Ubuntu auf den Desktop ist bekannt. Ubuntu für Smartphones wurde am 21. Februar veröffentlicht. Ich habe es schon getestet und möchte euch auch die Möglichkeit zeigen wie ihr es, ohne große Umwege testen könnt.

Ubuntu auf eurem Nexus installieren

Auf Ubuntu.com ist eine ausführliche Anweisung gegeben, leider geht diese von einen Rechner aus, auf dem Ubuntu installiert. Jeder der sein Nexus gerootet und ein alternatives Recovery System installiert hat, kann Ubuntu einfach mit 2 ZIP Dateien installieren.

Nachfolgend habe ich euch einen kleinen Guide zusammengestellt, mit dem jeder Ubuntu auf seinem Nexus ausprobieren kann.

1.  Ladet die passende ZIP Datei für eurer Gerät herunter und kopiert diese auf den internen Speicher.

2. Ladet  die phablet ARMHF ZIP herunter und kopiert diese auf den internen Speicher.

3. Startet in euer Recovery system.

4. Erstellt ein Backup.

5. Führt einen Factory Reset durch.

6. Installiert die Geräte ZIP.

7. Installiert die ARMHF ZIP.

8. Startet eurer Gerät neu und genießt Ubuntu.

Falls ihr wieder Android installieren wollt, auch hierfür gibt es eine kleine Anleitung:

1. Schaltet euer Nexus aus und startet in das Recovery System.

2. Führt ein Factory Reset durch.

3. Stellt das Backup wieder her und startet neu.

Geräte ZIP: manta (Nexus 10) | grouper (Nexus 7) | mako (Nexus 4) | maguro (Galaxy Nexus)

Phablet armhf ZIP: Download

P.S. Brad von Liliputing hat sein Nexus 7 bereits mit Ubuntu bespielt:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Florian Schwade

    Könntet ihr vielleicht noch auf das Problem beim nexus 4 hinweisen? Kann passieren dass, nachdem der Akku leer war das Gerät nicht mal mehr ins recovery booten kann. Hier hilft nur Akku entnehmen. Das schreckt mich noch ab… :-(

    • Andreas Gottbehüt

      Hallo

      Gehört habe ich das auch, bei meinem Test hatte ich mein Nexus 4 komplett aufgeladen. Kann also nicht wirklich sagen ob das stimmt.

      Grüße

      • Florian Schwade

        Es steht in den Release Notes drin. Das kann scheinbar jederzeit auftreten. Die Formulierung ist leider etwas uneindeutig.

        https://wiki.ubuntu.com/Touch/ReleaseNotes#Nexus_4

        “In rare circumstances, the Nexus4 may get into a state where it may not boot at all after the battery is drained (even into recovery). If this happens, the only way to restore it is to disassemble the back of the phone and unplug/plug the battery connector.”

  • http://www.facebook.com/markus.unger.75 Markus Unger

    Also ganz fertig sieht das noch nicht aus. Schade… Konkurrenz belebt das Geschäft. Aber ich denke das OS hat potenzial

    • Andreas Gottbehüt

      Ich bin vollkommen deiner Meinung, Potenzial ist vorhanden

    • tauerman

      Deshalb ist ja auch eine Developer Preview ;)

    • http://xenfo.blogspot.de/ nutritio

      naja für mich wirkt es nur wie ein Android-Devariat. Basiert ja auch auf CM. Aber als eigenes OS wird sich das nie durchsetzten.
      Vll hätte man das Ganze auch mit einen Launcher hinbekommen.
      Die Leiste links gibt es ja schon..
      https://play.google.com/store/apps/details?id=com.np.omkar.unity&hl=de

  • Pingback: Guide: Ubuntu auf die Nexus-Geräte installieren - TabletCommunity.de

  • daniode

    Da hätte ich doch fast Lust mit ein Nexus 7 zu kaufen. Aber nur fast,

    • Rolf Eggenschwiler

      Ich habe die Beta von Ubuntu für Tablet auf mein Nexus 7
      installiert: https://wiki.ubuntu.com/Nexus7/Installation
      Funktioniert sehr gut nach der Anleitung (Link oben).
      Doch wer die Beta von Ubuntu auf ein Nexus 7 installieren
      will, brauch eine Tastatur mit Mini USB Anschluss.
      Da die Bildschirmtastatur immer wider am unteren Bildrand
      verschwindet. Was mir aufgefallen ist, das mein Nexus 7 während
      der Installation sehr warm geworden ist.
      Für Enthusiasten (wie mich) ist die Beta für Ubuntu
      nicht geeignet.
      Mann/Frau sollte auf die Finale Version und 3 Monate darüber
      hinaus warten, so sind die nötigsten Aktualisierungen sicher
      nachgereicht worden.
      Ich habe (Anfängerfehler) vor der Installation kein Android.
      Backup gemacht.
      Konnte aber das Android für meinen Nexus 7 herunterladen
      https://developers.google.com/android/nexus/images#nakasi

      Die .tgz Datei in
      /home/benutzer/Downloads/nakasi-jdq39-factory-c317339e.tgz
      entpacken.

      und das boot.imag / usr.img etc wieder mit dem Befehl (Terminal):

      sudo fastboot flash bootloader-grouper /home/benutzername/Download/nakasi-jdq39/bootloader-grouper-4.18.img

      Dann dasi mage-nakasi-jdq39.zip in Ordner /home/benutzername/Downloads/nakasi-jdq39/ entpacken.

      Dann im Terminal sudo fastboot flash boot /home/benutzername/Downloads/nakasi-jdq39/image-nakasi-jdq39/boot.img eingeben

      Dann im Terminal sudo fastboot flash recovery /home/benutzername/Downloads/nakasi-jdq39/image-nakasi-jdq39/recovery.img eingeben.

      Dann im Terminal sudo fastboot flash system /home/benutzername/Downloads/nakasi-jdq39/image-nakasi-jdq39/system.img

      Dann im Terminal sudo fastboot flash userdata /home/benutzername/Downloads/nakasi-jdq39/image-nakasi-jdq39/userdata.img

      eingeben. Nexus 7 neu booten und dann das Recovery Menu starten und
      warten. Dann habt ihr wieder das Android auf dem Nexus 7.

  • the_snap_dragon

    bitte korrigiere den ersten satz unter dem ersten bild da haben sich 2 fehler eingeschlichen

    außerdem: warum wird in der headline nur vom Nexus 4 gesprochen, im artikel werden dann aber mehr oder weniger alle “Nexusse” thematisiert und es sind 2 videos vom Nexus7 eingebunden?

  • Christopher Mertens

    Die Download links sind für “quantal”, also 12.10. Mitlerweile gibt es allerdings “saucy” also 13.10. Ich nehme mal, dass das Prinzip jedoch das gleiche ist?
    Und lohnt es sich schon, Ubuntu zu nutzen oder ist es noch zu früh dazu?

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Guide: Ubuntu auf die Nexus-Geräte installieren - TabletCommunity.de