Auf der Taiwan Nano Exhibition demonstriert ITRI eine wasserabweisende Nanobeschichtung, mit der sich auch komplette Smartphones vor Wasser und anderen Flüssigkeiten schützen lassen. Die Beschichtung ist 1.000 mal dünner als ein menschliches Haar und wird per Gas nicht nur oberflächlich, sondern auch innerhalb des Gehäuses aufgetragen.

Demonstriert wird die Beschichtung mit Kissen, Schuhen, Holz und eben auch einem Mobiltelefon, das in einem Wassertank versenkt wird – während es noch den Anruf von Sascha signalisiert. Mit dieser Art Beschichtung könnten eBook-Reader, Tablets und Smartphones auch noch den letzten unangefochtenen „Lebensraum“ gedruckter Bücher und Magazine erobern: die Badewanne. Der letzte Ort an dem zumindest vorsichtigere Menschen auf elektronische Lesegeräte verzichten, zu groß ist dann doch das Risiko, dass das Gerät im Wasser landen könnte.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks