Die Tablet-Zahlen ziehen weiter an und auch in Deutschland sind die Geräte im Mainstream angekommen wie jüngste Werte belegen. 8,2 Millionen Deutsche nutzen bereits einen Tablet-PC, um ins Internet zu gehen. Das belegen die repräsentativen Umfrage-Ergebnisse des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW).

Über 8 Millionen Deutsche gehen per Tablet online

Dabei zeigt sich unter anderem, dass nach wie vor das iPad absolut dominant ist. Das Tablet von Apple ergattert demnach einen Marktanteil von 71 Prozent. Danach kommt lange nichts und dann folgt Samsung, immerhin schon mit 12 Prozent Marktanteil. Etwas freundlicher sieht es für die Koreaner aus, wenn man auf die Angaben blickt, was Neuanschaffungen angeht. Geht man nach den Kaufplänen der Befragten, sinkt der iPad-Anteil auf knapp über 50 Prozent, während Samsung bei über 22 Prozent ankommen würde.

Desweiteren erfahren wir aus der Erhebung, die Holger Schmidt auf Focus.de grafisch umsetzte, dass wir durchschnittlich 8 Stunden pro Woche per Tablet online sind. Während wir laut den Zahlen in Deutschland immerhin schon 12 Prozent erreichen bei den Menschen, die via Tablet ins Netz gehen, hängt Europa im Schnitt hinter uns – acht Prozent beträgt der europäische Durchschnitt.

Laut der Allensbacher Computer- und Technikanalyse wären derzeit etwa 3,29 Millionen Tablets im Einsatz – satte 170 Prozent mehr als noch letztes Jahr. Wenn ihr zwischen 16 und 24 bzw zwischen 35 bis 44 Jahren alt seid, dann gehört ihr in die Altersgruppe, in denen der Gebrauch von Tablets am verbreitesten ist. Der Anteil von Frauen und Männern ist übrigens nahezu gleich groß.

Quelle: Focus

Ihr müsst hier natürlich wissen, dass aktuelle Geräte wie das iPad mini noch nicht berücksichtigt sind. Das wird also sowohl für einen weiteren Schub in Sachen Tablet-Verkäufe generell sorgen, als auch den Marktanteil der Geräte voraussichtlich wieder ein wenig zu Gunsten von Apple verändern.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.facebook.com/jeanot.bruchmann Jeanot Bruchmann

    Machmal hab ich eher das Gefühl, dass über 8 Millionen Deutsche während sie online sind, unter dem Einfluss von Tabletten stehen.

  • http://twitter.com/HolgerSchmidt Holger Schmidt
    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      Lieber Holger Schmidt, der ist da wo er hingehoert… unter Quellen. Einfach mal auf Focus die Pingbacks freischalten… ah ne, das gibt es da ja nicht aber dafuer habt ihr jetzt auch 2 Links auf den Artikel!

      • Mike

        Naja, die Nennung ist schon sehr leicht zu übersehen. Bei den ersten Malen musste ich auch erst suchen. Bin wirklich kein Fan von der Implementierung. Zumindest direkt unter dem Artikel sollte es schon sein …

        • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

          wie schon auf twitter dem Holger mitgeteilt, wir werden das aendern denn das gefaellt mir auch nicht. Aber im Gegensatz zum Focus verlinken wir immer auf die Quelle, ausnahmslos!

          Beispiel gefaelligst? Unser Hands On vom Samsung Galaxy S3 mini: http://www.focus.de/digital/handy/smartphone-mit-4-zoll-display-samsung-forciert-wettbewerb-bei-mobilen-geraeten_aid_836957.html

          Ich habe es bereits vor Jahren aufgegeben bei deutschen Mainstream-Medien darauf hinzuweisen. Es aendert sich nicht. Was sich aber offenbar aendert ist, dass diese nun bei uns nachfragen… was ich durchaus spannend finde ;)

          • Mike

            Schön zu hören.

            Die Mainstream-Medien sind mit ihrer Verlinkung sicherlich auch alles andere als vorbildlich … ärgere ich mich auch schon ewig drüber. Ob aber zu eingebundenen YouTube-Videos immer ein Link zur Seite gehört, würde ich schon für diskutabel halten.

  • Globus

    Hallo!

    Ich frage mich wo diese Zahlen herkommen sollen. Ich selbst habe Zugriff auf diverse Webseitenstatistiken. Ein recht breites Themengebiet ohne Technikseite oder Bezug zu einer der Firmen. Es sollte also auf technischer Basis ein breiter Durchschnitt der Internetuser sein. Dabei haben wir vor kurzem den Zugriff per Tablet des letzten halben Jahres analysiert. Heraus kamen 94% Zugriffe per iPad, 3% per Transformer (Prime), 1% Nexus und die restlichen zwei Prozent verteilen sich auf Acer, Motorola und Samsung. In der Spitze kam das iPad sogar bei einer internationalen Webseite im Bereich Automobile auf über 99%, mit einem Gesamtanteil von fast 20%! Auf Platz 2 liegt aber stets Asus, allem voran mit dem Transformer (Prime).

    Die Ergebnisse der Umfrage passen irgendwie gar nicht dazu.

  • Pingback: Tablet-Markt Deutschland: Studien-Chaos beim Netzökonomie-Blog - mobile-studien.de

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Tablet-Markt Deutschland: Studien-Chaos beim Netzökonomie-Blog - mobile-studien.de