Die Telekom und ihre Drossel-Pläne: Darüber haben wir – immer mit Blick auf die gefährdete Netzneutralität – gerne und oft berichtet. Ein Video zum “Netz der Zukunft” will uns nun einfach erklären, was es mit den Telekom-Ideen auf sich hat.

Telekom – Netz der Zukunft: Telekom-Pläne im Clip leicht verständlich erklärt

Das Video stammt von Alexander Lehmann, der mit seinen Videos wie Du bist Terrorist schon seit einigen Jahren aufrüttelt und für Furore sorgt. Jetzt hat er sich der Telekom angenommen und erklärt hier pointiert, wieso sich die Pläne des Rosa Riesen gar nicht so schön für uns gestalten, wie uns das Unternehmen das einreden möchte.

Ihr als regelmäßige Leser mögt hier im Thema sein, bei vielen anderen Menschen habe ich aber die Befürchtung, dass die Dimensionen noch gar nicht wirklich erfasst werden. Die Geschichte mit der Netzneutralität geht im allgemeinen “Alles wird teurer, also auch das Internet” unter und der ein oder andere fühlt sich auch vielleicht vermeintlich sicher, wenn ihm die Telekom erklärt, dass es ja nur die schlimmen Vielnutzer sind, die zur Kasse gebeten werden.

Was das Video angeht, möchte ich Caschy in einem wichtigen Punkt Recht geben: Die Volumina – also der Traffic, den jeder von uns verbraucht – wird bis 2016 ganz andere Ausmaße haben. Klingen heute 75 GB pro Monat noch viel für viele von uns, dürfte diese Hürde im Jahr 2016 spielend genommen werden – das geht im Clip leider unter bzw wird nicht thematisiert.

Darüber hinaus wird hier aber sehr schön aufgezeigt, dass es nicht in erster Linie um erhöhte Preise oder gesenkten Speed geht, sondern um ein Mehrklassen-Internet. Somit solltet ihr dringend einen Blick auf das Video werfen und noch dringender: Zeigt es den Menschen, die hier vielleicht noch nicht im Bild sind, was die Änderungen der Telekom mit sich bringen. Wem übrigens die Stimme im Video bekannt vorkommt: Alexander Lehmann hat hier Mario Sixtus für die Mitarbeit gewinnen können:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Wieland

    Herrlich. Einfach schön das Video. :) Die Stimme ist grandios. Sehr gut!

  • Peter

    Toll gemacht, aber recht einseitig und ohne alle Fakten.
    Eventuell lagen die ja auch noch nicht alle vor als das Video produziert wurde (?).

    Zum einen fehlt jedenfalls noch die nun auch schriftlich bestätigte Möglichkeit statt die Drossel hinzunehmen einfach Fullspeed Datenvolumen nachzukaufen, oder sich (für max. ca. 20€ monatlich) sogar ganz von der Drossel freizukaufen.

    Zudem ist die Sache mit den Startups, die nicht reinkommen, auch etwas falsch dargestellt. Das Kartellamt (oder Regulierung?) hatte sich dazu doch schon soweit geäussert, dass solche Optionen (managed service) ggf. diskriminierungsfrei für alle Dienste offen sein müssen. d.h. falls da Preise pro GB fliessen, dann bei allen zu gleichen Konditionen.

    Ich glaube eh nicht, dass wirklich viele Leute dann tatsächlich mit der Drosselung und nur noch den managed services in Fullspeed leben werden. Entweder wechselt man dann einfach den Anbieter, oder man zahlt halt etwas mehr, damit
    überhaupt nichts gedrosselt wird. Da werden bestimmt nur eine Handvoll der überhaupt von einer Drosselung Betroffenen keine dieser beiden Möglichkeiten ergreifen.

  • Lukas Müller

    Ich mach mir da keine Sorgen.

    Wenn es genügend Nutzer stört, wird irgendjemand eine Protest-AutoDownload-Software schreiben, die so lange die Telekom-Leitungen zum glühen bringt, bis diese zum Einlenken gezwungen ist.

    Problem solved… ?

Trackbacks & Pingbacks