Lifetab-Modellen aus dem letzten Jahr war diese Erweiterungsmöglichkeit zumeist auf 32GB begrenzt, insofern bekommt man hier etwas mehr geboten. Beim installierten Betriebssystem handelt es sich diesmal um Android 4.1 Jelly bean, über eventuell in Aussicht gestellte Updates auf aktuelle Versionen macht der Discounter keine Angaben.

Bei der rückseitig eingelassenen Digicam macht Aldi einen Schritt zurück: die Auflösung liegt bei lediglich 2 MP, so dass sich das Lifetab E10310 allenfalls für minderwertige Schnappschüsse bzw. Filmsequenzen empfiehlt. Auch die ebenfalls vorhandene Frontkamera sorgt mit 0,3 Megapixeln maximaler Auflösung nicht unbedingt für Begeisterung, sollte aber für das ein oder andere Videotelefonat ausreichen.

Für den Netzwerkzugang besitzt das Medion Lifetab E10310 ein eingebautes WLAN-Modul, einen SIM-Karten-Steckplatz sucht man in der Produktbeschreinung jedoch vergeblich – ein Zugeständnis an den recht günstigen Preis. Zumindest bleibt dem Besitzer der Ausweg, das Tablet über die Bluetooth 2.1 Schnittstelle an ein kompatibles Smartphone zu koppeln oder einen zugangsberechtigten Hotspot zu finden.

Bei den weiteren Schnittstellen punktet das neue Tablet von Aldi mit einem microHDMI-Anschluß und einer microUSB-Schnittstelle mit Host-Funktion, so dass sich neben entsprechenden Bildschirmen auch externe Eingabegeräte wie eine kabelgebundene Maus bzw. Tastatur mit dem Gerät verbinden lassen. Auch ein USB-Stick soll sich auf diese Weise zur schnellen Datenübertragung anschliessen lassen.

Mit einem Gewicht von circa 594 Gramm bleibt das Medion Lifetab E10310 im erwarteten Bereich, das Gleiche gilt für die äusseren Abmessungen von circa 261 x 172 x 12,1 mm. Beim beiliegenden Zubehör zeigt sich der Discounter diesmal etwas geizig, eine Tasche liegt dem Paket z.B. nicht bei. Stattdessen erhält man ein Netzteil sowie je ein microUSB- bzw. Host-Kabel und einen Lithium-Polymer-Akku. Unter den bereits vorinstallierten Apps befinden sich neben diversen Apps von Aldi bzw. Medion auch Documents-to-Go und DrawingPad.

Aldi-Süd bietet den Medion Lifetab E10310 Tablet-PC ab dem 16.05.2013 an und verlangt inklusive 36 Monaten Herstellergarantie je 179 Euro.

Tablet PC Medion Lifetab E10310 MD98382 605x605 Medion Lifetab E10310 bei Aldi Süd   10.1inch Tablet für 179 Euro

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Stefan Eckhardt

    Endlich mal ein Preisbrecher für ein Standard-10-Zoll-Gerät. Sicherlich keine Rakete, aber für den Preis echt verlockend. Der genaue SoC wäre noch interessant, vielleicht kann man da auf Cyanogenmod für die Zukunft hoffen. :)

  • http://www.facebook.com/tom.yan.18 Tom Yan

    Für Einsteiger als coach-surfing-device sicher eine Überlegung wert. Der Prozessor wird wahrscheinlich der Rockchip RK3066 sein. Einziges Manko aus meiner Sicht dürfte der Akku sein – 6h sind angegeben – 4-5h werden es dann wohl in der Realität sein.

  • Danny Stüve

    leute wacht doch mal auf und kauft nicht so ein aldi schrott !!! guckt euch mal den hammer an http://www.ainol-novo.com/ainol-novo-10-hero-ii-10-1-inch-quad-core-tablet-pc-dual-camera-wifi-hdmi-bluetooth-gps-16gb.html für das selbe geld !!! und hier wird vom preisbrecher geredet

    • valmorphanize

      Weist schon, das da noch Einfuhrumsatzsteuer drauf kommt sowie keine ernsthafte Gewährleistung zu beanspruchen ist?! Und bei Ainol, Onda etc. ist das Wort “Schrott” auch nicht weit weg…

      • Danny Stüve

        zu ainol passt schrott ÜBERHAUPTNICHT das sind sehr hochfertige geräte und haben in tests auch immer gut bis sehr gut abgeschlossen und Die Geräte gibt es auch in europa zu kaufen somit ist das kein Shenzen schrott, denn sonst gehört acer, asus etc. auch dazu !!!

    • Stefan Eckhardt

      Das Hero II ist mit Sicherheit eines der besseren China-Importgeräte, aber die waren schon immer billiger als vergleichbare Geräte, die offiziell in Europa vermarktet werden. Bei einem deutschen Importeur kann man es für etwa 210 Euro bekommen, gleich inklusive passendem Netzteil (was bei Eigenimport meist fehlt). Blöd ist, dass die Chinesen nach wie vor den internen Speicher miserabel partitionieren, so dass man kaum Apps installieren kann.

      Aber wenn mal etwas mit dem Gerät ist, hast du so deine Schwierigkeiten – bei Aldi geht das deutlich einfacher. Das ist gerade in dieser Preiskategorie nicht uninteressant.

    • http://www.facebook.com/tom.yan.18 Tom Yan

      Das Hero II ist sicher nicht schlecht, aber es fehlt mir z.B. Bluetooth. Ainol selber baut sehr solide Geräte, nur haben sie meiner Meinung nach bei den Quadcores Murks gebaut (ATM7029 ist wohl nicht der “burner”).

  • http://www.facebook.com/people/Max-Jacobi/100001652393082 Max Jacobi
    • http://www.facebook.com/people/Max-Jacobi/100001652393082 Max Jacobi

      gleiche HW anderes Gehäuse nehme ich an!

  • Hans Klein

    Einen GPS-Empfänger hat dieses Tablet wohl nicht?

Trackbacks & Pingbacks